Menü

Apple iPhone iOS 6: Die iPhone-5-Software in Aktion

von  
iOS 6 Beta
Anzeige
Die eine Hälfte des iPhone 5 kennen wir bereits: Die Software. Wir haben iOS 6 ausprobiert, stellen die Navifunktion vor und zeigen die wichtigsten Neuerungen in Aktion.

Jetzt ist auch die Hardware des iPhone 5 offiziell und wir konnten das neue iPhone im Praxistest auch schon ausprobieren. Die Software kennen wir jedoch schon länger. Im Frühsommer hat Apple iOS 6 vorgestellt und als Betaversion Entwicklern zur Verfügung gestellt. Die haben wir uns angeschaut und zeigen im Folgenden die wichtigsten Neuerungen in Aktion. Die Betaversion lief dabei auf einem iPhone 4S bereits stabil und so flott, wie wir das bislang gewohnt waren.

Die Navigationsfunktion gehört jetzt auch zur Grundausstattung.
Die Navigationsfunktion gehört jetzt auch zur Grundausstattung. ©

Navigation jetzt mit dabei

Über 200 neue Funktionen soll iOS 6 gegenüber dem Vorgänger bringen. Da werden sicherlich auch kleinste Kleinigkeiten mitgezählt. Doch es sind auch echte Meilensteine dabei. Zum Beispiel die fotorealistische 3D-Ansicht in der Kartenanwendung (Flyover) und eine Navigationsfunktion, wie sie bei Android oder Symbian schon lange zur Grundausstattung gehört.

Ausbauen, aufräumen, abnabeln

Hier und an anderer Stelle holt Apple also nach, was die anderen schon im Programm haben. Bei der Weiterentwicklung der Sprachsteuerung Siri wiederum baut Apple den Vorsprung gegenüber der Konkurrenz aus. Bei iOS 6 geht es aber nicht nur um neue Funktionen. Die Plattform für iPhone, iPad und iPod touch wird nun auch an mancher Stelle aufgeräumt und neu strukturiert. So verschwinden beispielsweise Podcasts als Kategorie aus dem Musicplayer und wandern in eine eigene App.

Test: iPhone 5

Mit iOS 6 geht Apple zudem auf Abstand zu Google. Der Suchmaschinen-Riese ist mit seiner Android-Plattform ja ein direkter und zunehmend unbequemer Konkurrent. Offiziell klingt das dann so: Auf die Youtube-App wird bei iOS 6 verzichtet, weil die entsprechende Lizenz ausgelaufen sei. Keine Sorge: Youtube lässt sich auch mit iOS 6 nutzen und zwar über den Safari-Browser.

Wir haben uns die Betaversion von iOS 6 angeschaut und stellen Ihnen die Neuerungen in der folgenden Galerie vor.

iOS 6 Beta

Nach der Installation von iOS 6 begrüßt Apple den Nutzer im "fortschrittlichsten iOS".

vergrößern

Gelungene Modellpflege: iOS 6 für ältere Geräte

Wirklich vorbildlich bei Apple: iOS 6 läuft nicht nur auf dem neuen iPhone, sondern kann auch mit älteren Geräten genutzt werden. Laut Apple funktioniert die neue Betriebssystem-Version auch auf einem iPhone 4 oder 3GS, einem iPod touch der vierten Generation oder dem iPad 2 und iPad 3.

Ratgeber: So verkaufen Sie ihr Smartphone bei eBay

Allerdings ist der Funktionsumfang bei älteren Geräten teilweise engeschränkt. Flyover oder die Turn-by-Turn-Navigation funktionieren erst ab dem iPhone 4S und dem iPad 2. Die Sprachsteuerung Siri sowie die Nutzung der Videotelefonie FaceTime übers Mobilfunk funktioniert nur ab dem iPhone 4S und beim neuen iPad 3.

 
comments powered by Disqus
Anzeige
x