USB-Wandler

Meridian Explorer im Test

20.2.2013 von Andreas Günther

Die vielleicht kleinste High-End-Komponente der Welt: Meridian macht den Laptop zur hochwertigen Quelle. Der "Explorer" ist ein Wandlerkraftwerk mit USB-Anschluss und Kopfhörerverstärker - für HiRes-Daten bis 384/24.

ca. 2:05 Min
Testbericht
VG Wort Pixel
Meridian Explorer
Meridian Explorer
© Hersteller / Archiv

Pro

  • hochaufgelöst und dynamisch
  • wirklich in der besten Tradition der Meridian-Family

Contra

"Haben der iPod und MP3 High-End-Audio getötet?", fragte ku?rzlich die Huffington Post den Meridian-Mitgru?nder Bob Stuart. Ein geschickter Politiker hätte an dieser Stelle nicht geantwortet, sondern wortreich laviert: "einerseits, andererseits...".

Bob Stuart hat sich dagegen fu?r die brutale Wahrheit entschieden: "Sie haben Recht, seit nun fast zwei Dekaden - eigentlich seit dem Start von MP3 - hat die Bequemlichkeit u?ber die Qualität gesiegt. Zum Unglu?ck in der Geschichte der Audio-Wiedergabe. Wenn Sie den Konsumenten vor die Wahl stellen, so wird er die Bequemlichkeit wählen." Wäre Bob Stuart ein Medien-Philosoph, könnte er sich mit der reinen Feststellung begnu?gen. Doch Bob verdient sein Geld mit High End - Weinen gilt in diesem Geschäft nicht als Lösungsweg.

Kaufberatung: D/A-Wandler im Test

stereoplay ist stolz darauf, als eines der ersten Magazine weltweit die zwingende Schlussfolgerung von Bob Stuart anfassen und hören zu du?rfen: ein Spagat zwischen Qualität und Bequemlichkeit. Auspacken, andocken, hören.

Dazu der programmatische Name "Explorer" ("Entdecker"). Meridian legt sich regelrecht aus dem Fenster: "Explorer delivers true Meridian quality audio performance" - kein Kompromiss, sondern ein wu?rdiges Mitglied in der britischen High-End-Familie.

PCM5102- Wandler
Hochwertige Bauteile auch im Miniatur-Format: Der PCM5102- Wandler beherrscht HiRes bis 384/24!
© Hersteller / Archiv

Aufbau

Per USB geht es hinein, per Kleinklinken-Muffe und einen identisch kleinen S/PDIF-"Mini Jack" wieder hinaus. Wer es bis hierhin nicht geahnt hat, nun die Auflösung: Meridians Explorer fungiert als externer Digital-/Analog-Wandler mit doppeltem Ausgang und Verstärkerstufe.

Praxis: Alles über D/A-Wandler

Auf der einen Seite ein Mac, PC oder auch Linux-Rechner, auf der anderen ein Kopfhörer oder der direkte Weg in eine Vorstufe. In ein Nutzungsszenario u?bersetzt: Im Flugzeug, nachdem die Anschnallzeichen erloschen sind, kann man einen ernsthaften Kopfhörerverstärker erleben und im Ferienhaus an der Algarve u?ber ein 3,5-mm-auf-Cinch-Kabel die ausgewachsene Anlage befeuern. Oder ein optisches Digitalkabel zum bereits vorhandenen DAC der heimischen Kette legen.

Audirvana
Software-Tipp: Audirvana reicht FLAC-Dateien in MacOS an den Wandler weiter - mit justierbarem Upsampling und einer Animation als virtuellem Receiver inklusive Drehknauf für die Lautstärke.
© Hersteller / Archiv

Hörtest

Die Platine im Inneren umfasst Schaltkreise auf sechs Ebenen, die Kondensatoren wurden bei Nichicon in Kyoto geordert - britische Ingenieure haben daraus ein Gesamtkunstwerk erdacht, britische Hände vereinen alles am Firmensitz. Der Preis ist angesichts dieser Produktionskette verständlich - und fair. Wir haben doppelt gehört: im Einsatz als reines Kopfhörer-Kraftwerk ebenso wie an der großen High-End-Kombi.

Beides öffnete besonders mit 24-Bit-Material eine neue Welt, grandios auflösend, smart, hochstabil. Die hohe Informationsdichte entwickelte sich selbstverständlich vom Mittelton aus. Ein hoher Wohlfühl-, aber kein falscher Kuschel-Faktor. An der großen Kombi wuchtete der Explorer ein dynamisches Feuerwerk an die Boxen - bis in den Tiefbass hinein.

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Acoustic Plan Drivemaster/Digimaster

Laufwerk-Wandler-Kombi

Acoustic Plan Drivemaster & Digimaster im Test

Die Player-Wandler-Kombi von Acoustic Plan bildet eine Einheit durch die proprietären I2S-Buchsen. Aber auch PC und Mac finden Anschluss via USB.

Wadia Intuition 01

D/A-Wandler-Vollverstärker

Wadia Intuition 01 im Test

Unter der Schirmherrschaft der italienischen Fine-Sounds-Gruppe erfindet sich Digitalspezialist Wadia neu - mit einer modernen Interpretation des…

Rega DAC & Brio-R

Midi-HiFi-Set

Rega DAC & Brio-R im Test

Die Kombination aus dem D/A-Wandler Rega DAC und dem Vollverstärker Rega Brio-R bietet HiFi zum kleinen Preis. Wir haben das Set im Hörraum getestet.

Musical Fidelity V90-DAC

D/A-Wandler

Musical Fidelity V90-DAC im Test

Mit V-DAC und V-DAC II etablierte Musical Fidelity die Grundidee von viel Wandler für wenig Geld. Der Nachfolger V90-DAC macht nur eines anders: Er…

TotalDAC D1-Tube

D/A-Wandler

TotalDAC D1-Tube im Test

Der TotalDAC D1-Tube stammt aus einer kleinen französischen HiFi-Schmiede, die vor Know-how und Kreativität strotz. Der D/A-Wandler überrascht im Test…