Die HiFi-Welt von AUDIO und stereoplay
Testbericht

Technik-Analyse: Et cetera SRPP

© Archiv

SRPP Schaltung

Solange es bei den SP T 800 um die Spannungsverstärkung geht, lässt Vincent keine Halbleiter an die Signalwege ran, sondern - neben unvermeidlichen Widerständen und Kondensatoren - ausschließlich Röhren. Und diese nicht in einer x-beliebigen, sondern in einer vornehmen Anordnung, bei der eine impulsflinke Spanngitter-Doppeltriode 6922 alias ECC 88 die erste Anhebung auf je einer Symmetrieseite übernimmt.

Darauf folgen - hüben wie drüben - aus 6CG7 (relativ kräftig) gebildete Tandems, die der Röhrenfreak "Shunt Regulated Push Pull" nennt, kurz SRPP-Schaltung.

Dort wirkt die zweite Triode wie ein gesteuerter variabler Anodenwiderstand, der die Arbeit der ersten erleichtert und zu niedrigerem Klirr sowie zu höherer Ausgangsbelastbarkeit führt. Umso leichter steuern sie Transistor-Endstufen aus, die für die finalen Boxenströme sorgen.

Mehr zum Thema

Übersicht

Vom Einsteiger-Handy bis zum Flaggschiff: Unsere Übersicht zeigt alle Samsung Galaxy Smartphone-Modelle, die connect im Test geprüft hat.
Übersicht

Von 2007 bis 2020, von SE bis Pro Max: Unsere Übersicht listet jeden connect iPhone-Test bis zum aktuellen iPhone 12 in chronologischer Reihenfolge.
Smartphone

82,4%
5G-Mobilfunk etabliert sich. Sony liegt da mit dem Xperia 5 II voll im Trend. Ob die Neuauflage des…
Streaming-Box für Kinder

Mit der Tigerbox Touch können Kinder Musik oder Hörspiele einfach und werbefrei streamen. Wir haben uns die Toniebox-Alternative genauer angesehen.
Kein Verknoten dank Silikagel-Ummantelung

Die USB-C-auf-Lightning-Kabel Powerline III Flow sind in fünf Farben erhältlich, samtig weich und unterstützen Power Delivery mit 20 Watt.