Kalender-App

aCalendar für Android im Test

7.10.2013 von Redaktion connect

Das Android-Tool aCalendar ist "Made in Germany" und gilt als die Kalender-App schlechthin. Zurecht, wie der Test zeigt.

ca. 1:20 Min
Ratgeber
aCalendar
aCalendar
© Hersteller/Archiv

Dass aCalendar speziell im deutschsprachigen Raum als die Kalender-App schlechthin gilt, hat sicherlich etwas damit zu tun hat, dass aCalendar als Software "Made in Germany" anders als etwa der Jorte Kalendar ohne peinliche oder sogar ärgerliche Übersetzungsfehler auskommt.

aCalendar

  • Betriebssystem: Android
  • Preis: kostenlos/werbefrei Version: 2,99 Euro
  • Download-Link: Google Play

Darüber hinaus dürfte das saubere, schlanke User Interface ebenso seinen Teil zur Spitzenposition beitragen wie die vielen praktischen und zukunftsweisenden Funktionen: So strickt die Münchener App etwa flink einen QR-Code, um Termine weitergeben zu können.

Funktionsumfang: Individuelle Ansichten

aCalendar verfügt über drei verschiedene Ansichten: Zwischen der Wochen-, Monats- und Tagesansicht bewegt man sich durch Wischen nach links oder rechts. Alternativ kann man auf das App-Icon am linken oberen Rand tippen und den gewünschten Modus direkt anwählen oder anzuzeigende Kalender an- und abwählen.

Agenda Calendar für Android im Test

Mit zwei gut abgestimmten Farbthemen sorgt die App dafür, dass der Kalender übersichtlich bleibt und das Ganze nicht allzu wild wird. Mit einem Tap auf das graue Kalendersymbol rechts oben gelangt man stets zurück zum aktuellen Tag.

Außerdem können astronomisch Interessierte die Mondphasen anzeigen lassen; die Einstellungen bieten viele Möglichkeiten, die Ansichten zu individualisieren, ohne dabei den Nutzer mit der schieren Masse an Optionen zu überfordern. Auch eine Suchfunktion ist an Bord.

Von Accu Weather bis Wetter.de: Sechs Wetter-Apps im Test

aCalendar ist in einer kostenfreien Variante erhältlich, die auch nicht etwa mit Werbung nervt. Darüber hinaus gibt es aCalendar+, das wie der Name erahnen lässt, gewisse Extras mitbringt und sich diese auch bezahlen lässt: Für günstige 2,99 Euro gibt es etwa eine Agenda-Ansicht oder Drag-and-drop von Terminen dazu, außerdem werden weitere Farbschemata freigeschaltet.

Fazit: All-rounder

Übersichtlich, hübsch und in Sachen Features ausgewogen - was will man mehr? aCalendar  ist der Liebling der Redaktion.

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Kalender-Apps für Android

Android-Apps

Neun Kalender-Apps für Android im Vergleich

Der klassische Organizer im Ledereinband hat ausgedient: Mit diesen neun Kalender-Apps für Android wird das Zeitmanagement per Smartphone zum…

Pimlical

Kalender-App

Pimlical für Android im Test

Pimlical hat eine lange Geschichte, lief unter anderem Namen schon auf den Palm-PDAs: Die Kalender-App für Geschichtsbewusste und Frickler.

Calengoo

Kalender-App

Calengoo für Android im Test

Nach dem Test ist klar: Die Kalender App CalenGoo für Android macht nicht alles anders, aber dafür eben vieles richtig. Ein konservativer Ansatz, der…

Business Calendar

Kalender-App

Business Calendar für Android im Test

Die Kalender App Business Calender für Android verdient sich im Test eine Empfehlung, nicht nur für Geschäftsleute.

DAVdroid

CalDAV und CardDAV

DAVdroid: Sync-App im Test

Die App DAVdroid bringt Android-Smartphones und -Tablets die Synchronisation mit CalDAV- und CardDAV-Servern bei.