Doppelter Speicher

MacBook Pro 13": Apple präsentiert neue Notebook-Generation

Apple hat ein neues MacBook Pro mit 13-Zoll-Bildschirm vorgestellt. Wesentliche Neuerungen sind die vergrößerte Speicherkapazität und die "Magic Keyboard"-Tastatur.

© Apple

Apple hat ein neues MacBook Pro 13" vorgestellt.

Mittels Pressemitteilung hat Apple die neue Version des MacBook Pro 13" offiziell vorgestellt. Das Notebook mit 13-Zoll-Bildschirm kann ab sofort online bestellt werden. Die Auslieferung soll noch in dieser Woche beginnen.

Im Vergleich zum Vorläufer hat Apple den Speicher des MacBook Pro 13" verdoppelt, sodass die günstigste Variante nun mit einer 256 GB großen SSD ausgestattet ist. Gegen Aufpreis kann der Speicherplatz auf bis zu 4 TB aufgestockt werden.

Der Arbeitsspeicher startet bei 16 GB, aber auch 32 GB sind auf Wunsch möglich - das gab es zuvor noch bei keinem 13-Zoll-MacBook.

Im Inneren des Apple-Notebooks arbeiten Quad-Core Intel-Core-Prozessoren der 10. Generationen mit bis zu 4,1 GHz. Bei der Grafikkarte handelt es sich um eine Intel Iris Plus.

Apple verspricht neues Tastengefühl

Prominentestes neues Feature des MacBook Pro 13" (2020) ist das "Magic Keyboard". Dieses entspricht der Tastatur, die mit dem 16" MacBook Pro eingeführt wurde. Das Keyboard zeichnet sich durch neu angeordnete Pfeiltasten und einen neu gestalteten Scherenmechanismus aus. Hinzu kommen Touch Bar und Touch ID sowie eine eine physische Escape-Taste. Den Tastenhub gibt Apple mit 1 mm an.

Apples neue Tastatur erklärte pc-magazin.de zuvor in Gerüchten über Magic Keyboards für MacBook Pro und Air 2020. Dort lesen Sie auch, dass die Gerüchteküche für Mai eigentlich ein MacBook Pro 2020 mit 14 Zoll erwartete.

Das neue MacBook Pro 13" läuft mit macOS Catalina und kostet in der günstigsten Ausstattungsvariante 1.499 Euro.

Mehr lesen

iPad-Pro-Zubehör bald ausgeliefert

Apple hat die neue iPad-Tastatur nun offiziell in seinen Online-Shop aufgenommen. Doch der Preis des Magic Keyboard hat es in sich.

Mehr zum Thema

Betriebssystem für iPhone, iPad, Apple Watch & Co.

iOS 14 landet auch auf älteren iPhones, bei watchOS 7 fallen Modelle weg. Wer erhält das Update und welche Funktionen gibt es nur auf neuen Geräten?
Aktuelle Angebote im Apple App Store

Spiele und Apps für iPhone und iPad: Diese iOS-Apps gibt es heute kostenlos oder reduziert. Wir listen die besten Deals im Apple App Store auf.
Mit Intel entwickelt: Thunderbolt 3 Dock

Anker und Intel haben eine Dockingstation für Anspruchsvolle entwickelt. Sie lädt das Notebook per Thunderboldt auf und bietet 13 Schnittstellen.
Notebook im Tagesangebot

Laptop-Schnäppchen im Sommerangebot: Online-Händler Amazon wartet mit einem Huawei-Notebook auf. Doch Interessierte müssen sich schnell entscheiden.
CarKey, Health-Updates und mehr

Apple hat iOS 13.6 sowie Updates für iPad, Apple Watch und weitere Geräte veröffentlicht. Eine neue Funktionen war eigentlich erst für iOS 14 geplant.