Android-Smartphones

BQ Aquaris X und X Pro vorgestellt: Alles zu Release, Preis und Ausstattung

BQ veredelt seine Mittelklasse: Das Aquaris X und das Aquaris X Pro sollen hochwertige Ausstattung mit aktuellem Android verbinden.

© BQ

Die neue Android-Mittelklasse aus Spanien: BQ Aquaris X (links) und Aquaris X Pro (rechts)

Mit dem Aquaris X5 und X5 Plus konnte BQ einen Überraschungserfolg erzielen. Nun legt der spanische Hersteller mit dem BQ Aquaris X und dem BQ Auaris X Pro zwei neue Android-Smartphones nach, die als Mittelklasse-Modelle mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis das Produktportfolio nach oben hin abrunden sollen.

Beide neuen Aquaris-X-Modelle sind mit einem 5,2-Zoll-Display mit 1.920 x 1.080 Pixeln Auflösung, einem Qualcomm Snapdragon 626 Octa-Core-Prozessor, Adreno 506 GPU, 3.100-mAh-Akku und kombiniertem microSD/Dual-Sim-Slot ausgestattet. In Punkto Konnektivität sind jeweils LTE, WLAN 802.11b/g/n/ac, Bluetooth 4.2 und NFC an Bord. Dazu kommen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite, Quick-Charge 3.0 und das aktuelle Android 7.1.1 Nougat.

Kamera auf Galaxy-S7-Niveau

Die Unterschiede zwischen den beiden Smartphones liegen im Detail: Das BQ Aquaris X verfügt über 3 GB RAM, 32 GB Speicher, eine Kunststoff-Rückseite und in der Hauptkamera einen Sony iMX298 Kamera-Sensor mit 16-Megapixel-Auflösung und Blende f 2/0.

Das BQ Aquaris X Pro dagegen ist mit 4 GB RAM ausgestattet und in Varianten mit 64 GB oder 128 GB Speicher erhältlich. Dazu setzt es auf eine verglaste, abgerundete Rückseite sowie die Wandler- und Verstärker-Kombi ESS91118 für HiFi-Audio.

Das Aushängeschild des BQ Aquaris X Pro ist jedoch die neue Hauptkamera mit dem 12-Megapixel-Sensor S5K2L7SX von Samsung. Der Kamera-Chip soll durch seine Dual-Pixel-Architektur und eine Pixelgröße von 1.4 um zusammen mit der Blende f/1.8 auch bei schlechten Lichtbedingungen gute Fotos liefern. Seine Werte erinnern damit stark an die Kamera, die im Samsung Galaxy S7 verbaut ist.

Lesetipp: BQ Aquaris X5 Plus im Test 

Preis und Verfügbarkeit

Das BQ Aquaris X soll ab Mai 2017 in den Farbvarianten Mineral Black und Pearl Rose in den Handel kommen. Als Preisempfehlung nennt BQ 299,90 Euro.

Das BQ Aquaris X Pro soll kurz darauf im Juni 2017 in den Farben Midnight Black und Glaze White erscheinen. Käufer haben hier die Wahl zwischen einer 64-GB-Version zum Preis von 379,90 Euro und einer 128-GB-Version zum Preis von 419,90 Euro.

Mehr lesen

Galerie
Galerie

So sehen sie aus: Wir stellen die beiden neuen Mittelklasse-Smartphones BQ Aquaris X und BQ Aquaris X Pro in der Bildergalerie vor.

Mehr zum Thema

Android-Smartphone

82,0%
Das aufgebohrte Spitzenmodell Aquaris X5 Plus soll den Überraschungserfolg des X5 noch toppen. Wir haben den Newcomer im…
Mittelklasse-Smartphone

83,8%
BQ setzt beim Aquaris U Plus auf eine glanzvolle Optik. Welche Features uns bei dem Mittelklasse-Phone noch überzeugt…
Android P: Update-Liste

Von BQ über Huawei bis Samsung: Unsere Android 9 Pie Update-Liste fasst zusammen, welche Smartphones die Aktualisierung auf die neue Version erhalten.
Black Friday

Große Ausstattung, kleiner Preis: Amazon verkauft das Galaxy M30s am Black Friday für 219 Euro. Lohnt sich der Kauf?
Einsteiger- und Mittelklasse

Die ersten Huawei-Smartphones des Jahres starten mit Android 9 und Google-Diensten. Wir haben alle Infos zu Huawei P30 Lite New Edition und Y6s.