Testbericht

Trekstor Surftab Ventos 8.0 im Test

8.3.2013 von Michael Peuckert

Trekstor gelingt mit dem Surftab Ventos in der 8-Zoll-Version ein ordentlicher Einstand in den Tablet-Markt. Im Test zeigt sich jedoch: Die Ausdauer könnte besser sein.

ca. 1:20 Min
Testbericht
VG Wort Pixel
  1. Trekstor Surftab Ventos 8.0 im Test
  2. Datenblatt
  3. Wertung
Trekstor Surftab Ventos 8.0
Trekstor Surftab Ventos 8.0
© Trekstor

Pro

  • günstiger Preis
  • einfache Bedienung über Android 4
  • Micro-SD-Slot und HDMI-Anschluss
  • USB-OTG-Adapter im Lieferumfang
  • flottes Bedientempo
  • Dual-Core-Prozessor
  • ordentliche Displayauflösung

Contra

  • schwache Ausdauer
  • durchschnittliche Helligkeit
  • wenig Ausstattung

Auch der Speicherspezialist Trekstor möchte ein Stück vom Tablet-Kuchen abhaben und bringt mit den Surftab-Modellen gleich vier neue Tablets auf den Markt. connect hat sich das zweitkleinste Modell Surftab Ventos 8.0, das es im Web für etwa 150 Euro gibt, zum Test herausgepickt.

Vorschau: Diese Tablets kommen in Kürze

Gehäuse und Verarbeitung

Der erste Eindruck überzeugt: Verarbeitung und Materialauswahl sind in Ordnung, auch die Optik kann gefallen. Ebenso der Blick auf die Schnittstellen mit Kopfhörerbuchse, Mini-HDMI, Micro-SD-Slot sowie Micro-USB-Anschluss inklusive Host-Funktion, um Daten direkt vom Speicherstick auf das Tablet zu übertragen. Für drahtlose Verbindungen sorgen n-WLAN und Bluetooth.

Display

Das Trekstor kommt, wie die Typenbezeichnung bereits vermuten lässt, mit einem Display in der Größe 8 Zoll und einer Auflösung von 1024 x 768 Pixeln im klassischen 4:3-Seitenverhältnis daher. Auf Letzteres vertraut auch Apple bei seinen iPad-Modellen, während die übrigen Testkandidaten auf das 16:9-Format setzen. Das hat vor allem beim Betrachten von Filmen seinen Vorteil.

Softwareausstattung

Auch softwareseitig hat das Ventos 8.0 einige Goodies an Bord. - etwa einen Dateibrowser und einen Task-Manager. Mit der Office-Suite kann man Office- und PDF-Dateien studieren, mit der App Audials Internetradio nutzen und mit dem Movie-Player komfortabel Videos schauen; das Ventos 8.0 gibt Filme sogar in Full-HD-Auflösung wieder.

Labormessungen

Bei den Display-Messwerten gehört das Ventos 8.0 zu den besseren Modellen im Billig-Segment. Die Helligkeitsausbeute ist mit 249 cd/m2 recht ordentlich. Auch die Kontrastmessungen fallen deutlich besser aus als bei den drei Mitbewerbern.

Trekstor Surftab Ventos 8.0 - Display Messungen
Ein Lob verdient sich Trekstor. Das Display im Surftab Ventos 8.0 kann sich wahrlich sehen lassen, wie das Diagramm für die Blickwinkelabhängigkeit zeigt. Die Helligkeit könnte aber besser sein.
© connect

Bei der Blickwinkelabhängigkeit kann sich das Trekstor sogar mit Modellen renommierter Hersteller messen. Nicht berauschend ist die Ausdauer, die mit 4:52 Stunden nur ausreichend ist.

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Lenovo Ideapad Yoga 2

Testbericht

Lenovo Ideapad Yoga 2 im Test

Für das Lenovo Ideapad Yoga 2 ist eine 360-Grad-Wende kein Problem. Und es ist als Notebook eine Option für diejenigen, die nach dem Support-Ende von…

Acer Iconia Tab 8

Android-Tablet

Acer Iconia Tab 8 im Test

64,2%

Im Test zeigt sich das Acer Iconia Tab 8 als hochwertig verarbeitetes Android-Tablet zum günstigen Schnäppchenpreis mit wenigen Macken.

LG G Pad 8.0

Testbericht

LG G Pad 8.0 im Test

66,6%

LG bringt mit dem G Pad 8.0 ein kompaktes Tablet für kleines Geld an den Start. So viel sei vorneweg verraten: Das G Pad 8.0 kann im Test überzeugen.

Nvidia Shield Tablet

Testbericht

Nvidia Shield Tablet im Test

75,2%

Zocken, bis die Augen brennen? Das kann beim Nvidia Shield Tablet dauern: Das Display holt im Test Bestnoten ab.

Lenovo Tab S8

Android-Tablet

Lenovo Tab S8 im Test

74,2%

Lenovo beweist mit dem Design des Tab S8 Geschmack. Ob auch Bedienkomfort und Leistung des Android-Tablets stimmen, zeigt der Test.