Neue Apple-Smartphones 2019

iPhone 11: Experte spekuliert über technische Ausstattung der 2019-Modelle

Wie werden die neuen iPhone-Modelle aussehen? Ein Analyst mit solider Trefferquote hat sich zu den Apple-Plänen für das Jahr 2019 geäußert und bremst allzu hohe Erwartungen.

News
VG Wort Pixel
Apple iPhone XS und iPhone XS Max
Was kommt nach dem Apple iPhone XS und iPhone XS Max?
© connect

Ming-Chi Kuo von TF International Securities gehört zu den wenigen Experten, deren Analysen, Prognosen und Spekulationen unter iPhone-Interessierten besonderes Gehör finden. Schließlich lag der Experte in der Vergangenheit oftmals ganz richtig, was die weitere Entwicklung der Apple-Smartphones anging.

Tetsbericht: iPhone XR im Test

Nun hat sich Kuo dazu geäußert, was er von Apple 2019 erwartet. Wie MacRumors berichtet, sollen sich die Nachfolger von iPhone XS und iPhone XR allerdings nur in Feinheiten von den aktuellen Apple-Modellen unterscheiden.

Bei den 2019er iPhones wird es sich demnach erneut um zwei Modelle mit OLED-Bildschirm (6,5 Zoll- und 5,8 Zoll) und eines mit LCD-Technik (6,1 Zoll) handeln.

Neuerungen des iPhone 11 - oder wie auch immer Apple das neue iPhone nennen wird - könnten Kuo zufolge ein erweiterter Arbeitsspeicher (dann 4 GB RAM) und bei der OLED-Variante zudem Dual-SIM-Funktionalität sein.

Außerdem sollen alle iPhone-Modelle 2019 eine neue Glasbeschichtung erhalten, die die Smartphones besonders robust machen könnte.

Hin und wieder heißt es in Gerüchten, dass das nächste iPhone einen USB-C-Anschluss erhalten soll​. Davon ist bei Kuo keine Rede, er geht weiterhin von einem Lightning-Anschluss aus. Auch die Notch-Größe bleibe entgegen anderslautender Spekulationen unverändert.

Testbericht: iPhone XS und XS Max im Test

Was die Stromversorgung betrifft, soll es allerdings durchaus eine spannende Weiterentwicklung geben: So werde das iPhone 11 andere Geräte kabellos aufladen können (bilateral wireless charging) und einen größeren Akku erhalten.

Weitere Ankündigungen von Kuo sind Ultra-Wide Band (UWB) für Indoor-Positionsbestimmung und Navigation, verbesserte Face-ID-Technologie und eine Triple-Kamera (Weitwinkel, Tele, Ultra-Weitwinkel).

18.2.2019 von Steve Buchta

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Apple iPhone SE 2020

Fehlende Funktion im Sperrbildschirm

iPhone SE 2020: Haptic Touch funktioniert nicht bei…

Das neue iPhone SE 2020 hat keinen 3D-Touch-Sensor, aber anders als beim iPhone 11 hat Apple einige der Funktionen nicht ersetzt. War das Absicht?

iPhone 11 im Test - Display

Apple-Patent

Apple: Patent für faltbares Display, das sich selbst heilt

Apple forscht wohl an einem faltbaren Display, das kleinere Beschädigungen selbst beseitigen kann. Dazu wurde jetzt ein Patent veröffentlicht.

iPhone 12 10 Pro im Drop-Test

iPhone 12 im Härtetest

Drop-Test: Wie stabil ist das iPhone 12 (Pro)?

Apple nutzt beim iPhone 12 und iPhone 12 Pro ein härteres Glas für das Display. Wie stabil es wirklich ist, zeigen diverse Drop- und Durability-Tests.

Apple iPhone SE 2022

Preis, Release, Ausstattung

iPhone SE 2022: A15-Prozessor, 5G und Home-Button

Apple hat die 3. Generation des iPhone SE präsentiert. Das iPhone SE 2022 behält das Design mit Home-Button bei, im Inneren steckt aber aktuelle…

Apple iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max

Neues iPhone: Specs, Preise, Release

iPhone 14 (Plus) und iPhone 14 Pro (Max) vorgestellt

Das neue iPhone ist offiziell: Apple hat vier neue iPhone-Modelle präsentiert. Hier finden Sie alle Infos zu iPhone 14 (Plus) und iPhone 14 Pro (Max).