Dyson V11 Absolute vs. Bosch Serie 8 Unlimited ProPower

Akkusauger der Topliga: Dyson und Bosch im Duell

23.4.2020 von Monika Klein

Handstaubsauger ohne Kabel und ohne Beutel versprechen viel Freiheit und Komfort. Doch das Vergnügen hat seinen Preis, zumindest in der Oberklasse. Lohnt sich die Investition?

ca. 1:05 Min
Vergleich
VG Wort Pixel
  1. Akkusauger der Topliga: Dyson und Bosch im Duell
  2. Dyson V11 Absolute
  3. Bosch Serie 8 Unlimited ProPower BSS1A114
sauger-aufmacher
Kreuzen die Klingen: Dyson V11 Absolute und Bosch Serie 8 Unlimited ProPower im Vergleich.
© WMP

Neben Saugrobotern erfreuen sich kabellose Handstaubsauger, auch Stielsauger genannt, wachsender Beliebtheit. Kein Wunder, schließlich spart man sich dank Akkubetrieb das lästige Hinterherziehen und Umstecken der Stromstrippe. Die Nutzung ist so einfach wie bei einem Besen – zugreifen und loslegen. Das motiviert, zwischendrin mal öfter durchzusaugen, und macht auch auf Treppen keine Probleme.

Interessenten sollten sich aber eines klarmachen: An die schiere Saugkraft eines guten Kabelmodells kommen die Akku-Kollegen nicht heran – auch nicht die beiden Topgeräte von Dyson und Bosch. Denn: je mehr Saugkraft, desto mehr Stromverbrauch. Das merkt man, wenn man den Turbomodus der beiden Kandidaten anwirft: Da lässt die verbleibende Ausdauer rapide nach.

Elektrische Bürsten für bessere Reinigung

Dieses Problem gehen Dyson und Bosch mit Intelligenz an – genauer gesagt mit intelligenten Bürsten, die den Schmutz durch aktive, motorgesteuerte Rotation effektiv aufnehmen. Für Effizienz sorgt auch die Zyklontechnologie. Die Geräte bringen die Luft beim Einsaugen so schnell zum Rotieren, dass sich gröbere Schmutzpartikel allein durch die Fliehkräfte im Auffangbehälter absetzen.

Sauberer als die Raumluft

Durch ein Filtersystem werden auch die feineren Partikel aussortiert, bevor die Luft dann wieder austritt. Dyson gibt eine Filterleistung von 99,7 % an, Bosch von 99,9 % – damit sind beide reiner als die normale Raumluft. Anders als Beutelsauger müffeln Zyklonsauger im Betrieb auch nicht. Und der Nachkauf der oft überteuerten Zubehörteile wie Beutel und Filter entfällt.

Wir haben uns die beiden Flaggschiffe von Dyson und Bosch angesehen. Wie sie sich im Alltag schlagen, lesen Sie auf den Folgeseiten.

>>>>> Dyson V11 Absolute

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

dyson-v10

Update: Cyber-Week-Schnäppchen

Dyson: Akkusauger bei Saturn und Mediamarkt weiterhin…

Mediamarkt und Saturn haben bei Akkusaugern von Dyson den Rotstift angesetzt. Wir haben den Cyclone V10 Animal und den V11 Absolute getestet.

AEG-QX7-Aufmacher

Mit integriertem Handstaubsauger

Akkusauger AEG QX7: Perfekt für zwischendurch

Der preiswerte 2-in-1-Akkusauger ist im Alltag schnell und unkompliziert einsatzbereit. Unser Test zeigt Stärken und Schwächen des AEG QX7.

Dremae-Bot-W10-unten-schraeg

Mit Wassertanks und rotierenden Mopps

Dreame Bot W10 im Test: Dieser Sauger wischt wie ein Profi

Saugroboter? Gibt's doch schon genug. Stopp, denn Dreame setzt einen anderen Schwerpunkt: Der Bot W10 läuft beim Wischen zur Hochform auf.

Dreame-T30-Aufmacher

Flexibel und gut ausgestattet

Dreame T30 im Test: Kabelloser Handstaubsauger mit Knick

Der Akkusauger Dreame T30 bietet eine gute Saugkraft, viel Zubehör und ein Aufsteckrohr mit Knickmechanik.

AdobeStock_379597350_Staubsauger

Kaufratgeber

Worauf sollte ich beim Staubsauger-Kauf achten?

Staubsauger sind in vielen Varianten zu haben. Aber welche Kriterien sind beim Kauf wichtig – und welches Modell passt in Ihren Haushalt?