Unboxing, Preis, technische Daten, Marktstart

Google Pixel 6 (Pro) vorgestellt: zurück in der Oberklasse

Google hat mit dem Pixel 6 und 6 Pro zwei Oberklasse-Smartphones vorgestellt, die durch starke Software-Features, eine lange Updateversorgung und top Kameras überzeugen sollen.

News
VG Wort Pixel
Google Pixel 6 und 6 Pro
Google hat mit dem Pixel 6 (links) und 6 Pro zwei neue Oberklasse-Smartphones vorgestellt. Preise starten bei 649 Euro. Dafür gibts eine starke Kamera- und Softwareausstattung.
© connect

Überraschungen gibt es nach einer Vielzahl vorangegangener Leaks eigentlich nicht mehr, was die neuen Smartphones von Google angeht. Mit dem Pixel 6 und Pixel 6 Pro begibt sich Google nach dem Pixel 5 nun wieder in die Oberklasse. Das gilt sowohl für die Ausstattung als auch für die Preise: War der Vorgänger für 610 Euro zu haben, beginnen die Preise nun bei 649 Euro für das Pixel 6 und bei 899 Euro für das Pixel 6 Pro. Jeweils mit 128 GB Speicher.

Doch dafür liefert Google auch eine starke Qualität ab, wovon wir uns bereits in einem ersten Unboxing überzeugen konnten. Das Video dazu finden Sie genauso wie die technischen Daten am Ende des Artikels. Nach wie vor unübertroffen sind die Pixel-Smartphones beim Software-Support, was für sich genommen für viele ein Kaufargument darstellen dürfte.

Große Displays und sehr gute Verarbeitung

Sowohl Pixel 6 als auch Pixel 6 Pro sind in ein Glasgehäuse eingekleidet, das nach IP68 vor Wasser und Staub geschützt ist. Der Rahmen ist aus recyceltem Aluminium hergestellt. Beide Pixel-Phones sind mit 210 (Pro) und 207 Gramm allerdings auch keine Leichtgewichte und mit 9 Millimetern Dicke eher nicht von der schlanken Sorte. Im Gegensatz zum Vorgänger Pixel 5, das besonders handlich war, vollzieht Google hier also eine Kehrtwende.

Das gilt auch für die Displays: so ist das Pixel 6 mit einem 6,4-Zoll-OLED ausgestattet, das 6 Pro kommt auf 6,7 Zoll. Eine extra flüssige Bildwiederholrate von 120 Hz und sehr feine Auflösung von 1.440 x 3.120 Pixeln gibt es nur für die Pro-Version, beim 6er geht’s mit 90 Hz und FullHD nicht ganz so flüssig und fein zu.

Außergewöhnliches Kamera-Design und 5 Jahre Update-Garantie

Hingucker auf der Rückseite ist das schwarze Kameraband, das fast satte drei Millimeter hervorsteht. Es enthält ein Weitwinkel mit 50 Megapixeln und eine Ultraweitwinkeleinheit mit 12 Megapixeln. Beim Pixel 6 Pro kommt noch ein Teleobjektiv mit vierfachem optischen Zoom hinzu, das mit 48 Megapixeln auflöst.

Google hat bei der Bildverarbeitung wieder einmal viel maschinelles Lernen eingesetzt, um vor allem verschiedene Hauttöne so natürlich wie möglich abzubilden. Neu und erst einmal nur für die neuen Pixel-6-Smartphones vorgesehen, sind die Features wie der magische Radierer oder eine Langzeitbelichtung. Ersteres erkennt störende Bildelemente wie Personen oder Stromkabel und schlägt automatisch eine Entfernung vor. Zweiteres lässt sich bewegende Elemente wie Wasser oder Autos verschwimmen – ohne einen zusätzlichen Filter.

Natürlich laufen Pixel 6 (Pro) bereits mit dem aktuellen Android 12. Ungeschlagen ist Google beim Software-Support und verspricht den Käufern drei Systemupdates und fünf Jahre monatliche Sicherheitspatches. Das bietet aktuell kein anderer Android-Hersteller. Nur Samsung kommt mit drei OS-Updates und vier Jahren Sicherheitsupdates an Google heran.

