Laboranalyse

Galaxy Note und iPhone 4S im Akku-Vergleich

Das Samsung Galaxy Note ist ein ganz besonderes Stück Technik - genauso wie das neue iPhone 4S von Apple. Im Labor haben wir die Akkulaufzeit beider Smartphones miteinander verglichen.

image.jpg

© Archiv

Das Mega-Smartphone von Samsung ist fast so groß wie eine Schokoladentafel und dabei rekordverdächtig ausgestattet. Es kommt nicht nur mit einem riesigen Bildschirm, sondern auch mit einem schnellen Dualcore-Prozessor mit 1,4 Gigahertz Taktfrequenz und einem rekordverdächtigen Akku. Er hat eine Kapazität von 2500 mAh, das ist einsamer Rekord in der Smartphone-Welt. Allerdings ist die auch nötig, schließlich verbraucht das 5,3 Zoll große und mit 1280 x 800 Pixel extrem scharfe Display viel Strom. Wieviel genau, haben wir im Labor gemessen und die Werte dem iPhone 4S (mit iOS 5.0) gegenüber gestellt. 

Bildergalerie

Akku-Vergleich: Galaxy Note und iPhone 4S
Galerie
Laboranalyse

Das Samsung Galaxy Note ist ein ganz besonderes Stück Technik - genauso wie das neue iPhone 4S von Apple. Im Labor haben wir die Akkulaufzeit beider…

Mehr Informationen

Samsung Galaxy Note im Test

Apple iPhone 4S im Test

Zurück zur Startseite von connect

Mehr zum Thema

Smartphone im Schnee
6 Tipps und Tricks für Akku & Co.

Im Winter ist das Handy oder Smartphone besonderen Belastungen ausgesetzt. Wir zeigen, wie Sie Ihr Handy bei Kälte und Nässe schützen.
iPhone-Sammlung
Kauf-Tipps

Nicht jeder will für ein iPhone 500 Euro oder mehr hinlegen. Gebraucht wird's deutlich billiger. Wir erklären, worauf Sie beim Kauf achten müssen.
Asus Zenfone 6
Technik in hohen Temperaturen

Auch Ihrem Handy, Smartphone, Tablet oder Notebook setzt die Hitze zu. Wir zeigen wie Sie Ihre mobile Technik in den heißen Monaten schützen.
Apple App Store
iPhone-Speicher voll?

Ihr iPhone ist voll? Kein Problem: Mit diesen 7 Tipps schaffen Sie mehr Speicherplatz auf iPhone und iPad.
In-App-Käufe deaktivieren
iOS & Android

Viele zunächst kostenlose Apps und Spiele werden durch In-App-Käufe im Nachhinein noch richtig teuer. So deaktivieren Sie die In-App-Käufe.