Exhibit & Conference

connect-ec: Deutschlands erste Telekommunikationsmesse

Vom 2. bis zum 5. Mai veranstaltet connect in Dresden einen Kongress samt Messe rund um die mobilen Themen der Zukunft.

© WEKA MEDIA PUBLISHING GmbH

Auf dem Mobile World Congress – rund 1000 Kilometer vom Zentrum Deutschlands entfernt und in Sachen Reisekosten, Unterkunft und Nebenkosten nahezu unerschwinglich – sind jedes Jahr die neuesten Smartphones, die Trends in den Mobilfunknetzen und die jüngsten High-Speed-Rekorde im Internet zu bewundern. Allerdings nur für Fachbesucher zu elitären Eintrittspreisen von 799 bis 4999 Euro.

Schon lange entstand vor diesem Hintergrund der Gedanke, eine Messe in Deutschland zu installieren, die für ein breites Fachbesucherpublikum und für interessierte Endverbraucher erreich- und bezahlbar ist: connect-ec 2019. Und die wichtige Trends des Mobile World Congress genau dann zeigt, wenn die neuesten Produkte und Technologien aus dem breiten Feld der Telekommunikation auch anfassbar sind. 

Ganz bewusst bespielt connect exakt die Themenfelder, die sich auch im Magazin wiederfinden: Mobile, Home, Mobility und Fachhandel / Distribution. Besucher erleben so die ersten faltbaren Smartphones, die ersten 5G-Smartphones und das schnellste Internet, aber auch die Speerspitze vernetzter Autos, fliegender Taxis oder Intermodalität, die Wegstrecken auf Fuß, E-Bike, Bahn, Nahverkehr und Auto aufteilt.

connect-ec - Themenwelten, Teil 1

connect@mobile connect@home
5G schnelles Internet
Smartphones WLAN über Mobilfunk
Fitnessuhren Computing / Gaming
Tablets Smart Home
Smartphone-Fotografie Workshop Heimvernetzung
Workshop Tarife

Als Veranstaltungsort fiel nach reiflicher Überlegung und Abwägung von Vor- und Nachteilen die Wahl auf Dresden. Warum? Weil Dresden nicht nur eine hervorragende Infrastrukur und ein hochmodernes, zum Thema passendes Konferenzzentrum bietet, sondern auch, weil hier 1500 Unternehmen im Bereich Mikroelektronik tätig sind, 48.000 Studierende aus aller Welt das Know-how von 13 Hochschulen nutzen und die Technische Universität die größte Bildungseinrichtung der Stadt ist.

5G-Lab, Top-Redner und Besuchertage 

Dort wiederum ist das 5G-Lab angedockt, das inzwischen einen weltweiten Ruf errungen hat – durch seinen maßgeblichen Beitrag an der Entwicklung des 5G-Standards. Keine Frage also, dass das 5G-Lab ebenfalls Partner der connect exhibit & conference ist und dort an den Konferenztagen Mittwoch und Donnerstag über den aktuellen Stand informiert.

connect-ec - Themenwelten, Teil 2

connect@car / mobility connect@channel
E-Mobility Fachhändlertage (Do / Fr)
autonomes Fahren Jobbörse Telekommunikation / Software
Car Connectivity Workshops / Fachvorträge
Infotainment
Bahn
Workshop E-Mobility

Das Konferenzprogramm selbst beleuchtet die eingangs genannten Bereiche Mobile, Home, Mobility und Fachhandel – wie in den Vorjahren werden Redner auf Top-Level über Gegenwert und Zukunft der Telekommunikationsbranche referieren. Samstag und Sonntag öffnen wir die Tore dann für alle Besucher zum Anfassen und Ausprobieren.

Neben der klassischen Ausstellung wird es Erlebnisflächen und Fachinformationen zur vernetzten Welt von heute und morgen geben. Unter anderem ist auch eine Aktion zum Thema "elektrisch fahren" geplant, wo man Elektroautos probefahren kann und der Meister im Stromsparen gekürt wird.

Dresden genießen!

Doch es gibt auch ein Leben nach der Messe, für das die Stadt Dresden in perfekter Art und Weise sorgt. Unzählige Hotels, vielfältigste Restaurants, schicke Bars – und das alles vor einer fantastischen Kulisse mit weltberühmten Bauten wie der Semperoper, dem Taschenbergpalais, dem Residenzschloss oder dem Zwinger.

Wer eher Natur statt Kultur auf dem Plan hat, kann an der Elbe flanieren. Und allen, die von Technik nie genug bekommen, empfiehlt sich die Zeitreise ins 18. Jahrhundert via VR-Brille.

© taranchic / shutterstock.com

connect-ec 2019: Veranstaltungsort Dresden

Tragen Sie sich den 2. bis 5. Mai 2019 also nicht nur als Messetermin, sondern als einzigartiges Erlebnisprogramm in Ihren Kalender ein. 

Schüler, Studenten und Auszubildende erhalten kostenfreien Eintritt an den Messetagen am 4. und 5. Mai. Hier geht's zu den Tickets!

Wir sehen uns in Dresden!

Mehr zum Thema

Start-Up-Wettbewerb

Welche Kandidaten machen das Rennen? Hier finden Sie pro Kategorie die derzeit führenden Start-Ups im breakthrough-Wettbewerb von connect.
Kategorie: Health Care

Der breakthrough 2020 award hat begonnen. Du findest, dass "PflegePanther" einen Platz im Finale in Dresden verdient hat? Dann stimme jetzt hier ab!
Kategorie: Mobility

Der breakthrough 2020 award hat begonnen. Du findest, dass "IT’S MY BIKE" einen Platz im Finale in Dresden verdient hat? Dann stimme jetzt hier ab!
Kategorie: Mobility

CheckmyNext bietet eine Online-Plattform zur Bestellung von Fahrzeuginspektionen und anderen Dienstleistungen.
Kategorie: Education & Career

Aivy verändert mit seinen „Game-Based-Assessments“ die Art, wie sich Menschen bewerben.