iOS-Updates für ältere iPhones und iPads

iPhone 5: Wichtiges Update vor dem 3. November installieren

Apple warnt davor, dass das iPhone 5 ohne Update keinen Internet-Zugriff mehr haben wird. Auch ältere iPads und das iPhone 4S brauchen eine Aktualisierung.

© Apple

Das iPhone 5 braucht ein dringendes Update

Es gibt ein wichtiges Firmware-Update für ältere iPhones und iPads. Darauf weist Apple in einem Support-Dokument hin. Das Update behebt ein Problem einen Fehler in der GPS-Funktion. Auf betroffenen Geräten kann ohne die Aktualisierung ab dem 3. November um Mitternacht möglicherweise keine präzise GPS-Position mehr angezeigt werden.

iPhone 5 verliert Internet-Zugriff

Besonders kritisch ist das Update für das iPhone 5. Bei diesem Gerät ist neben der GPS-Funktion nämlich auch der Internet-Zugriff betroffen. Funktionen, die auf dem korrekten Datum und der korrekten Uhrzeit basieren, werden laut Apple ohne das Update nicht mehr funktionieren. Dazu zählen der App Store, iCloud, E-Mail und auch das Surfen im Internet. Ohne Zugriff auf Internet und iCloud kann das iPhone 5 nach dem 2. November nur noch über einen PC oder Mac aktualisiert werden.

Probleme mit der GPS-Zeit

Hintergrund ist das Rollover-Problem bei der GPS-Zeit. GPS-Satelliten nutzen eine Wochenzählung, die auf 10 Bit beruht und alle 1024 Wochen zurückgesetzt wird. Wenn dieser sogenannte „End-of-Week-Rollover“ in der Firmware nicht berücksichtigt wurde, kann es zu Problemen bei GPS-Geräten kommen, aber auch bei Zeitservern, die GPS-Zeit nutzen. Das Datum würde dann nämlich auf den 6. Januar 1980 zurückgesetzt werden, den Startzeitpunkt der GPS-Zeit.

Der letzte Rollover geschah eigentlich am 6. April 2019 und machte Firmware-Updates bei zahlreichen GPS-fähigen Geräten notwendig. Warum die Apple-Geräte erst jetzt davon betroffen sind ist unklar. Laut Apple sind die betroffenen iPhones und iPads vor dem 3. November nicht beeinträchtigt.

Welche iPhones und iPads müssen zum 3. November aktualisiert werden?

Update auf iOS 10.3.4

  • iPhone 5
  • iPad (4. Generation) Wi-Fi + Cellular

Update auf iOS 9.3.6

  • iPhone 4S
  • iPad mini (1. Generation) Wi-Fi + Cellular
  • iPad 2 Wi-Fi + Cellular (nur CDMA-Modelle)
  • iPad (3. Generation) Wi-Fi + Cellular

Bei den iPads sind jeweils nur die Modelle mit Mobilfunkmodul betroffen. iPads, die nur WLAN nutzen, sind nicht beeinträchtigt. Auch iPods und neuere iOS-Geräte sind nicht betroffen. Auf allen Geräten außer dem iPhone 5 werden außerdem keine Probleme mit dem Internet-Zugriff erwartet, so dass man das Update notfalls auch nach dem 3. November noch durchführen kann.

Mehr zum Thema

Datenverbindung

iOS-13-Nutzer haben offenbar Probleme, mit dem iPhone oder iPad einen WLAN-Hotspot zu aktivieren. Apple gibt Hinweise an Service-Mitarbeiter.
Apple-Betriebssystem

Apple hat iOS 13.5 und iPadOS 13.5 mit der API für Contact-Tracing-Apps veröffentlicht. Welche anderen Funktionen und Bugfixes bringt das Update?
iOS-Jailbreak "unc0ver" umgeht Apples…

Vor Kurzem erschien Apples neueste iOS-Version. Bereits jetzt gibt es den ersten Jailbreak für Version 13.5. So lassen sich verschiedene…
Betriebssystem für iPhone, iPad, Apple Watch & Co.

iOS 14 landet auch auf älteren iPhones, bei watchOS 7 fallen Modelle weg. Wer erhält das Update und welche Funktionen gibt es nur auf neuen Geräten?
Aktuelle Angebote im Apple App Store

Spiele und Apps für iPhone und iPad: Diese iOS-Apps gibt es heute kostenlos oder reduziert. Wir listen die besten Deals im Apple App Store auf.