Google Pixel 6 (Pro) mit selbst entwickeltem SoC und Sicherheits-Chip

Die Rechenpower für die Bildbearbeitung und viele intelligente Software-Features wie Liveübersetzungen liefert Googles eigener Chipsatz, Tensor genannt. Er soll eine um 80 Prozent höhere Leistung bieten als das Pixel 5. Damit sollte er auf dem Leistungsniveau eines aktuellen High-End-Chips von Qualcomm liegen wie dem Snapdragon 888. Genaueres wird unser Test zeigen.

Das Pixel 6 Pro ist zudem mit 12 GB RAM, das 6er mit 8 GB RAM ausgestattet. Die Connectivity ist auf aktuellem Stand, so werden 5G, WiFi 6E, NFC, Bluetooth 5.2 und Dual-SIM geboten. Beim 6 Pro ist zudem Ultrabreitband für Indoor-Navigation verbaut. Spannend: Der Sicherheitschip Titan M2 bietet einen Sicherheitsbereich für sensitive Informationen wie Passwörter oder Fingerabdruckdaten.

Google Pixel 6 (Pro) Verfügbarkeit und vorbestellen

Sowohl Pixel 6 als auch Pixel 6 Pro sind ab dem 28. Oktober im Handel erhältlich. Vorbesteller können ab sofort und bis zum 27. Oktober 23:59 Uhr bei teilnehmenden Händlern zuschlagen und erhalten dann die Bose Noise Cancelling Headphones 700 kostenlos dazu.

Mit einer UVP von 400 Euro und einem Marktpreis von aktuell 270 Euro kein schlechter Deal. Zumal die Over-Ears mit 425 Punkten und der Note „sehr gut“ in unserer Kopfhörerbestenliste aktuell auf Platz fünf liegen.

Pixel 6 (Pro): Technische Daten

Unboxing: Google Pixel 6 (Pro): Zurück in der Oberklasse

Quelle: connect Tech Channel
Ab dem 28. Oktober sind das neue Google Pixel 6 und das Google Pixel 6 Pro für eine UVP von 649 Euro bzw. 899 Euro erhältlich. Wir haben die neuen Premium-Smartphones von Google schon heute für Euch ausgepackt.

19.10.2021 von Lennart Holtkemper

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Android 10 Q Update Liste

Android Q: Update-Liste

Android 10: Diese Smartphones bekommen das Update

Welche Smartphones von Samsung, Huawei und Co. erhalten die Aktualisierung auf Android 10? Unsere ständig aktualisierte Update-Liste klärt auf.

Google Pixel 3a

Günstiges Google-Phone

Pixel 3a: Bild des neuen Google-Smartphones geleakt

Das Google Pixel 3a könnte am 7. Mai vorgestellt werden. Jetzt ist ein Bild aufgetaucht, das das neue Google-Smartphone zeigen soll.

Google Pixel 4 Leak von Evan Blass

Alle News und Gerüchte zu Specs, Preis und Release

Pixel 4: Livestream zum Google-Event auf YouTube sehen

Wir sammeln in unserem Ticker alle News und Gerüchte zum Google Pixel 4 und den Release-Event am 15. Oktober. Neu: Alle Infos zum Livestream.

google-pixel-5a

Kein Release in Deutschland?

Google Pixel 5a 5G vorgestellt: Alle Infos zu Release, Preis…

Google erweitert sein Smartphone-Portfolio um das Pixel 5a 5G, das ab Ende August in den Handel kommen soll. Wir haben alle wichtigen Daten…

Honor 50

Unboxing, Preis, technische Daten und Marktstart

Neues Honor 50 mit Google-Diensten und 108-MP-Kamera

Mit dem Honor 50 feiert Honor sein Comeback in Deutschland. Das neue Phone kommt mit Google-Diensten, 108-MP-Kamera und 120-Hz-Displays ab 529 Euro.