Reisefieber

Geopedia

© Screens: naviconnect

Sammelsurium: Geopedia sucht alles, was mit dem Standort zu tun hat...

Wie der Name schon vermuten lässt, bezieht Geopedia seine Weisheit weitgehend aus der Online-Enzyklopädie Wikipedia; ergänzt werden diese Infos mit Bildern aus der öffentlichen Online-Bildersammlung Flickr.

Kaum hat man die Applikation gestartet, bemüht Geopedia das GPS-Modul des iPhones und bittet um Erlaubnis, die aktuellen Positionsdaten für den Aufbau seiner Infosammlung nutzen. Dann geht's Schlag auf Schlag: Der Anwender merkt spätestens nach dem automatischen Aufruf des Safari-Browsers, dass das Progrämmchen eine Sammlung von Weblinks zusammenstellt.

© Archiv

...Bilder aus Flickr und Artikel aus Wikipedia

Im Umkreis von zehn Meilen werden alle Sehenswürdigkeiten sowie angrenzende Ortschaften wild zusammengewürfelt und mit Seitenaufrufen für (englische) Wikipedia-Artikel sowie mit passenden Bilder versehen.

Das Ganze ist äußerst simpel, fast vollständig unstrukturiert, absolut kostenlos - und irgendwie doof.

Preis: kostenlos 

Mehr zum Thema

Kauf-Tipps

Nicht jeder will für ein iPhone 500 Euro oder mehr hinlegen. Gebraucht wird's deutlich billiger. Wir erklären, worauf Sie beim Kauf achten müssen.
Tipps und Tricks

Wir zeigen Schritt für Schritt, wie Sie Ihr altes Handy, Smartphone oder Tablet verkaufen und dabei den besten Preis erzielen.
Handy und Smartphone gebraucht verkaufen

Wir haben aktuelle Gebrauchtpreise bei Ebay für 29 populäre Smartphones und Handys ermittelt. Von den iPhones über Samsungs Galaxy-Modelle bis zum…
Smartphone-Schnäppchen

Beim neuen Top-Smartphone zugreifen oder lieber warten? Vielleicht doch das Vorgängermodell oder ein gebrauchtes Smartphone kaufen? connect gibt Tipps…
Apple iPhone 2014

Apple präsentierte gestern Abend das iPhone 6 und iPhone 6 Plus. Alle wichtigen Infos zu den neuen iPhones.