Testbericht

Huawei Ascend D2 im ersten Test

Das Huawei Ascend D2 überrascht im Test mit einer schicken Anmutung und einem brillanten 5-Zoll-Display.

image.jpg

© Archiv

Huawei Ascend D2

Huawei Ascend D2: Erster Eindruck

Die Verarbeitung des Ascend D2 ist bereits beim getesteten Vorserienmodell schlicht und einfach perfekt. Huawei setzt auf hochwertige Materialien, etwa einen eleganten Metallrahmen, der im unteren Bereich die Kopfhörerbuchse beherbergt, und Kunststoffflächen aus Polycarbonat.

Das Ascend D2 vermittelt so bereits ein ausgeprägtes "Will ich haben"-Gefühl. Dazu passt die brillante IPS-Anzeige im 5-Zoll-Format. Fast schon selbstverständlich löst das Display mit 1080 x 1920 Pixeln in Full-HD auf und bietet eine feine Pixeldichte von 443 ppi. Die Abdeckung besteht aus Gorilla-Glas, damit dieses schöne Stück Technik nicht so schnell verkratzt.

Smartphone- und Handy-Vorschau: Diese Geräte kommen demnächst

Als Benutzeroberfläche dient dem Ascend D2 die Huawei-eigene Variante Emotion UI in der Version 1.5. Mit ihrer eigenständigen Optik ermöglicht sie eine Reihe von Individualisierungsmöglichkeiten; zum Beispiel kann der Nutzer für den Screenwechsel aus acht Überblendeffekten wählen. Die Bedienung gelang uns im ersten Check problemlos und flüssig.

Für das erfreulich flotte Tempo sorgt der hauseigene Quad-Core-Prozessor K3V2 im Verbund mit 2 GB Arbeitsspeicher. Dem Nutzer stehen etwa 26 GB zur Verfügung, die sich jedoch nicht aufstocken lassen, denn einen Wechselspeicherslot gibt's beim Ascend D2 nicht.

Komplettiert wird das umfangreiche Paket mit einem Energiespeicher mit satten 3000 mAh, der allerdings unverrückbar im edlen Gehäuse verbaut ist. Dieses soll genauso staub- und wasserdicht sein wie die Behausung des Sony Xperia Z. Und wie bei der kommenden Generation an High- End-Smartphones üblich, fängt auch beim Ascend D2 eine 13-Megapixel-Kamera Motive ein.

Huawei Ascend D2:Ausstattung

+ Schnelles Internet per WLAN und HSPA++ 13-Megapixel-Kamera mit HDR-Funktion+ 32 GB interner Speicher- kein LTE- kein Wechselspeicherslot

Huawei Ascend D2:Bedienung

+ tolle Haptik+ einfache Bedienung+ 5 Zoll großes Full-HD-Display+ gute Performance dank Quad-Core-Prozessor mit 1,5 GHz+ Akku mit 3000 mAh+ staub- und wasserdicht - Akku fest verbaut

Huawei Ascend D2: Lohnt sich das Warten?

Wer jetzt neugierig geworden ist, muss sich leider noch ein wenig gedulden, denn das Huawei Ascend D2 soll erst im Juli 2013 nach Deutschland kommen. Ein Preis ist noch nicht bekannt.

Technische Daten:

  • Maße: 140 x 71 x 10 mm
  • Gewicht: 170 g
  • Display: 5 Zoll, 1080 x 1920 Pixel, IPS-Display
  • Prozessor:  1,5 GHz Quad-Core-Prozessor, Huawei K3V2
  • Plattform:Android 4.1
  • Speicher: 32 GB, nicht erweiterbar
  • Akku: 3000 mAh

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Honor 6
Smartphone

Das Honor 6 von Huawei bietet eine Oberklasse-Ausstattung zu einem unverschämt günstigen Preis. Wo ist der Haken?
Huawei
Testberichte

Huawei hat uns schon mit einigen starken Smartphones überrascht. Nun legen die Chinesen mit dem Ascend G7 ein ebenso edles wie günstiges Phablet…
Huawei Honor Holly
Testbericht

Das Honor Holly kostet nur 119 Euro, wir haben das Dual-SIM-Modell zum Test ins Labor geschickt. Was hat es drauf? Oder sorgt die Huawei-Marke Honor…
Honor 6 Plus
Smartphones

Das Honor 6 Plus orientiert sich im Design am iPhone 5s. Doch kommt das Mittelklasse-Smartphone im Test auch technisch an das Vorbild heran?