Funkboxen

Scandyna Minipod Bluetooth im Test

30.6.2014 von Reinhard Paprotka

Die Scandyna Minipod Bluetooth sind in Rot, Schwarz und Weiß lieferbar und stehen auf stabilen Spikes. Wie schneiden die Funkboxen im Test ab?

ca. 0:50 Min
Testbericht
Scandyna Minipod Bluetooth
Scandyna Minipod Bluetooth
© Scandyna

Pro

  • runde Form verhindert stehende Wellen
  • Subwoofer-Anschluss

Contra

Unter der Bezeichnung Podspeakers fertigt der dänische Hersteller Scandyna eine Reihe von Lautsprechern in wiederkehrend preisgekröntem Design. Die außergewöhnliche, runde Form des Kunststoffgehäuses reduziert stehende Wellen, auch die Aufstellung der Podspeakers auf langen Spikes gehört zum Design und bewirkt zudem eine mechanische Entkopplung.

Das System besteht aus zwei Lautsprechern. Einer enthält die gesamte Elektronik, der andere arbeitet passiv. Als Treiber wirken je ein 12-cm-Tiefmitteltöner mit Bassreflex-Öffnung sowie ein Hochtöner, digital angetrieben von 2 x 50 Watt. Der DAC wandelt 24 Bit / 192 kHz, das freilich nur über den TOSLINK-Eingang oder über USB.

Für die Funkübertragung hat Scandyna Bluetooth mit SBC und der hochwertigen, mit einigen Smartphones möglichen aptX-Codierung vorgesehen. Über einen Ausgang lässt sich ein aktiver Subwoofer anschließen, bis etwa 80 Hertz haben die Minipods aber auch so einiges zu bieten. Der Klang ist weitgehend ausgewogen, angenehm in den Höhen, luftig und frisch. Und mit 95 dB taugt die Lautstärke für Veranstaltungen.

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Audium Comp 8 Drive

Breitband-Lautsprecher

Audium Comp 8 Drive im Test

Über die spezifischen technischen Nachteile von großen Breitbändern (ab 15 cm aufwärts) ist viel geschrieben worden. Wir haben den Audium Comp 8 Drive…

PSB Imagine X1T

Standbox

PSB Imagine X1T im Test

Die Imagine X1T wurde auf menschliche Hörgewohnheiten und Ansprüche in Wohnumgebungen abgestimmt. Wie sich das auf den Klang auswirkt, zeigt der Test.

Burmester BA31

Standbox

Burmester BA 31 im Test

Die neue BA 31 bekam einen zweites AMT für die Rückseite, um Luftigkeit, Räumlichkeit & Anbindung an den Raum zu verbessern. Kann die Ambience-Serie…

Dynaudio Aktivbox

Wireless Aktivbox

Dynaudio Focus 200 XD im Test

Die aktive Kompaktbox Dynaudio Focus 200 XD hat Endstufen, DA-Wandler und Signalweiche bereits eingebaut. Ein Funksender schickt Musik in…

KEF Reference 3

Standlautsprecher

KEF Reference 3 im Test

Unter der zeitlosen Hülle der Reference 3 von KEF steckt einer der leistungsfähigsten Punktstrahler aller Zeiten.