Smarter Lautsprecher

Google Chirp soll Amazons Echo Konkurrenz machen

Googles Alternative zu Amazons smartem Lautsprecher Echo soll Chirp heißen und könnte noch dieses Jahr kommen - vielleicht zur Entwicklerkonferenz Google I/O 2016?

News
VG Wort Pixel
Google OnHub Router
Design-Vorbild: Google Chirp soll dem Google OnHub Router (im Bild) ähneln.
© Google

Seit Amazon seinen smarten Lautsperecher Echo im Juni 2015 auf dem US-Markt launchte, wartet die Tech-Welt gespannt auf eine Antwort von Google, Apple, Samsung und Co. Nun gibt es Berichte, dass Google noch dieses Jahr eine Echo-Alternative auf den Markt bringen könnte.

Das neue Google-Gerät soll noch keinen offiziellen Namen besitzen, intern aber als Projekt Chirp bekannt sein. Die Hardware soll der des Google OnHub (Test bei pc-magazin.de) Routers ähneln. Das berichtet das US-Techmagazin Recode unter Berufung auf mehrere Quellen.

Chirp auf der Google I/O?

Wer nun auf einen Launch von Google Chirp zur Entwicklerkonferenz Google I/O 2016 (18. bis 20. Mai) hofft, dürfte jedoch enttäuscht werden. Laut den Informationen von Recode wird ein Marktstart später im Jahr angepeilt - vermutlich auch erst nur in den USA. Erwartet wird jedoch, dass Google auf der Entwicklerkonferenz einen ersten Blick auf Chirp gewähren wird.

In Deutschland dürfte ein Release von Google Chirp wie bei Amazon Echo vorerst noch an der Sprachbarriere scheitern. So sind die Sprachassistenten Google Now, Alexa und Siri allesamt für Englisch optimiert. Das führte in der Vergangenheit dazu, dass neue Features für andere Sprachen erst sehr viel später verfügbar wurden.

Lesetipp: Smart-Home-Lösungen von Apple, Google & Co.

"Okay, Google"

Was die Funktionsweise von Google Chirp angeht, darf man von einer engen Verzahnung mit dem Sprachassistenten Google Now ausgehen. Dieser verfügt am Smartphone bereits jetzt über Funktionen, wie sie Alexa in Amazon Echo bietet. Mit Chirp könnte Googles Sprachassistent nun zum dauerhaften Ansprechpartner im Wohnzimmer werden, ständig aufrufbar über das Hotword "Okay, Google".

12.5.2016 von Manuel Medicus

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

huawei, ascend mate 7, talkband b1, amazon

Amazon-Angebot

Huawei Ascend Mate 7 kaufen - Talkband B1 gratis dazu

Käufer eines Huawei Ascend Mate 7 erhalten bei Amazon gratis den Fitnesstracker Talkband B1 dazu. Eine heiße Alternative zum Nexus 6?

Ikea Smarthome Trådfri

Google Home, Apple HomeKit und Amazon Alexa

Ikea: Trådfri-Lampen erhalten Support für Sprachassistenten

Ikea plant ein Update für die Smarthome-Lampen der Trådfri-Serie. Diese lassen sich künftig mit Google Home, Apple HomeKit oder Amazon Alexa steuern.

Amazon Prime Video App Google Play Store

Amazon Video App im Google App-Store

Amazon Prime Video: App kommt in den Google Play Store

Amazon Prime Video ist jetzt direkt über den Google Play Store erhältlich. Bisher musste man für den Download der App einen umständlichen Umweg in…

ZTE Axon 9 Pro

Smartphone-Angebote

ZTE Axon 9 Pro und Pixel 3: Top-Angebote bei Saturn, Media…

Das ZTE Axon 9 Pro knackt im connect-Test direkt die Top 3. Amazon, Saturn und Media Markt bieten Angebote ab 479 Euro. Dazu kommt das Pixel 3 ab 599…

Smart Home: 8 Starterkits im Vergleich

Connected Home over IP

Apple, Google und Amazon entwickeln Smart-Home-Standard

Das Smarthome soll einfacher werden: Amazon, Apple und Google tun sich zusammen, um einen Standard für Smart-Home-Komponenten zu entwickeln.