Kompaktlautsprecher

Focal Aria 906 im Test

Ende letzten Jahres stellte Focal die Aria-900er-Serie vor, die sich bereits in Form der 926 bei AUDIO bewährte. Das neuartige Membranmaterial für Tief-, und Mitteltöner - eine Sandwichkonstruktion aus Glasfaser-Leinen-Glasfaser - bescherte der Dreiwege-Standbox einen detailreichen und dennoch angenehm-lockeren Klang.

Focal Aria 906

© Focal

Wir haben den Lautsprecher Focal Aria 906 im Test. Er überzeugt mit detailreichen Klang.
Jetzt kaufen
EUR 899,00

Pro

  • angenehmer Hochton
  • plastische Abbildung
  • guter Tiefgang

Contra

  • begrenzte Pegelreserven
Vielversprechend

Im Test zeigt der Focal Aria 906, dass durch ein neuartige Membranmaterial satter Sound möglich ist: Für die groben Jobs bei der Produktion kommen zwar spezielle Press-, und Schneide-Maschinen zum Einsatz - das Gros der Arbeit erledigt geschultes Personal aber von Hand. Nachdem sich die restlichen Komponenten wie Schwingspule, Korb und Sicke dazu gesellen, wird jedes Chassis noch auf Funktion geprüft, bevor es eine Abteilung weiter zur Endmontage wandert.

Gleiches auch für den Hochtöner, bei dem die Franzosen die Focal-typische inverse, also nach innen gewölbte Alu-Magnesium-Kalotte einsetzen. Ein Lagerring aus dem hochdämpfenden Schaumstoff Poron ersetzt die sonst übliche Sicke. Er verringert fertigungsbedingte Streuungen und trägt zur Klirrarmut des Hochtöners bei. Spätestens beim Anblick des beispielhaft sauber verarbeiteten Gehäuses entfährt dem Focal-Fan ein "magnifique!" aus.

Focal Aria 906

© Focal

Präzisionsarbeit: Jede Membran wird per Laser auf Form getrimmt und anschließend mit der Sicke verklebt.

Mit Chique geht es weiter: Das schwarze Hochglanzkleid steht der Französin ausgesprochen gut, kostet aber 100 Euro Aufpreis - Sparfüchse und Naturburschen können ebensogut zur Basisversion in Nussbaum-Dekor greifen - Kunstlederfront und Glas-Deckplatte sorgen auch hier für ein wunderschönes Gesamtbild. Ob in Folie oder doch in Lack (und stets Leder): Die Aria 906 verwöhnte die Tester mit einer betörend-feinen Performance - keine Spur von schmerzhaften Peitschenhieben im Hochton oder unbekömmlichem Brei im Bass.

Stets bewahrte die Focal ihre neutral-knackige, und doch emotionale Art bei, die bereits bei niedrigen Lautstärken zur Geltung kam. Gaben die Tester etwas mehr Gas, gewann die Bühne an Größe und Natürlichkeit. Stimmen lösten sich plastisch von der Box, standen klar konturiert im Hörraum; die Abbildung wirkte luftiger und einfach lockerer.

Raumaufstellung

© Focal

Summa summarum - man könnte meinen, einer Standbox zu lauschen. So auch im Bass, der auch bei lauten Pegeln tief und trocken spielte. Bei Vollgas wackelten der kleinen Französin dann aber doch ein wenig die Beine, sie vergaß dann auch, dass sie eigentlich Feingeist sein wollte. Also, wieder leiser - und aha: Da war sie wieder, die Charme-Offensive. Funktioniert der Leinen-Woofer also im kleinerem Format? Klare Antwort - "mais oui", sicher doch!

Messlabor

Die Aria 906 misst sich sehr ausgewogen mit gutmütiger, ganz leicht abfallender Tendenz zum Hochton. Der Bass ist kräftig, aber nicht überbetont. Die untere Grenzfrequenz beträgt 47Hz bei -6dB gemessen. Die Klirrmessung zeigt sich bis 95dB vorbildlich mit sehr niedrigem Klirr, ab 100dB kommt der Bass ans Limit. AK=60.

Messwerte

© Focal

Meinung des Chefredakteurs Bernhard Rietschel

Wer sich die Chassis-Fertigung im Focal-Werk in der Nähe von Lyon anschaut, könnte meinen, hier würden nur Treiber für megateure Superboxen gebaut. Die meisten jedoch wandern in die erschwinglichen Serien. Wie die Franzosen es schaffen, so hochwertig verarbeitete Lautsprecher mit dieser Fertigungstiefe zu diesem Preis anzubieten und auch noch gut davon zu leben, bleibt ihr Geheimnis. Hinzu kommt, dass die 906 ein denkbar unkomplizierter, sinnlich-satt klingender Allrounder ist.

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Bowers & Wilkins 685 S2
Kompaktboxen

Wir haben den Lautsprecher Bowers & Wilkins 685 S2 im Test. Kann er im durch satten Sound überzeugen oder glänzt er nur mit schickem Design?
Martin Logan Motion 15
Kompaktboxen

Die Modelle der Motion-Serie ermöglichen Logan-Fans einen vergleichsweise günstigen Einstieg in die Klang-Philosophie der Amerikaner. Wir stellen…
Wir testen Kompaktlautsprecher von REGA.
Kompaktlautsprecher

Wir haben die Kompaktboxen REGA RS1 im Test: Können die preiswerten Lautsprecher den Traum einer Superbox ein Stück weit erfüllen?
TOY von Sonus Faber
Lautsprecher: Kompaktboxen

Können diese preiswerten Kompaktlautsprecher den Traum einer Superbox ein Stück weit erfüllen?
PSB Imagine XB Test
Kompaktboxen

Die PSB Imagine XB sind Kompaktboxen für Einsteiger. Im Test müssen die Lautsprecher beweisen, ob sie dennoch guten Sound liefern.
Alle Testberichte
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
ZTE Nubia Z11 Mini
Mittelklasse Smartphone
79,8%
Das Design stimmt und auch technisch ist alles dabei. Doch der Test des ZTE Nubia Z11 Mini enthüllt Schwächen.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.