Bluetooth-Gadgets

Gadets: Drohnen, Quadrocopter, Helis & Co.

19.9.2013 von Leif Bärler

Was surrte da vor Merkels Rednerpult und gibt's mehr davon? Aber ja! Wir zeigen fliegende und tauchende Drohnen, Fußballroboter und weitere Gadgets, die sich per Handy und Smartphone fernsteuern lassen.

ca. 1:15 Min
Vergleich
Fernsteuerung von Gadgets per Smartphone
Fernsteuerung von Gadgets per Smartphone
© Hersteller

Nun dürfte auch Angela Merkel die AR.Drone 2.0 des französichen Herstellers Parrot kennen. Während einer Wahlveranstaltung surrte der Quadrocopter vor ihrem Rednerpult, sorgte kurz für Irritation und landete auf der Bühne.

Die AR.Drone 2.0 war bereits vor diesem Auftritt der bekannteste Vertreter einer Gadget-Kategorie, die echte Jungsträume wahr werden lässt: Fliegende, tauchende und fahrende Gadgets, die per Smartphone aus der Ferne gesteuert werden.

Hier finden sich Quadrocopter und Helikopter, schwimmende Drohnen, steuerbare Fußballroboter und klassische Autos. Ausgerüstet mit Infrarot-Kanonen oder Foto- und Videokameras.

Steuerung: Per App, Bluetooth und WLAN

Die Verbindung zum Handy, Smartphone oder Tablet wird über Bluetooth, teilweise über WLAN realisiert. Die Steuerung erfolgt per Apps, die meist auf Android und iOS laufen. Bei Gadgets, die über eine Aufnahme-Funktionen verfügen, lassen sich Videos oder Bilder über die Apps in sozialen Netzwerken teilen.

Eine Besonderheit stellt die Sphero-Kugel vom Hersteller Orbotix dar, für die es bereits ein größeres Angebot an Apps gibt. So kommt der Sphero beispielsweise als Golfball in einer Golf-App zu Einsatz. Mit der App Sphero Multi Drive lassen sich bis zu sieben Spheros gleichzeitig steuern, mit Sphero Alarm wird die Kugel zum Wecker.

Interview mit Jan-Hendrik Hemme, Vizeweltmeister an der AR.Drone: "Die Grundlagen des Fliegens sind kinderleicht"

Die spannenden Gadgets machen richtig Spaß, haben aber auch ihre Schwächen. Gerade bei den fliegenden Helikoptern und Quadrocoptern ist die Ausdauer recht kurz und normalerweise deutlich unter einer Stunde. Und wer kein iPhone, iPad oder ein Android-Gerät im Einsatz hat, wird sich schwer tun. Andere Betriebssysteme als Android und iOS werden meist nicht unterstützt. Trotzdem: Der Spaß überwiegt.

In der Galerie stellen wir Ihnen die spannendsten per Handy steuerbaren Gadgets vor:

Bildergalerie

Beewi Scara Bee Buggy

Bluetooth-Gadgets

Galerie: Drohnen, Helis und Co.

Jungsträume: Wir stellen Drohnen, Helicopter, Autos und eine coole Kugel vor, die Sie mit ihrem Smartphone fernsteuern können.

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Elecom DVB-T-Empfänger

Kaufberatung

DVB-T-Empfänger für Handy und Tablet

Fernsehen unterwegs: Mit einem mobile DVB-T-Tuner werden Handys, Smartphones und Tablets zum TV-Empfänger. Wir stellen vier Lösungen von Tivizen,…

Hama CreeDroid Mobile,Gamecontroller,Zubehör

Smartphone-Zubehör

Hama CreeDroid Mobile: Gamecontroller für Android und iPhone

CreeDroid Mobile ist ein mobiler Gamecontroller, der Android-Smartphones und iPhones zur mobilen Konsole macht. Er kommt jetzt für 60 Euro in den…

Archos Bluetooth Keyboard

iPad-Tastatur

Archos Bluetooth Keyboard im Test

Das Archos Bluetooth Keyboard ist Tastatur und Displayschutz in einem und zeigt sich im Test superschlank und überdurchschnittlich gut verarbeitet.

Benedikt Höwedes

Handys der DFB-Auswahl

Die Smartphones der Nationalspieler

Unsere Nationalmannschaft ist nicht nur auf dem Rasen den meisten ihrer Gegner technisch überlegen.

Gameloft Freemium-App

In-App-Käufe

Freemium-Apps dürfen nicht als "gratis" beworben…

Apple, Google und Amazon haben sich mit europäischen Behörden auf eine deutlichere Kennzeichnung von In-App-Käufen in sogenannten Freemium-Apps…