Testbericht

Denon DRA-700 AE

Mit günstigen Zweikanal-Geräten gelang Denon  so mancher Coup. Folgt mit dem Stereo-Receiver DRA-700 AE der nächste?

  1. Denon DRA-700 AE
  2. Datenblatt
image.jpg

© Archiv

Der DRA-700 AE ist ein Stereo-Receiver zum Kampfpreis von 410 Euro (für 110 Euro mehr auch mit DAB-Tuner erhältlich).  Was Äußerlichkeiten und Features betrifft, überzeugt der Denon auf ganzer Linie: mattierte, solide Alufront, ordentlich gearbeitete Tasten, Schalter, Anschlussklemmen.

Viel dran, viel drin

Auch die Ausstattung lässt kaum Wünsche offen. Das Tuner-Teil bringt alle wichtigen Features des großen Bruders TU-1500 AE mit, also ein RDS-System (das im zweizeiligen Dot-Matrix-Display über Sender, Titel und Interpretennamen informiert) sowie Speicherplätze für immerhin noch 56 UKW/MW-Kanäle - was allemal für die persönlichen Lieblingssender ausreicht. 

image.jpg

© Foto: H.Härle

Neben dem gekapselten Tuner-Frontend die Vorstufen-Sektion; innen liegend der Kühlkörper für die Endtransistoren.

Wichtig im iPod-Zeitalter und großes Plus des DRA-700 AE: eine Schnittstelle für die iPod-Docking-Station Denon ASD-1R ASD - so wird der iPod bequem über die Systemfernbedienung des "Mutterschiffs" steuerbar. Aber auch für Vinyl-Fans ist gesorgt - mit einem Phono-MM-Eingang.  Gipfel der Ausstattungsvielfalt: ein extra Subwoofer-Ausgang und drei Video-Eingänge, zwar nur in Composite-Norm, aber immerhin. Und zusätzlich zur Systemfernbedienung gibt's einen weiteren Befehlsgeber für eine zweite Hörzone - das erhöht den Einsatzbereich deutlich.

Allrounder contra Spezialist

Doch nun die Gretchenfrage zu diesem Two-in-one-Konzept: Kommt hier der ultimative Zwitter zweier überzeugender Einzelkomponenten - oder nur ein fauler Kompromiss? Entscheidend dafür: die Trennschärfe des Tuners. Hier separierte der TU-1500 AE starke lokale Signale von etwas schwächeren überregionalen doch etwas entschiedener als der DRA-700 AE. Wichtiger noch: die Performance des Verstärkerteils. Ob der DRA-700 AE wohl ähnlich präsent und erwachsen aufspielt wie der PMA-500 AE? Erster Eindruck: Der DRA-700 AE macht seine Sache sehr passabel, er tauchte etwa Maria Muldaurs "You're Gonna Make Me Lonesome When You Go" (von der Super-Hörkurs-CD 4) oder "Over The City" mit der Blues Company ("From Daybreak To Heartbreak") in ein freundliches und unproblematisches, fast erwartungsgemäß etwas mittenbetontes Klangbild. Doch der PMA-500 AE spielte straffer, fasste das musikalische Geschehen präziser ein und hatte den präsenteren Bass - so viel Wahrheit muss sein.

Was die Qualitäten des DRA-700 AE aber nur wenig schmälert. Denn ein audiophiler Feingeist will er ja gar nicht sein, sondern ein vielseitiger Universalist. Als solcher ist er eine exzellente Wahl: praxisorientiert, komfortabel, gut gerüstet fürs multimediale Tagesgeschäft.

Fazit

Spezialisten machen ihre Jobs meist eben doch besser als Allrounder - auch im HiFi-Bereich: Der Denon PMA-500 AE ist der feinere Verstärker, der TU-1500 AE der etwas bessere Tuner. Im Vergleich dazu stellt der DRA-700 AE einen Kompromiss dar - aber was für einen: Klanglich angenehm und top ausgestattet (dafür ein Ohr extra), ist er seinen ohnehin immens schlanken Preis allemal wert.

Denon DRA-700 AE

HerstellerDenon
Preis410.00 €
Wertung60.0 Punkte
Testverfahren1.0

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Denon AVR-3313 AV-Receiver
Testbericht

Durch sein geradliniges Konzept kann der AVR-3313 die Kluft zwischen klassischen Stereo-Verstärkern und hochkomplexen AV-Zentralen schließen.
Denon AVR 3313, DBT 3313 UD
Testbericht

Dank Denon Link HD gibt der AV-Receiver den Systemtakt an den Blu-ray-Player weiter. Ob sich der Klang dadurch verbessert, zeigt der Test.
Denon AVR-4520 + DBT-3313 UD
Testbericht

Die Premium-Kombi aus Universal-Player DBT-3313 UD und AV-Receiver AVR-4520 von Denon spielt dank Denon Link HD perfekt zusammen.
Denon AVR-4520
Testbericht

Denon verbaut in seinem neuen Topmodell AVR-4520 als erster Hersteller einen Netzwerk-Switch. Wie sich diese Neuerung auswirkt, haben wir uns im Test…
Denon AVR-X2000
AV-Receiver

Seit Mai liefert Denon die ersten AV-Receiver der neuen X-Serie aus. Rechtfertigen die Neuerungen das "X" im Namen für "Xcellence"?
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.