Marktübersicht

Notebooks: Hersteller und Modelle - Microsoft

Welche Notebooks gibt es auf dem Markt? Wir stellen die Hersteller und ihre Modellreihen von Ultrabooks und 2-in-1-Geräten vor.

Microsoft

Das Surface Pro ist der Standard im Detachable-Bereich – mit dem Surface Book bereichert Microsoft den Laptop-Markt.

Microsoft ist alles andere als ein Newcomer im Hardware-Geschäft – und das gilt nicht nur für Mäuse und Tastaturen. So präsentierte der US-Konzern sein erstes Tablet-PC-Konzept bereits kurz nach der Jahrtausendwende – lange bevor Apple das erste iPad herausbrachte. Die per Stift bedienbaren Geräte waren jedoch zu schwer, zu unhandlich und zu teuer. Mit dem Surface​ hat Microsoft das Prinzip ein gutes Jahrzehnt später noch einmal neu erfunden. Und diesmal mit deutlich mehr Erfolg. Die Kombination aus handlichem Tablet und Notebook-Funktionalität, inzwischen in der vierten Generation auf dem Markt, ist eine Art Referenzmodell, an dem sich jedes Detachable der Konkurrenz orientieren und in der Praxis messen lassen muss.

Darüber hinaus hat der US-Konzern im vergangenen Jahr nach eigener Lesart auch den Laptop neu erfunden. Das Surface Book​ ist aufgrund seiner unkonventionellen Bauweise und der ungewöhnlichen Optik nicht jedermanns Sache, aber unbestritten einer der hochwertigsten Mobilrechner. In der von connect getesteten Variante verlangt Microsoft dafür aber auch knapp 3000 Euro – ein Massenprodukt wird daraus sicher nicht, aber das will es auch gar nicht sein.