Noise-Cancelling-Kopfhörer

Sony MDR1000X im Test

17.1.2017 von Christian Möller

Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung sind klasse, doch manchmal will man hören, was jemand sagt. Dazu legt man die Hand auf die Muschel des Sony MDR1000X.

ca. 0:55 Min
Testbericht
Sony MDR 1000X
Sony hat selbst die Kapseln seines MDR1000X mit Kunstleder bezogen. Man bekommt den Noise-Cancelling​-Hörer auch in Blassgold.
© Sony

Pro

  • schöne neutrale Abstimmung
  • feine Lederhaptik
  • gutes Noise Cancelling
  • exzellente Bedienung

Contra

  • fügt ein leichtes Rauschen bei eingeschaltetem Noise Cancelling hinzu

Fazit

audio Testurteil: 72 Punkte (audio Empfehlung), Preis/Leistung: sehr gut

Mit dem MDR1000X beschreitet Sony neue Pfade. Erstmals führt der japanische Hersteller die Gestensteuerung bei einem Kopfhörer ein. Tasten gibt es am On-Ear-Modell nur drei: Einschalten, Active Noise Cancelling und Hinzumischen von Außengeräuschen. Die Steuerung der Bluetooth-Quelle nimmt man mit sanften Berührungen der rechten Ohrkapsel vor. Streicht man auf dem MDR1000X nach oben, wird es lauter, nach unten leiser, nach vorn geht’s zum nächsten Song, nach hinten wird der vorherige Song gespielt. ​

Ein kurzer Doppeltipp auf den Noise-Cancelling-Kopfhörer von Sony löst die Pausenfunktion aus. Der Clou aber ist: Legt man die ganze Hand auf die rechte Ohrmuschel, schaltet der Hörer die Außenmikrofone an und die Musik weit in den Hintergrund. So kann man jederzeit kurze Gespräche führen, ohne den Hörer abzunehmen. Das klappte im Test hervorragend. Sony hat den MDR100X überwiegend neutral abgestimmt. Er klang beinahe warm mit samtigen Höhen. Das aktive Noise Cancelling fügte ein leichtes Rauschen hinzu.​

Fazit: Im Alltag äußerst praktisch

Die Gestensteuerung ist der Hit! Besonders der Trick mit dem Handauflegen ist im Alltag Gold wert: Blitzschell hört man alle Geräusche der Umgebung klar und deutlich, beinahe besser als mit den eigenen Ohren. Beim Sound zeigt der Hörer eine ausgewogene Abstimmung. Er fühlt sich in jedem Genre wohl, es darf auch mal etwas lauter werden.​

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Sony MDR-AS700BT

Kopfhörer

Sony präsentiert Sportkopfhörer MDR-AS700BT

Der Sony MDR-AS700BT ist kabellos und spritzwassergeschützt. Damit empfiehlt sich der Kopfhörer als musikalischer Begleiter bei sportlichen…

JBL Synchros S 700

On-Ear-Kopfhörer

JBL Synchros S 700 im Test

85,0%

Der JBL Synchros S 700 ist mit einem digitalen Signalprozessor ausgestattet. Wie dieser sich auf den Klang des On-Ear-Kopfhörers auswirkt, verrät der…

Sennheiser Momentum On Ear

On-Ear-Kopfhörer

Sennheiser Momentum On-Ear im Test

Das kleinere Modell des Sennheiser Momentum gibt es in einer Reihe modischer Farben. Wie der On-Ear-Kopfhörer klingt, verrät der Test.

Sony MDR-1A

Testbericht

Sony MDR-1A im Test

Der Sony MDR-1A eignet sich als geschlossener Kopfhörer für den mobilen Einsatz. Wie der dezent designte On-Ear-Kopfhörer klingt, haben wir getestet.

AK Junior und B&O Play H6

HD-Player und Kopfhörer

Astell&Kern AK Junior und B&O Beoplay H6 im Test

85,0%

Manchmal kreiert der Zufall die besten HiFi-Anlagen. Zum Beispiel: HD-Porti Astell&Kern AK Junior zusammen mit Kopfhörer Beoplay H6 von Bang&Olufsen.…