Testbericht

Sony Ericsson K610i

24.8.2006 von Redaktion connect und Markus Eckstein

Hosentaschentaugliches Format, umfassende Ausstattung für Arbeitsalltag und etwas Multimedia. So lautet die Erfolgsformel des Foto-Handys K610i.

ca. 0:55 Min
Testbericht
  1. Sony Ericsson K610i
  2. Datenblatt
Sony Ericsson K610i
Sony Ericsson K610i
© Archiv

Zugegeben, es gibt Handys mit mehr Foto-Auflösung. Doch das K610i bietet mit seiner 1,9-Megapixel-Kamera ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Um außerdem auch noch UMTS integrieren zu können, hat Sony Ericsson allerdings andere Ausstattungsmerkmale gestrichen.

Joystick go home!

Sony Ericsson K610i
Der Joystick wurde ersetzt durch Fünf-Wege-Tasten
© Archiv

Optisch ist das K610i eng mit dem K750i verwandt, aber einige Millimeter länger und deutlich dünner als der ältere Bruder. Letzteres mag auf den ersten Blick als Vorteil gelten, wird aber durch den Verzicht auf die schützende Kamera-Abdeckung erkauft, was Linsenputzen nach sich zieht. Dafür liegt das K610i mit 92 Gramm leicht in der Hand, auch an der Verarbeitung gibt's nichts zu beanstanden. Wichtigste Neuerung: Bei der Navigation hat Sony Ericsson ein Einsehen mit der geplagten Kundschaft. Denn so ein Mini-Joystick wie am K750i verlangt nicht nur Fingerspitzengefühl, sondern entwickelt nach einiger Zeit häufig ein Eigenleben und wird bockig. Die Fünf-Wege-Tasten des K610i dagegen führen bequem und zuverlässig durchs schnell reagierende Menü. Das stellt alle, die sich schon mal mit einem Sony- Ericsson-Handy angefreundet haben, vor keinerlei Probleme. Aber auch Neulinge finden sich schnell zurecht. Deutlichster Unterschied zu den Konzepten der Konkurrenz: die Menü-Darstellung mit Registern. Dabei zeigen sich die Vorteile gerade in den tieferen Regionen: Beim K610i ist etwa das oft überfrachtete Einstellungsmenü sehr übersichtlich.

Sony Ericsson K610i

Sony Ericsson K610i
Hersteller Sony Ericsson
Preis 199.00 €
Wertung 380.0 Punkte
Testverfahren 0.9

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Sony Ericsson Yendo

Testbericht

Sony Ericsson Yendo im Test

Kompaktes Gehäuse und ein Touchscreen statt Tasten: Das Yendo fällt durchs Raster und macht als Telefon dennoch eine ordentliche Figur.

Sony Ericsson Xperia Mini Pro

Testbericht

Xperia Mini Pro: Kleine Schreibmaschine im Test

54,6%

Die ersten Mini-Modelle von Sony Ericsson konnten nicht überzeugen. Das Xperia Mini Pro soll seine Sache Besser machen. Im Test verraten wir, ob das…

Sony Ericsson Xperia Mini

Testbericht

Sony Ericsson Xperia Mini

56,8%

Niemand betreibt die Miniaturisierung von Smartphones so konsequent wie Sony Ericsson - auch beim Preis. Das Xperia Mini will Spitzentechnik auf…

Sony Ericsson Xperia Pro

Testbericht

Sony Ericsson Xperia Pro im Test

59,4%

Es ist das beste Sony-Ericsson-Smartphone, das wir bisher in der Redaktion hatten: Das Xperia Pro bietet eine tolle Schreibtastatur und eine in jeder…

Sony Ericsson Live mit Walkman

Testbericht

Sony Ericsson Live mit Walkman im Test

56,6%

Kompaktes Gehäuse, guter Lautsprecher, erweiterte Musikfunktionen mit Social-Touch - fertig ist der Walkman 2.0. Das Sony Ericsson Live im Test.