Testbericht

Denon PMA-500 AE

Ein Vollverstärker für rund 200 Euro. Ob das was taugt?

  1. Denon PMA-500 AE
  2. Datenblatt
image.jpg

© Archiv

Das Gehäuse vermittelt höhere Anfassqualität als die noch immer angebotenen Einsteiger-Modelle PMA-495 (200 Euro) und DCD-485 (190 Euro). Nach dem Öffnen zeigt sich, was an der "Evolution" so "advanced" ist (AE steht für Advanced Evolution). Das fängt bei besseren Bauteilen in Netzteil und Endstufe an und hört bei Gummistreifen zur mechanischen Beruhigung von Kühlkörper und Gehäusedeckel auf.

Die Ausstattung

Auf in dieser Preisklasse allenfalls optisch wirksame Details wie vergoldete Cinch-Buchsen verzichtete Denon. Leicht verschmerzbar, wenn der Verstärker dafür auch einem Plattenspieler mit Moving-Magnet-System (MM) und sogar zwei Aufnahmegeräten Anschluss bietet. Allenfalls emsig umstöpselnde Hörtester stören indes die eng gedrängten, billig wirkenden Lautsprecher-Anschlüsse im Plastiklook.

Die bestückt der gemeine Nutzer aber ohnehin selten neu. Der Versuchung, ein zweites Lautsprecherpaar für den Parallelbetrieb anzudocken, sollte er ohnehin widerstehen - die Endstufen ermittelte das Messlabor als nicht allzu potent. Müssen sie zwei Boxen-Gemeinschaften gleichzeitig lautstark versorgen, droht Überhitzung und Notabschaltung.

Der Hörtest

Der dann auch mal ordentlich hinlangen durfte im Hörtest. "Der Picknicker", von der HipHop-Truppe Die Fantastischen Vier tatsächlich mit echten Musikern "Unplugged" live eingespielt, (über-)fordert zum Beispiel mit dem massiven Einsatz von Drums und Bass nicht nur schmalbrüstige Lautsprecher. Auch manche Endstufen haben ihre liebe Not und verschlucken sich an dem knalligen Beat.

Wie fast jeder kleine Vollverstärker musste auch der Denon PMA-500 AE (AUDIO-Kennzahl 50) an den 70000-Euro-Referenzboxen Focal Grande Utopia hier ab Party-Pegel klein beigeben. Aber an wirkungsgradstarken, kompakten Wandlern wie der quirligen Sonics Argenta ließ er beim Duo-Auftritt Dampf ab. Sein Player-Partner DCD-500 AE spielte ihm dabei dynamisch zu, geizte auch nicht mit Details und fettem Bass.

Partnerschaften

Dem Verstärker stand der Solo-Lauf noch bevor. Den er auch mit klassischer Musik wie dem Intro zu Bruckners Vierter Symphonie bravourös absolvierte. Die faszinierende Interpretation von Günter Wand auf der Super-Hörkurs-CD 4 zeichnet den Aufbau perfekt nach - und der Denon verhalf der kathedralartigen Architektur zu imposanter Größe. Sehr gut gefielen auch die zarten Nuancen in Massenets Geigen-"Meditation" (Track 5).

Selbst die auf feinste Details geeichten Ohren von Christine Tantschinez konnten kaum Defizite ausmachen. Gemessen am Preis aber ist der sehr präsente, dabei runde Klang des Denon PMA-500 AE eine kleine Sensation.

Passende Box

Der Ehrgeiz der Redaktion galt indes auch der richtigen Partner-Wahl; schließlich ist das Zusammenspiel von Verstärker und Boxen entscheidend für das Endergebnis - siehe dazu auch Super-Hörkurs Teil 3 (AUDIO 9/06, Klipsch). Die Sonics sprengte mit 1200 Euro noch das Budget. In der 300-Euro-Klasse fand sich mit der Quadral Quantum 503 (9/05) aber glücklicherweise ein Muntermacher, der zumindest Pop-Fans glücklich machen dürfte. Doch es lohnt sich auch, einen Hunderter mehr zu investieren - in die KEF IQ3 (5/06): Die Britin bildet mit den Denons ein musikalisch allroundtaugliches, klanglich harmonierendes Top-Team.

Fazit

Was Denon da zu einem wirklich fairen Preis anbietet, nötigt einfach Respekt ab. Dieser Verstärker, vor allem in Kombi mit dem hauseigenen CD-Player, ist kein Fall für Schwärmer sondern für kühle Rechner: Sie werden keine Produkte finden, die mehr Klang für weniger Geld bieten.

Denon PMA-500 AE

HerstellerDenon
Preis230.00 €
Wertung65.0 Punkte
Testverfahren1.0

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

image.jpg
Testbericht

Testsieg verpflichtet: Vor drei Jahren wurde das damalige Denon-Duo getestet und bejubelt. Fazit von AUDIO-Redakteur Lothar Brandt: "Es dürfte nur…
image.jpg
Testbericht

Verträgt sich exzellent mit schwarzen Scheiben: Denon PMA-SA1/AU-S1
Vollverstärker Denon PMA 1500 AE
Testbericht

Zwei Gruppen sollten den Denon PMA 1500 AE (820 Euro)wählen: kostenbewusste LP-Fans und Popjünger, bei denen ab und zu eine Party steigt, bei der es…
Denon Verstärker / CD/SACD-Player
Stereo-Kombi

Denon kündigt mit dem Vollverstärker PMA-1520AE und dem CD/SACD-Player DCD-1520AE ein neues Duo im Stereo-Segment an.
Denon PMA-50
Stereoverstärker

Mit dem Stereoverstärker PMA-50 feiert eine neue HiFi-Serie von Denon in dezentem Design und auffälligem Sound ihr Debut.
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.