iPhone-8-Gerüchte

iPhone 8: Muss der Lightning-Anschluss einem USB-C-Port weichen?

Neuesten Gerüchten zufolge könnte der Lightning-Anschluss beim iPhone wegfallen, um einem USB-C-Anschluss wie beim MacBook Pro Platz zu machen. Eine logische Folge?

MacBook Pro mit Touch Bar

© Apple

Das neue MacBook Pro hat nur noch USB-C-Anschlüsse. Könnte das iPhone 8 sich diesem Trend anschließen?

Dem Wall Street Journal​ zufolge soll beim iPhone 8 der Lightning-Anschluss wegfallen, um Platz für einen USB-C-Anschluss zu machen. Ganz eindeutig sind die Informationen jedoch nicht. Es klingt eher als werde ein USB-C-Anschluss nicht in das iPhone selbst integriert, sondern eher in einen Adapter. Während es keine offizielle Bestätigung und auch kein Dementi von Apple gibt, erwartet Barclay-Analyst Blayne Curtis, dass der Lightning-Connector auch beim iPhone 8 bleiben wird. Dies hat er der Seite macrumors​ mitgeteilt. Das Interessante dabei: Curtis geht davon aus, dass Apple einen USB-C-Adapter in Europa anbieten wird, um damit einem EU-Gesetz zu entsprechen, nach dem alle Handys und Smartphones ein einheitliches Ladegerät mitliefern müssen. Das klingt zumindest nach einem plausiblen Grund, der manche iPhone-Besitzer aufatmen lassen dürfte. 

Apples neues Notebook, das MacBook Pro​, welches im vergangenen Jahr auf den Markt kam, verfügt nur noch über USB-C-Anschlüsse und sorgt damit für Ärger bei den Verbrauchern. In diesem Fall war man in Cupertino wohl einen Schritt zu weit voraus, denn viele Geräte können noch nicht über den neuen Anschluss verbunden werden. Die Umstellung auf USB-C resultiert in einem Chaos aus Adaptern für das iPhone, HDMI-Kabel und anderes Zubehör, das sich auch im Geldbeutel niederschlägt. Apple reagierte auf die heftige Kundenkritik mit einer Preissenkung für Dongles​, die noch bis zum 31. März läuft.

Lesetipp: iPhone 8: Kein Touch-ID, dafür Laserscanner?

Im Moment sind es hauptsächlich die MacBook-Pro-Nutzer, die für extra Adapter tiefer in die Tasche greifen mussten und deren Ärger Apple zur Reaktion gezwungen hat. Daher scheint es unwahrscheinlich, dass Apple es sich mit einem reinen USB-C-Anschluss beim iPhone 8 bei seinen Kunden verscherzen möchte. Immerhin könnte das neue Apple-Flaggschiff ohnehin schon sehr teuer werden. Business-Analysten rechnen durch die neuen Features und gestiegene Materialkosten mit einem Startpreis von mehr als 1.000 US-Dollar​​.​

Mehr zum Thema

iPhone-Sammlung
iPhone-8-Gerüchte

Über das iPhone 8 wird viel spekuliert. Ein Analyst aus der Industrie hat nun zehn Prognosen abgeliefert - auch zum iPhone 7s und iPhone 7s Plus.
iPhone mit verspiegelter Hülle
iPhone-8-Gerüchte

Gerüchten zufolge könnte das iPhone 8 mit einem verspiegelten Gehäuse ausgeliefert werden. Einen Eindruck davon geben Bilder auf Twitter.
iPhone 8 Gehäuse
iPhone-8-Gerüchte

Neuen Leaks zufolge könnte Apple den Fingerabdruck-Sensor beim iPhone 8 doch auf der Rückseite unterbringen. Ist das Bild wirklich aktuell?
iPhone benutzen hochkant
Gerüchte

Der iPhone 8 Release ist wohl doch später als gedacht: November 2017 ist jetzt im Gespräch. Auch die Frage um die Position der Touch-ID bleibt…
iPhone X 2018
Apple-Smartphones

Was ändert Apple am neuen iPhone im Jahr 2018? Aktuelle Gerüchte vermuten Neuerungen am Lieferumfang.
Alle Testberichte
Anker Soundcore NC A3021
Over-Ear-Kopfhörer mit Noise Cancelling
Der Over-Ear-Kopfhörer von Anker Soundcore Space NC, gibt Musik 20 Stunden lang über Bluetooth wieder. Der Praxistest fühlt dem A3021 auf den Zahn.
Shure KSE1200 Kopfhörer
Elektrostatischer In-Ear-Kopfhörer
Als elektrostatischer Kopfhörer braucht der KSE 1200 Unterstützung vom mobilen Verstärker KSA1200. Im Test beeindruckt der Klang des Gespanns.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.