EU-Roaming-Gebühren

EU-Roaming bei o2: Das müssen Kunden beachten

Seit dem 15. Juni gibt es keine Roaming-Gebühren mehr in der EU. Doch nicht bei allen Anbietern wird der Tarif automatisch freigeschaltet. Das müssen Kunden von o2 beachten.

O2 Gebäude München

© Telefónica

Für o2-Kunden gibt es in Sachen EU-Roaming noch einige Dinge zu beachten.

Am 15. Juni wurden die Gebühren für Roaming innerhalb der EU abgeschafft. Doch Kunden mancher Mobilfunkanbieter müssen noch ein paar Dinge beachten, bevor sie unbeschwert ohne Zusatzkosten im Ausland surfen können.

o2/ Telefónica gehört zu den Anbietern, bei denen der Weg zum EU-Roaming noch mit ein paar kleinen Hürden verbunden ist. Kunden, in deren Vertrag bereits ein Roaming-Paket enthalten ist, wurden nicht automatisch für das kostenlose Roaming freigeschaltet. Hier müssen Nutzer selbst aktiv werden, wenn sie im Urlaub keine Zusatzgebühren aufgebrummt bekommen wollen. Andernfalls bleibt ihr altes Roaming-Paket bestehen.

Auch die Verbraucherzentrale Sachsen​ rät: "Es lohnt sich für jeden Mobilfunkkunden, die eigenen Tarifdetails zu checken und einen Blick in den Vertrag zu werfen. Denkbar ist auch, vorsorglich zum regulierten Tarif zu wechseln." Auch für andere Mobilfunkanbieter als o2 gelte, Vertrauen sei gut, aber Kontrolle besser. Vorsichtshalber sollte man deswegen beim Anbieter nachfragen, ob man automatisch umgestellt wurde.

Lesetipp: Diese Kostenfallen drohen trotz Ende der Roaming-Gebühren

Wie schalte ich kostenloses Roaming bei o2 frei?​

​o2-Kunden können den Wechsel zum kostenlosen EU-Roaming vornehmen, indem sie eine SMS an den Anbieter schicken. Daraufhin wird man auf den regulierten Tarif umgestellt und erhält dazu eine Bestätigungs-SMS. Details dazu können Sie auf der Website von o2​ nachlesen.

o2-Kunden, die zuvor keine speziellen Roaming-Pakete gebucht hatten, sowie Prepaid-Kunden wurden bereits pünktlich und automatisch zum 15. Juni umgestellt.

Mehr zum Thema

o2, Telefonica o2, Logo,
O2 fragt bei Vertragskündigung nach

Aboalarm wirft dem O2-Netzbetreiber Telefónica vor, Kündigungen über ihren Service nicht zu akzeptieren. Das sagt O2 zu den Vorwürfen.
o2, Telefonica o2, Logo,
Telefónica stellt Base- und E-Plus-Tarife ein

Telefónica stellt die Mobilfunktarife von Base und E-Plus ein und überführt die Kunden der beiden Marken in die eigene Dachmarke O2.
Simyo
Telefonica legt Marken zusammen

Bis Jahresende werden Simyo-Kunden zu Kunden der Marke Blau. Leistungen und Preise sollen sich für Simyo-Kunden dadurch nicht ändern.
O2 Free Tarife
Mobilfunk-Tarife

Der Münchner Netzbetreiber O2 bringt ab dem 5. Oktober neue Smartphone-Bundles mit mehr Highspeed-Volumen, mehr LTE-Speed und ohne Datenautomatik.
O2 Gebäude München
O2 Free Business und Professional Tarife

Selbständige und Unternehmen profitieren bei O2 von den Tarifen für Geschäftskunden. Wir geben einen Überblick über die Professional- und…
Alle Testberichte
1&1 Media-Center
connect Festnetztest 2017
Mit Top-Ergebnissen setzt sich 1&1 an die Spitze des bundesweiten Testfelds im Festnetztest 2017. Lesen Sie hier das Testurteil.
DSL- und Festnetztest
connect Festnetztest 2017
Die Telekom schneidet bei Sprache sehr gut ab, in den unteren Bandbreitenklassen der Daten gibt es Verbesserungspotenzial. Lesen Sie hier das…
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.