Gedrosselte iPhones

iPhone-Akkutausch: So erhalten Sie den günstigen Ersatzakku

Apple bietet ab sofort für iPhones, die wegen schwacher Akkus gedrosselt wurden, den Akkutausch zum vergünstigten Preis an. Wir verraten, welche Geräte abgedeckt sind und was der Tausch kostet.

iPhone 6s Plus Dock

© Apple

Das iPhone 6s gehört zu den Modellen, bei denen Apple ab sofort einen vergünstigten Akkutausch anbietet.

Apple hatte vor Kurzem zugegeben, dass bei den iPhones 6 (Plus), 6s (Plus), SE und 7 (Plus) die Leistung gedrosselt wird, wenn der Akku angeschlagen ist. Dadurch soll verhindert werden, dass sich die Geräte bei Lastspitzen unerwartet abschalten. Laut Apple soll dadurch die Lebensdauer der Geräte verlängert werden. Da Apple die Maßnahme zuvor nicht kommuniziert hatte, wussten betroffene Nutzer aber lange nicht, dass ein schwacher Akku die Ursache für Leistungsprobleme ihres iPhones sein könnte.

Um sich bei den Kunden zu entschuldigen, hat der Konzern Ende Dezember angekündigt, dass der Akkutausch außerhalb der Garantie für die betroffenen Geräte billiger werden soll. Statt den bisher üblichen 89 Euro zahlen Nutzer der betroffenen Geräte voraussichtlich bis Ende Dezember 2018 nur 29 Euro für den neuen Akku. Nach dem Tausch sollen die iPhones wieder wie gewohnt funktionieren.

Welche Geräte sind abgedeckt?

Von dem günstigeren Tausch abgedeckt werden aktuell die oben genannten Geräte, also iPhones der Baureihen 6, 6s, SE und 7. Bei diesen hatte Apple mit dem iOS-Update auf iOS 10.2.1 bzw. iOS 11.2 (iPhone 7) ein neues Energiemanagement eingeführt, das zur Drosselung der Leistung bei schwachem Akku führt. Nach dem Tausch des defekten Akkus sollten diese Geräte wieder ihre gewohnte Leistung bringen.

Das ältere iPhone 5s läuft zwar auch noch mit dem aktuellen iOS 11, es hat aber offenbar die Energiemanagement-Funktion nicht erhalten. Entsprechend gilt der Rabatt für dieses Modell nicht. Gleiches gilt für die aktuellen iPhones 8, 8 Plus und X, bei denen ein defekter Akku derzeit aber ohnehin noch von der Garantie abgedeckt wäre.

Akkutausch über den Apple-Support

Ob die Leistung des iPhones aufgrund eines schwachen Akkus gedrosselt wurde, kann man aktuell noch nicht selbst prüfen. Apple will eine Funktion zur Überwachung des Akkus demnächst mit einem iOS-Update nachliefern. Wer glaubt, dass sein iPhone betroffen ist und den Akku tauschen will, sollte sich direkt an Apple wenden. Dabei hat Apple gegenüber Macrumors bestätigt, dass der Rabatt unabhängig vom Ergebnis eines Diagnose-Tools gewährt wird, also auch für den Tausch von Akkus, die nicht defekt sind.

Im Support-Bereich von Apple muss man sich mit seiner Apple-ID anmelden und die Seriennummer seines iPhone angeben. Wenn man anschließend den Akkuservice wählt, sollte die vergünstigte Option zum Akkutausch für 29 Euro angezeigt werden, sofern es sich um eines der berechtigten Geräte handelt.

Um den Akkutausch in die Wege zu leiten, kann man einen Termin bei der Genius Bar in einem Apple Store vereinbaren, oder das iPhone per Post an Apple schicken. Den Versand kann man über das Support-Portal oder telefonisch vereinbaren. Die Versandgebühren betragen 12,10 Euro. Bevor Sie das iPhone zur Reparatur geben, sollten Sie auf jeden Fall ein Backup Ihrer Daten erstellen.

Der Akkutausch kann mehrere Tage in Anspruch nehmen. In der Regel sollte das iPhone nach etwa einer Woche zurück sein. Apple warnt aber, dass die Anzahl der Austauschakkus gerade in der ersten Zeit begrenzt sein könnte.

Akkutausch über zertifizierte Partner

Wer keinen Apple Store in der Nähe hat, kann den Akku auch bei zertifizierten Apple-Partnern tauschen, wie Caschys Blog berichtet. So bieten Gravis und Cyberport den Tausch ebenfalls für 29 Euro an. Voraussetzung ist, dass es sich um ein iPhone 6 oder neuer handelt und im Gerät ein Originalakku von Apple verbaut ist. Wie bei Apple selbst gilt der reduzierte Preis bis Dezember 2018.

iOS-11-Tipp: Erweiterte Screenshot-Funktionen

Quelle: connect
In iOS 11 wurden die Möglichkeiten zur Erstellung von Bildschirmfotos ausgebaut - so nutzen Sie die Screenshot-Funktion auf dem iPhone richtig!

Mehr zum Thema

iPhone 6s und iPhone 7
iOS-Leistungsverwaltung

Seit iOS 11.3 können Sie die Drosselung von iPhones bei schwachem Akku aufheben. Wir zeigen, wie das geht und worauf Sie achten müssen.
iPhone Fotos ausblenden
iOS-Tipp

Das iPhone sammelt Bilder in der Fotos-App. Doch dort findet sie auch jeder, dem Sie Ihr Handy leihen. So verstecken Sie private Fotos auf dem iPhone.
iPhone Abo kündigen
iPhone-Tipp

Wenn Sie eine abonnierte App nicht mehr benötigen, dann reicht es nicht, sie vom iPhone zu löschen. Sie müssen auch das Abo kündigen. So geht's.
iPhone X und iPhone 8 Plus
Datenrettung

Bilder, Videos, Nachrichten - das iPhone enthält wichtige Daten. Geraten sie in Gefahr, dann können Sie sie mit verschiedenen Methoden retten.
iPhone Notruf
Notruf-Funktion beim iPhone

In Notfällen reicht ein Tastendruck und Ihr iPhone informiert Rettungsdienste und Freunde. Passen Sie das Verhalten der Funktion jetzt schon an.
Alle Testberichte
Kompaktbox Nupro X-3000 Nubert
Kompaktlautsprecher
Die kleine Aktivbox X-3000 von Nubert schwingt sich zu großartiger Klangfülle auf. Im Test muss der Kompaktlautsprecher zeigen was er kann.
Panasonic HD605 Test
HiRes-fähige Noise-Cancelling-Headphones
Auf Reisen sind aktive Noise-Canceller eine Wohltat. Der Panasonic RP-HD605N soll dank HiRes-Fähigkeiten auch noch super klingen.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.