Koreaner investieren in NPU-Spezialist

Samsung: Kommt das Galaxy S9 mit KI-Prozessor?

Nach Randlos-Display sind KI-basierende Prozessoren - sogenannte NPUs - der neue Smartphone-Trend. Nun hat Samsung in ein Deep-Learning-Start-Up investiert - womöglich für das Galaxy S9?

© Samsung

Bixby auf dem Galaxy S8: Der Nachfolger Galaxy S9 könnte eine NPU einsetzen, um unter anderem die Spracherkennung zu verbessern.

Der globale Wettlauf in Punkto "Künstliche Intelligenz" ist in vollem Gange. Einem Bericht der Tageszeitung  The Korea Herald zufolge hat Samsung dafür nun eine große Summe in das Unternehmen DeePhi Tech investiert. Das chinesische Start Up ist auf Deep-Learning-Technologien spezialisiert. Diese sind besonders wichtig für das Entwickeln von Künstlicher Intelligenz. Das Unternehmen ist zudem weit fortgeschritten bei der Entwicklung von NPU-Recheneinheiten (Neural Processor Units).

Dies dürfte für Samsung ein Hauptgrund für die Investition gewesen sein, da NPUs Deep-Learning-Anwendungen effektiver ablaufen lassen und somit beschleunigen können. In Smartphones können solche NPUs beispielsweise bei der Bild- und Spracherkennung sowie -verarbeitung eingesetzt werden. Vielleicht auch schon nächstes Jahr im Samsung Galaxy S9?

Andere Hersteller setzen schon auf NPU-Prozessoren

Dies erscheint nicht unwahrscheinlich. Im Huawei Mate 10 Pro kommt beispielsweise schon eine NPU-Recheneinheit zum Erkennen von Objekten per Kamera zum Einsatz und Apple setzt bei seiner neuen Generation von iPhones bereits auf einen Prozessor, der mit maschinellen Lernalgorithmen arbeiten kann. Und auch Google offenbarte jüngst, dass im Pixel 2 und Pixel 2 XL noch eine nicht aktivierte Pixel Visual Core getaufte NPU schlummert. 

Basierend auf diesen Informationen könnte es also gut sein, dass Samsung bei einem seiner nächsten Geräte auch verstärkt auf künstliche Intelligenz setzt - allein schon, um mit der Konkurrenz mitzuhalten. Ob ein NPU-Prozessor jedoch schon im Galaxy S9 zum Einsatz kommt bleibt abzuwarten. 

Mehr zum Thema

Exynos 4 Quad

Der Exynos 4 Quad ist mit vier Kernen ausgestattet, die jeweils mit 1,4 Gigahertz takten. Er wird das kommende Superphone Galaxy S3 antreiben.
10-Nanometer-CPU

Akku halb voll in 15 Minuten. Das verspricht Qualcomm für den neuen Snapdragon 835. Welche Qualitäten hat der neue Prozessor noch?
Samsung Galaxy S8

Das Galaxy S8 schafft theoretisch Gigabit-LTE-Speed. Möglich machen das die neuen Prozessoren Snapdragon 835 und Samsungs eigener Exynos-Prozessor.
IFA 2019

Der Exynos 980 ist Samsungs erster Prozessor mit integriertem 5G-Modem. Auch die Kamera-Features geben spannende Ausblicke auf kommende Smartphones.
Black-Friday-Deals 2020

Die ersten Black-Friday-Angebote von Samsung sind da. Zum Start gibt es Rabatte auf DIY-Bundles und Smartphones, Tablets und mehr.