Hart im Nehmen

Nokia zeigt Outdoor-Smartphone XR20 und neue Kopfhörer

Nokia-Lizenznehmer HMD hat drei neue Telefone und eine neue Serie von True Wireless Kopfhörern vorgestellt. Hier ragt das robuste XR20 heraus, weil es nicht dem typischen Schema eines Outdoor-Smartphones entspricht.

News
VG Wort Pixel
Nokia XR20
Das Nokia XR20 ist in den Farben Ultra Blue und Granite Grey für 499 Euro (4/64 GB) beziehungsweise 579 Euro (6/128 GB) erhältlich.
© Hersteller

Das typische Outdoor-Smartphone ist in der Regel klobig und hinkt sowohl bei der Software als auch bei der Hardware eine Generation hinterher. Nokias XR20 bricht mit diesen Klischees. Es ist mit 172 x 82 x 11 Millimeter und 264 Gramm Gewicht zwar nicht gerade kompakt gebaut, aber doch handlicher als andere robuste Phones, zumal das Display mit 6,7 Zoll sehr groß ist. Dazu gesellen sich die aktuelle Android-Version mit den neuesten Sicherheitspatches und eine lange Update-Garantie: Zusätzlich zu den bestehenden Langlebigkeitsversprechen der X-Serie kommt das Nokia XR20 mit vier Jahren monatlicher Sicherheitsupdates und drei Jahren Betriebssystem-Upgrades.

Eine weitere Besonderheit ist der kostenlose Displayaustausch durch den Hersteller, wenn das Display innerhalb des ersten Jahres nach dem Kauf beschädigt wird.

Technisch geht Nokia einen Mittelweg. Unter dem LCD mit 2.400 x 1.080 Pixel (keine 90 oder 120 Hertz) gibt Qualcomms Einsteiger-SoC Snapdragon 480 den Takt vor. Neben dem modernen 5G-Funkstandard ist damit auch eine gute Alltagsperformance gesichert, allerdings reagiert das System längst nicht so geschmeidig wie mit Qualcomms 7er- oder 8er-Serie. Auch den Speicher kalkuliert HMD in unseren Augen zu knapp: Das XR20 wird mit 4/64 GB für 499 Euro und mit 6/128 GB für 579 Euro erhältlich sein. Zur Ausstattung gehört außerdem eine Dualkamera von Zeiss mit Ultraweitwinkel- und Weitwinkelbrennweite und mit Dual-Blitzlicht.

Nokia XR20 technische Daten

Stark: kabelloses Aufladen (via Qi) mit 15 Watt wird unterstützt. Ansonsten wird technisch aber nicht das geboten, was man für den Preis erwarten kann. Allerdings sind hier das robuste Gehäuse und die Aktualität der Software zu berücksichtigen – eine solche Kombination ist einzigartig und dürfte vor allem für Unternehmenskunden attraktiv sein. Im B2B-Segment ist HMD mit Nokia sehr erfolgreich. Als europäische Marke profitiert man überproportional vom Niedergang von Huawei, der bei vielen Unternehmen zu einer gewissen Unsicherheit gegenüber chinesischen Smartphone-Herstellern geführt hat.

Weitere Neuvorstellungen von Nokia

Neben dem Einsteiger-Smartphone C30 (6,8 Zoll Display, 6.000 mAh Akku, 99 Euro) und der Neuauflage des Klassikers 6310 (Feature Phone, 63,10 Euro) hat Nokia zudem eine neue Produktlinie von True Wireless Kopfhörern vorgestellt.

Alle Modelle werden ab August erhältlich sein.

27.7.2021 von Andreas Seeger

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

wiko-power-u30-neu

Lange Laufzeit bis zu vier Tage

WIKO Power U30 - Das neue Modell mit großem Akku

WIKO hat sein neues Flaggschiff präsentiert. Unter dem Motto Let´s Power-Up soll das neue Modell Power U30 vor allem mit seiner Laufzeit überzeugen.

Huawei P50 Pocket und P50 Pro

Huawei P50 Pro und P50 Pocket

Huawei zeigt Highend-Phones ohne Google und 5G

Huawei P50 Pocket und P50 Pro glänzen mit technischen Innovationen, sind mit Preisen jenseits der 1000 Euro aber nicht günstig. Google und…

Samsung Galaxy S22 Serie

Neue Flaggschiffe vom Marktführer

Samsung stellt Galaxy S22, S22+ und S22 Ultra vor

Samsung hat seine Top-Serie Galaxy S22 endlich vorgestellt. Wie bei der S21-Serie starten die Preise ab 849 Euro. Alle Infos zu Preisen, Ausstattung…

Xiaomis neue 12er Serie

Alle Infos zu Preisen und Ausstattung

Xiaomi 12, 12 Pro und 12X vorgestellt

Der chinesische Aufsteiger Xiaomi hat seine 2022er Top-Serie Xiaomi 12 vorgestellt. An der Spitze steht das Xiaomi 12 Pro. Wann kommt es und wie gut…

Vivo X80 Pro Rückseite

Neues Highend-Smartphone kommt im Juli

Vivo bringt das X80 Pro für 1299 Euro nach Deutschland

Vivo bringt erstmals ein Flaggschiff-Smartphone nach Deutschland. Das Vivo X80 Pro ist mit 1299 Euro sehr teuer, aber vor allem die Kamera…