Preis, Release, Specs

Huawei Mate 30 Pro mit 5G und Quad-Kamera

Huawei hat seine neuen Flaggschiffe Mate 30 und Mate 30 Pro vorgestellt. Die Smartphones funken im 5G-Netz, müssen aber ohne Google-Dienste auskommen.

© Huawei

Huawei Mate 30 Pro

Die Mate-30-Serie von Huawei wurde schon vor der Präsentation heiß diskutiert. Grund dafür waren aber nicht nur Design-Elemente oder Specs, sondern vor allem das Handels-Embargo der USA, das dafür sorgen wird, dass Huawei Mate 30 und Mate 30 Pro ohne Google-Dienste auskommen müssen, wie sowohl Google als auch Huawei im Vorfeld bereits bestätigt hatten.

Jetzt hat Huawei die beiden Mate-30-Modelle in München offiziell vorgestellt. Die Smartphones sind mit Huaweis neuem Prozessor Kirin 990 ausgestattet. Damit sind sie die ersten Smartphones, die ein in den Prozessor integriertes 5G-Modem nutzen. Das Huawei Mate 30 Pro besitzt für den 5G-Empfang 14 zusätzliche Antennen.

Huawei stattet das Huawei Mate 30 Pro mit einem Display aus, das in einem Winkel von 88 Grad gebogen ist und nennt das Horizon-Display. Das Huawei Mate 30 Pro ist 6,53 Zoll groß. Das Mate 30 kommt auf 6,62 Zoll und ist nicht so stark gebogen. Der Fingerabdrucksensor ist wieder im Display integriert. Dazu gibt es im Mate 30 Pro außerdem eine 3D-Gesichtserkennung. Anstelle von Tasten nutzt Huawei Side-Touch-Funktionen für die Lautstärkeregelung. Die Position lässt sich individuell anpassen.

Auf der Rückseite hat das Mate 30 Pro eine Quad-Kamera. Diese ist in einem runden Kameramodul untergebracht, das von einem metallischen „Halo“ umgeben ist. Dabei gehören zum Hauptkamera-System zwei Sensoren. Huawei nennt das SuperSensing-Videokamera. Das System soll Ultra-Slow-Motion-Aufnahmen mit bis zu 7.680 fps aufnehmen können und dank hoher ISO-Werte auch bei schlechten Lichtverhältnissen überzeugen. Dazu kommen eine 8-MP-Telefoto-Kamera mit 3-fachem optischem Zoom und ein 3D-Tiefensensor.  

Das Huawei Mate 30 kostet 799 Euro, das Mate 30 Pro 1099 Euro. Das Huawei Mate 30 Pro 5G gibt es für 1199 Euro und das Mate 30 RS Porsche Design für 2095 Euro. Informationen dazu, ob die Huawei-Mate-30-Reihe auch in Deutschland erhältlich sein wird, liefern wir nach.

Mehr lesen

Neue Mate 30 Serie

Mit dem Mate 30 Pro gibt Huawei den Startschuss für ein drittes Ökosystem neben Android und iOS. Doch wie kommt das neue Smartphone ohne Google aus?

Mehr zum Thema

Alle News und Gerüchte zu Specs, Preis und Release

In unserem Ticker zum Huawei Mate 30 und Mate 30 Pro sammeln wir alle News zu den beiden Top-Smartphones. Neu: Limitiertes Angebot jetzt verfügbar.
Neue Mate 30 Serie

Mit dem Mate 30 Pro gibt Huawei den Startschuss für ein drittes Ökosystem neben Android und iOS. Doch wie kommt das neue Smartphone ohne Google aus?
Sideload beliebter Apps

Aktuelle Huawei-Smartphones kommen ohne Google Play Store. Eine neue App soll bei der Suche nach beliebten Apps aus verschiedenen Quellen helfen.
Neuauflage mit Google Apps

Huawei hat das P30 Pro neu aufgelegt und startet jetzt die Vorbestellung in Deutschland. Was ist neu bei der P30 Pro New Edition mit Google Diensten?
Einsteiger-Smartphone

Huawei rundet die P40-Reihe mit einem Einsteigermodell nach unten ab. Welche Ausstattung bietet das Huawei P40 Lite E für 200 Euro?