Vorschau

Android N: Google veröffentlicht 4. Preview

Google hat die vierte Preview-Version von Android N freigegeben. Sie bietet viele kleine Detailverbesserungen und finale API-Schnittstellen. Entwickler können jetzt ihre Apps fit für Android N machen.

Android N

© Google

Android N

Die vierte Vorversion des neuen Google Betriebssystems enthält viele Detailverbesserungen, sie behebt Fehler, außerdem enthält sie die finalen Versionen für sämtliche App-Schnittstellen. Da Google gleichzeitig auch die finale Version des Software-Developer-Kits (SDK) freigegeben hat, können Entwickler ab sofort ihre Apps auf Android N optimieren und sie in der neuen Umgebung testen. Zu den neuen Features von Android N gehört etwa der Zwei-Fenstermodus und die neuen Benachrichtigungen auf die User direkt reagieren können.

Keine Launcher Shortcuts

Die vierte Preview-Version von Android N verzichtet interessanterweise auf die neue Funktion Launcher Shortcuts, die Android N seit ihrer zweiten Preview-Version enthalten hatte. Über die Shortcuts konnten direkt auf dem Homescreen spezielle App-Funktionen ausgeführt werden, ohne die App zu öffnen und sich durch ihr Menü zu hangeln. Nach Angaben von Google wurde die Einführung dieser Funktion auf eine spätere Android-Version verschoben.

Android N, N wie ...

Auch nach dem Start der vierten Preview-Version bleibt die Fragen nach dem Namen des bislang nur als Android N bekannten Betriebssystems offen. Google hatte unter seinen Usern die Umfrage #NameAndroidN gestartet. Sie lief bis 9. Juni - das Ergebnis ist bislang noch nicht bekannt.

Bislang ist nicht einmal bekannt mit welcher Android-Versionsnummer das neue Betriebssystem an den Start geht. Bislang wird davon ausgegangen, dass Google es als Android 7.0 vorstellen wird.  

Lese-Tipp: Diese Smartphones bekommen Android N

Android-Beta-Tester erhalten das Update automatisch

Die neue Preview-Version steht inzwischen für die Modelle Nexus 5X, Nexus 6P, Nexus 6, Nexus 9 sowie das Pixel C bereit. Wer sich für das Android-Beta-Programm angemeldet hat, bekommt das Preview-Update direkt auf sein Gerät.

Mehr zum Thema

Samsung Galaxy A3 gold
Galaxy A3 (2017) kaufen

Bei Amazon steht heute das Samsung Galaxy A3 (2017) zum Preis von 197 Euro im Regal. Alles zum Smartphone-Deal erfahren Sie hier.
Funkmast
Android-Datenschutz

Google sammelt die Standortdaten von Android-Nutzern, auch wenn diese das eigentlich gar nicht wollen und GPS deaktivieren.
Android 8 Oreo (GO Edition)
Release der finalen Version

Google hat mit dem Rollout von Android 8.1 Oreo für Pixel- und Nexus-Geräte begonnen. Außerdem ist das schlanke Android GO fertig. Hier alle Details.
WhatsApp-Update mit neuer Gruppenverwaltung
Update für Messenger-Beta

WhatsApp hat ein neues Update in der Beta-Version ausgespielt. Neu sind dabei Gruppenanrufe und eine Melde-Option, die durch Schütteln aktiviert wird.
Samsung Galaxy S7 Update
Neue Firmware

Für das Samsung Galaxy S7 und S7 Edge steht ein neues Update zum Download bereit. Wir erklären, wie Sie den Dezember Sicherheits-Patch erhalten.
Alle Testberichte
Samsung Galaxy Note 8
Samsung-Smartphone mit Dual-Kamera
87,6%
Das Samsung Galaxy Note 8 ist ein Smartphone der Superlative mit Riesen-Display und beeindruckender Leistung. Wir haben…
Festnetztest Ewe Logo
connect Festnetztest 2017
Trotz Schwächen vor allem in der Sprachkategorie schneidet der Regionalanbieter EWE im Festnetztest 2017 gut ab. Lesen Sie hier das Testurteil.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.