Smartphone-Hersteller

Xiaomi: Der Aufsteiger im Firmenporträt

Die Smartphones von Xiaomi finden auch in Deutschland immer mehr Fans - obwohl sie hier noch nicht einmal offiziell verkauft werden. Was steckt hinter der Erfolgsgeschichte des Unternehmens?

Xiaomi Mi MIX 2S

© Xiaomi

Das Xiaomi Mi MIX 2S kam im Frühjar 2018 auf den Markt.

Kaum eine andere Techfirma kann eine solche Erfolgsgeschichte vorweisen wie der Elektronikspezialist Xiaomi. Die Chinesen um den charismatischen CEO Lei Jun haben es in lediglich acht Jahren geschafft, sich einen Platz unter den Top-4-Smartphone-Herstellern weltweit zu sichern und sich in manchen Ländern sogar zum Marktführer aufzuschwingen, beispielsweise in Indien.

Diesen Erfolg erkauft sich Xiaomi aber mit einer verhältnismäßig geringen Marge für seine Produkte, was den Kunden natürlich freut. Dennoch konnten die Chinesen, die seit Juli dieses Jahres an der Hongkong-Börse notiert sind, im zweiten Quartal 2018 einen Nettogewinn von etwa 2,1 Milliarden Dollar erwirtschaften. Laut den Marktforschern IDC hat Xiaomi in diesem Zeitraum 31,9 Millionen Smartphones abgesetzt und so einen Marktanteil von 9,3 Prozent erreicht. Dies entspricht einem Zuwachs von satten 48,8 Prozent zum Vorjahr.

Dass Xiaomi-Phones so beliebt sind, liegt an dem oft herausragenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Zudem hat der Hersteller eine eigene Benutzeroberfläche namens MIUI entwickelt, die den Android-Modellen einen ganz eigenen Look und erweiterte Funktionen verpasst.

Xiaomi Mi 1

© Xiaomi

Das erste Xiaomi-Smartphone ging im August 2011 mit 4-Zoll-Display, 8-Megapixel-Kamera und Android 2.3 mit MIUI V2.3 an den Start.

Europa rückt in den Fokus

Auch in Europa sind die Chinesen auf dem Vormarsch: In Spanien ist Xiaomi mittlerweile offiziell am Start, in Paris, Athen und Wien gibt es Flagship-Stores, wobei Letzterer von einem Distributor geführt wird. In Deutschland hat Xiaomi bislang noch keine Dependance, Interessenten werden aber dennoch fündig.

War es in der Vergangenheit ein gewisses Risiko, ein Xiaomi-Smartphone aus oftmals ungewissen Kanälen und ohne Support zu beziehen, bekommt der potenzielle Käufer heute diverse Modelle in seriösen Online-Shops. Sie können etwa über www.xiaomiglobal.de gekauft werden, die Ware stammt, zumindest in unserem Fall, aus Spanien. Auch bei namhaften Anbietern wie Amazon oder Alternate.de sind Xiaomi-Modelle mittlerweile zu bekommen.

Lesetipp: Xiaomi Mi MIX 2S im Praxistest

Augen auf beim Xiaomi-Kauf! 

Egal woher das Gerät letztendlich stammt, wichtig ist vor dem Kauf zu schauen, dass es sich beim Wunschmodell um eine Variante mit Global-ROM und damit deutscher Sprache handelt, denn bei der Version mit China-ROM lässt sich zwar auch Englisch als Sprache einstellen, doch sämtliche Google-Apps fehlen. Auch können sich hier Ausstattung und Empfangseigenschaften unterscheiden.

Lesetipp: Google Play Store auf Xiaomi-Smartphones installieren

Lei Jun - CEO Xiaomi

© Xiaomi / Montage: connect

Lei Jun - CEO Xiaomi

Xiaomi: Timeline

2010

  • Im April wird Xiaomi von Lei Jun und sieben Partnern gegründet
  • Bereits im August desselben Jahres erscheint MIUI

2011 - 2013

  • Mit dem Mi 1 legt das Start-up im August 2011 das erste Smartphone vor
  • Ein Jahr später geht der Nachfolger Mi 2 an den Start; davon verkauft Xiaomi bis September 2013 über zehn Millionen Stück

2014 - 2015

  • 2014 expandiert Xiaomi außerhalb Chinas, das erste internationale Headquarter entsteht in Singapur
  • Ab April 2015 verkauft Xiaomi seine Smartphones in Indien

2017

  • 2017 gehen das Flaggschiff-Smartphone Mi 6 und das Android-One-Modell Mi A1 in den Verkauf
  • Ab November 2017 operiert Xiaomi offiziell in Spanien

2018

  • Im Mai 2018 eröffnet Xiaomi einen Flagship-Store in Paris
  • Im Juli 2018 geht Xiaomi an die Börse in Hongkong, die Bewertung des Tech-Konzerns lag bei 54 Milliarden Dollar

Mehr zum Thema

Xiaomi Mi MIX 2 Google Play Store
Google-Apps auf China-Smartphones

Aus China importierte Smartphones, etwa von Xiaomi, kommen oft ohne den Google Play Store. Wir zeigen, wie Sie die Google-Apps installieren können.
android 9 p update liste
Android P: Update-Liste

Von BQ über Huawei bis Samsung: Unsere Android 9 Pie Update-Liste fasst zusammen, welche Smartphones die Aktualisierung auf die neue Version erhalten.
Xiaomi Mi 9
Preis-Leistungs-Kracher

Das Xiaomi Mi 9 lockt mit attraktivem Preis-Leistungs-Verhältnis. Wir zeigen aktuelle Angebote bei Shops wie Amazon, Saturn, Media Markt, Gearbest und…
Xiaomi Mi 9 im Test
Top-Smartphone

82,4%
Xiaomi bietet beim Mi 9 einen Top-Chipsatz, Triple-Kamera mit 48 MP und ein OLED-Display ab 450 Euro. Ob die Rechnung…
Xiaomi Mi 9T
Preis, Release, Ausstattung

Xiaomi hat den Release des Mi 9T für Europa angekündigt. Das in China als Redmi K20 vorgestellte Smartphone startet mit einem Preis von 300 Euro.
Alle Testberichte
Ultrabook S-Serie Asus
Ultrabook
89,2%
Das Premium-Ultrabook Zenbook S13 glänzt in Design und Ausstattung. Im connect-Test zeigt sich, ob es seinen hohen Preis…
In-Ear-Kopfhörer JLB Tune
Kabellose In-Ear-Headphones
Komplett kabellose In-Ear-Kopfhörer liegen voll im Trend. Auch JBL mischt fleißig mit. connect hat das neue Modell Tune 120TWS getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.