Ketten-Reaktion

D/A-Wandler Chord QBD 76 HD im Belastungstest

Von wegen, heutzutage wird nicht mehr scharf getestet: Chord behauptet, sein DAC QBD 76 HD hielte einem Panzer stand. Wir sagen: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser, und setzen 34 Tonnen mit 600 PS in Bewegung.

D/A-Wandler Chord QBD 76 HD im Belastungstest

© stereoplay

D/A-Wandler Chord QBD 76 HD im Belastungstest

Sicher möchte niemand im Schlamm seinen Fuß unter ein kettengetriebenes, 34 Tonnen schweres Monstrum wie den in Russland gebauten T-55-Bergepanzer der Fahrschule Heyse (www.panzerkutscher.de) legen. Und wenn der Chord QBD 76 HD beim Überfahren im Untergrund versunken wäre, hätte es ein "Geschmäckle" gehabt.

So präparierten die Brandenburger für uns die mit einer trockenen Sandschicht bedeckte Betonrampe vor dem Feldversuch mit einem Bagger, um im wahrsten Wortsinn eine solide Basis für den einmaligen Extremtest zu schaffen. Bei einem Kettendruck von 80 Kilo pro cm2 lastete auf der Oberfläche des QBD mehr als eine halbe Tonne Druck, Ketten-Überhang nicht mitgerechnet.

Apropos: Den vollständigen Test zum Chord QBD 76 HD lesen Sie in der stereoplay 1/2012 .

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Ratgeber D/A-Wandler
Wissen

Jeder Wandler ist auf Daten-Zuspieler angewiesen, braucht passende Kabel und die richtigen Einstellungen, um sein Klangpotenzial voll zu entfalten.…
Musical Fidelity V-Link
USB - S/P-DIF Konverter

D/A-Wandler gibt's viele, aber längst nicht alle bieten einen USB-Eingang zum Anschluss eines PCs. Genau für solche Fälle gibt es jetzt den…
Spezial: USB
Spezial: USB

HighRes-Wiedergabe via USB ist derzeit in aller Munde. Doch welche Übertragungsarten gibt es und wie wichtig ist das Drumherum - zum Beispiel das…
Exogal Comet
D/A-Wandler

Mit dem D/A-Wandler Exogal Comet will die Forscher-Crew, die einst bei Wadia die CD-WIedergabe revolutionierte, nun den nächsten Gedankenblitz…