SMS-Phishing wieder aktuell

Neue Betrugsmasche: Fake-SMS warnen vor persönlichen Fotos im Netz

Immer wieder kommt es zu Fake-SMS, hinter denen sich Hacker verstecken. Aktuell verbreitet sich eine neue Betrugsmasche, vor der Sie sich schützen sollten.

News
VG Wort Pixel
smishing-hack-smartphone
Neue Betrugsmasche: Fake-SMS verbreiten sich, in denen vor persönlichen Fotos im Netz gewarnt wird.
© enjoys25 / stock.adobe.com

Schadsoftware und Hackerangriffe per SMS sind in diesem Jahr wieder stark verbreitet. Im Frühjahr gab es eine Welle an Fake-SMS, die mit Link versehen waren, hinter denen sich Malware versteckte. Im April waren es noch angebliche Benachrichtigungen von versendeten Paketen, die angeblich von DHL oder DPD verschickt wurden.

Mit einem Link versehen, wurde die SMS zur Smishing-Falle. Betrüger konnten nach dem Installieren der Schadsoftware auf Daten, sogar auf Bankkonten zugreifen. Die Betrugsmasche mit den versendeten Paketen scheint mittlerweile aber so bekannt zu sein, dass die Smartphone-Besitzer nicht mehr so stark darauf rein fallen. Zum Glück.

Für Hacker ist das scheinbar aber kein Grund, die weiße Fahne zu schwenken. Nun warnt das Bundesamt für Sicherheit und Informationstechnik nämlich vor neuen Betrugsmaschen, die sich im Herbst 2021 so langsam aber "sicher" verbreitet.

Hacker wollen über Privatsphäre verunsichern

Seit Ende August werden immer wieder SMS von unbekannten Nummern verschickt, in denen darauf hingewiesen wird, dass angeblich eine neue Voicemail vorliegt. Damit diese direkt angehört werden kann, soll man zum Abhören auf einen bestimmten Link klicken.

In der Realität ist es jedoch ein Schadprogramm, das mit solch einem Download installiert wird. Das BSI betont, dass immer wieder Smishing-SMS auffallen, in denen Empfängerinnern und Empfänger mit einer Warnung getäuscht werden. Per SMS heißt es in der neuesten Masche, dass private Fotos geleakt wurden, da sich eine Schadsoftware schon auf dem Smartphone befinden soll. Um dem entgegen zu wirken, sollen die Nutzer ein angebliches "Sicherheitsupdate" installieren, um die eigenen Daten zu schützen.

Aber genau das ist der Trick. Der Link für das angebliche Sicherheitsupdate ist die Schadsoftware, die Ihre Daten stehlen kann. Das BSI weist ausdrücklich darauf hin, dass enthaltene Links in SMS nicht angeklickt werden sollten und Sie vor allem keine Dateien im Internet von unbekannten Quellen herunterladen sollten.

Falls Ihnen der Absender bekannt sein sollte, rufen Sie diesen doch zunächst an und fragen nach der Richtigkeit der SMS, bevor Sie einen Download auf ihrem Smartphone starten. Sollten Sie Smishing-SMS erhalten, können Sie die Nachricht löschen und die Nummer des Absenders blockieren. Doch Vorsicht: Die Smishing-Nachrichten werden immer wieder von unterschiedlichen Nummern versendet.

Was tun, wenn der Link angeklickt ist?

Falls Sie doch auf die Nachricht reingefallen sind und den Link angeklickt haben oder die Schadsoftware runtergeladen haben, sollten Sie zunächst Ihr Handy in den Flugmodus setzen und das Mobilfunknetz trennen, um eine mögliche Kommunikation von der Schadsoftware zu anderen Geräten zu unterbinden. Die Hacker könnten nämlich auch von ihrem Handy SMS verschicken, die Schadsoftware beinhaltet.

Benachrichtigen Sie ihren Mobilfunkanbieter und auch Ihre Bank und überprüfen Sie die Zahlungen auf ihrem Konto. Sie können auch Strafanzeige bei der örtlichen Polizeidienststelle erstatten, für die Beweislage sollten Sie die SMS jedoch nicht vorher löschen.

Außerdem sollten Sie Ihr Smartphone auf Werkseinstellungen zurück setzen und Ihre Passwörter bei Accounts ändern. Auch wenn alle gespeicherten und installierten Daten dadurch verloren gehen, ist dieser Schritt notwendig, um das Schadprogramm zu entfernen.

Paketbenachrichtigung, Voicemail, oder private Fotos, die als Vorwand für eine Betrugs-SMS genutzt werden. Die Varianten von Smishing werden vielfältiger. Jeder sollte deshalb bedacht und mit Vorsicht neue Nachrichten öffnen und lesen und vor allem überlegt handeln.

Smartphone Sicherheit

Sicherheits-Tipps

Smartphone-Sicherheit: Schutz vor Hackern und Malware

Auch Smartphones können Ziele von Hackerangriffen und Malware werden. Dabei kann man schon mit einfachen Maßnahmen die mobile Sicherheit erhöhen.

Smartphone Daten löschen

Smartphone und Tablet zurücksetzen

Android und iPhone: Handy-Daten sicher löschen

Wer sein Handy, Smartphone oder Tablet gebraucht verkaufen will, sollte die darauf gespeicherten Daten sicher und zuverlässig löschen.

18.10.2021 von Jessica Oldenburger

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Fake News Warnung

Weiterleiten-Funktion eingeschränkt

Whatsapp: Neue Maßnahme soll Corona-Fake-News eindämmen

Whatsapp reagiert angesichts der Coronavirus-Pandemie auf die zunehmende Verbreitung von Fake News. Die Weiterleiten-Funktion wird nun limitiert.

Samsung Galaxy Z Flip 3Aktion Overlay

Angebote für Handys, Tablets und mehr

Aktuelle Angebote: Samsung Galaxy Z Flip 3, Samsung Galaxy…

Wir sammeln Angebote für Handys, Tablets und mehr: In unserer Deal-Übersicht finden Sie regelmäßig die besten Schnäppchen von Amazon bis Saturn.

smishing-hack-smartphone

BSI warnt vor Hacker-Strategie

Smishing: So schützen Sie sich vor Phishing-SMS

Smishing - Phishing per SMS: Aktuell laufen Hacker-Angriffe in Form einer Paket-Benachrichtigung. So können Sie sich davor schützen.

smishing_beuspiel

Phishing

Falsche SMS-Paketbenachrichtigung wieder im Umlauf

Schon Ende 2020 war eine falsche Paketbenachrichtigung per SMS im Umlauf, die eine Schadsoftware beinhaltet. Jetzt tauchen erneut Fälle mit neuem…

Whatsapp

Neue Optionen

WhatsApp: Nachrichten können schneller gelöscht werden

Beim Messenger-Dienst WhatsApp ließen sich Nachrichten bislang nach sieben Tagen automatisch löschen – mit einem neuen Update kommen nun mehr Optionen…