Sicherheits-Tipps

Smartphone-Sicherheit: Schutz vor Hackern und Malware

Dass man den PC vor Hackerangriffen schützen sollte, hat sich mittlerweile herumgesprochen. Dass auch das Smartphone gefährdet ist, ist noch nicht allen bewusst. Dabei kann man schon mit einfachen Maßnahmen die mobile Sicherheit erhöhen.

Inhalt
  1. Smartphone-Sicherheit: Schutz vor Hackern und Malware
  2. Smartphone-Sicherheit erhöhen: 10 Tipps

© © Andrew Rybalko / shutterstock.com

Mit einfachen Mitteln können Sie Ihr Smartphone vor Hackerangriffen schützen.

Tickets buchen, E-Mails abrufen, Überweisungen tätigen oder Einkäufe im Netz erledigen: Es gibt fast nichts, was man mit dem Smartphone nicht machen kann. Da die meisten Geräte rund um die Uhr online sind, wecken sie jedoch auch das Interesse von Hackern. Deren Ziel ist es, vertrauliche Informationen, Passwörter und andere Zugangsdaten abzugreifen oder gar Viren auf dem Mobilgerät einzuschleusen – ohne dass der Besitzer etwas davon bemerkt. 

Leider haben diese Kriminellen oft ein leichtes Spiel: Vor allem dann, wenn der Nutzer Sicherheitsupdates ignoriert, Apps aus dubiosen Quellen installiert, völlig unbedarft im Internet surft oder sein Smartphone aus den Augen lässt. Nehmen Sie auch bei Ihrem Mobilgerät das Thema Sicherheit nicht auf die leichte Schulter. 

Vor vielen Angriffen können Sie sich schützen, indem Sie einige goldene Regeln beachten. Bereits mit den Bordmitteln von Android und iOS lässt sich das Smartphone ein ganzes Stück sicherer machen. Darüber hinaus können Sie im Verlustfall Daten per Fernzugriff löschen oder das Gerät sperren. Wir zeigen Ihnen auf den nächsten Seiten, wie das geht.

Allgemeine Sicherheitstipps

Vorsicht bei Pop-ups

Wenn beim Surfen plötzlich ein Fenster aufpoppt, um Sie z.B. über einen Virenbefall Ihres Smartphones zu informieren, seien Sie wachsam. Installieren Sie auf keinen Fall dubiose Apps, die versprechen, Ihr Gerät von Malware etc. zu befreien – meist ist das Gegenteil der Fall.

Prüfen Sie die Zugriffsrechte von Apps 

Brechen Sie die Installation einer App lieber ab, wenn diese z.B. einen Zugriff auf Adminfunktionen wie den Android-Gerätemanager verlangt. Dies birgt ein hohes Sicherheitsrisiko!

Löschen Sie regelmäßig Cookies und Co 

In Google Chrome öffnen Sie die Browsereinstellungen und gehen dort auf „Erweitert/Datenschutz/Browserdaten löschen“. Bei Safari tippen Sie auf „Einstellungen/Safari/Verlauf und Websitedaten löschen“.

Mehr lesen

Richtiger Umgang mit Apps

Fast alle Apps fordern Berechtigungen auf dem Smartphone. Wir erklären, was hinter den App-Rechten steckt und wann Sie besser Vorsicht walten lassen.

Mehr zum Thema

Datenschutz

So erschweren Sie den Datenklau auf Smartphone und Tablet: Wir geben zehn Tipps zum Datenschutz auf iOS und Android.
Android-Tipps

So schützen Sie Ihr Android-Smartphone vor Angriffen und schotten Ihre Daten ab: Mit diesen zehn Tipps machen Sie Ihr Smartphone sicher.
Malware entfernen

Unerwünschte Werbung, Trojaner und Viren: Malware macht sich längst auch auf dem Smartphone breit. So werden Sie die Schadprogramme wieder los.
Privatsphäre und Co.

Um Ihre Privatsphäre besser zu schützen, können Sie WhatsApp individuell anpassen. Wir zeigen die besten Sicherheitseinstellungen.
Digitales Ausspähen nimmt stark zu

Laut Kaspersky stieg die Zahl versuchter Stalker-Angriffe auf Smartphones 2019 gegenüber dem Vorjahr deutlich. So erkennen Sie Angriffe und so…