Aldi-Angebot im Check

Samsung Galaxy S3 mini - bei Aldi für 119 Euro

Aldi Nord verkauft seit 22. Dezember das Samsung Galaxy S3 mini (GT-I8200) für 119 Euro. Ist das kompakte Phone mit dem 4-Zoll-Display und Android 4.2 ein Schnäppchen?

© Screenshot Arnulf Schäfer

Samsung Galaxy S3 mini bei Aldi

Das neue Aldi-Aktionsangebot Galaxy S3 mini ist ein alter Bekannter. Aldi hatte die kleine Variante des ehemaligen Samsung Flaggschiffs S3 bereits im September in seinem Aktionsprogramm. Auch diesmal bietet Aldi die Value Edition des S3 mini an, die Samsung in diesem Jahre mit einem 1,2 GHz Dual-Core-Prozessor präsentierte.

1 GB RAM und 8 GB interner Speicher sind eingebaut (frei verfügbar: etwa 4,8 GB). Letzterer lässt sich per MicroSD-Speicherkarte ausbauen. Android 4.2 ist als Betriebssystem vorinstalliert. Das 112 Gramm leichte Samsung S3 mini besitzt ein kleines 4-Zoll-Display, das eine Displayauflösung von 480 x 800 Pixel bietet. Eine 5-Megapixel-Hauptkamera mit LED-Blitz ist eingebaut ebenso eine VGA-Frontkamera.

Aldi Nord verkauft das Galaxy S3 mini (Test) zusammen mit dem Aldi-Talk-Starterset (inkl. 10 Euro Startguthaben) für 119 Euro. Lesen Sie den connect-Testbericht von der ersten Version des S3 mini, die Samsung vor über zwei Jahren startete. 

Fazit: Schön klein, aber alt....

Das Samsung S3 mini ist klein, leicht und handlich - aber auch ein echter Smartphone-Oldie mit einer einfachen Ausstattung. 480 x 800 Pixel-Display, Dual-Core-CPU und 5-Megapixel-Kamera sind heute Basis-Features von Smartphones. Hinzu kommt, dass dieses Modell mit dem alten Betriebssystem Android 4.2  ausgestattet ist. Es unterstützt noch nicht das Auslagern von Apps und Spielen auf der Speicherkarte.

Der aktuelle Angebotspreis von 119 Euro überzeugt ebenfalls nicht so richtig. Er ist zwar günstiger als im September (connect berichtete), ein Schäppchen ist es dennoch nicht. Im Onlinehandel ist das S3 mini zurzeit bei einigen Anbietern zum gleichen Preis zu bekommen. Wobei diesen Angeboten kein Aldi-Starterpaket beiliegt.

Außerdem gibt es mit dem Motorola Moto E mindestens einen interessante Konkurrenten, der zurzeit sogar für weniger als 100 Euro zu bekommen ist.

Die Alternative - Motorola Moto E

Das Motorola E ist das Einsteigerphone  von Motorola. Es hat ein etwas größeres Display mit einer besseren Auflösung (4,3-Zoll-Display, Auflösung: 540 x 960 Pixel) als das S3 mini. Ein Snapdragon 200 mit zwei Kernen und 1,2 GHz-Taktung übernimmt den Antrieb. 1 GB RAM und 4 GB interner Speicher sind vorhanden. Mit Android 4.4 ist ein deutlich aktuelleres Betriebssystem vorinstalliert. Ein Update auf das neue Android 5 (Lollipop) wurde bereits angekündigt.

Das 140 Gramm schwere Motorola Moto E (Test) verfügt über eine einfache 5-Megapixel-Hauptkamera auf seiner Rückseite und verzichtet auf eine Frontkamera. Das Motorola-Modell ist außerdem günstiger als das S3 mini bei Aldi - im Onlinehandel ist es zurzeit für weniger als 100 Euro erhältlich.

Mehr zum Thema

Kitkat-Update

Das Samsung Galaxy Note 3 bekommt ein Update auf Android 4.4 (Kitkat). Inzwischen ist das Update in Polen und der Schweiz verfügbar.
Samsung S3, S4, S4 mini

Eine angebliche offizielle Kitkat-Update-Liste von Samsung ist aufgetaucht. Das S4, S4 Mini, S4 Active, Note 2 und Note 3 bekommen Android 4.4. Das S3…
S3-Variante mit Kitkat

Das Galaxy S3 Neo (GT-I9301) ist eine verbesserte Version des Galaxy S3. Samsung hat den Arbeitsspeicher auf 1,5 GB RAM vergrößert und liefert das S3…
Aldi-Smartphone im Check

Aldi Nord verkauft ab Donnerstag, 25. September, das Samsung S3 mini (GT-I8200) für 129 Euro. Ist die neuere Version des Mini-Klassikers ein…
Galaxy S3, S4, S5, S6, Note 3 und Note 4

Samsung hat einen Patch angekündigt, um die schwere Sicherheitslücke in der Software der Swiftkey-Tastatur zu schließen. Doch die Ankündigung lässt…