Testbericht

Huawei Ascend Y550 im Test

13.4.2015 von Andreas Seeger

Das Huawei Ascend Y550 überzeugt im Test mit LTE samt guten Funkeigenschaften. Der günstige Preis verlangt hier und da aber Kompromissbereitschaft.

ca. 2:00 Min
Testbericht
VG Wort Pixel
  1. Huawei Ascend Y550 im Test
  2. Datenblatt
  3. Wertung
Huawei Ascend Y550
Huawei Ascend Y550
© Huawei

Pro

  • starke Funkeigenschaften
  • Akku wechselbar
  • moderner 64-Bit-Prozessor
  • Kamera mit Blitzlicht

Contra

  • Software-Updates fraglich
  • interner Speicher nur 1,4 GB groß
  • Kamera taugt nur für Schnappschüsse

Das Huawei Ascend Y550 ist top verarbeitet, die Rückseite ist glatt und fällt nur zu den Rändern hin leicht ab. Weil der Kunststoff glänzend beschichtet wurde, liegt das Huawei nicht so gut und rutschfest in der Hand wie matt beschichtete Phones wie etwa das preislich vergleichbare Moto E LTE (Test).

Beim Ascend Y550 kann man die Rückseite komplett abziehen; darunter liegen die Steckplätze für Micro-SIM und Micro-SD und der 2000 mAh starke Akku. Die Karten lassen sich allerdings nur austauschen, wenn man den Stromspeicher herausnimmt.

Display

Das Display ist 4,5 Zoll groß, bietet eine Auflösung von 854 x 480 Pixel und ist mit 295 Candela nicht besonders leuchtstark. Beim Prozessor setzt Huawei setzt auf den 64-Bit-Chipsatz Snapdragon 410 mit 1 GB RAM, als Betriebssystem ist allerdings nur Android 4.4 installiert, das 64 Bit noch nicht unterstützt. Das System kann die Möglichkeiten der Hardware also gar nicht voll ausreizen.

Performance

Im Alltag merkt davon kaum etwas, denn das Ascend Y550 reagiert schnell und flüssig auf Eingaben. Im direkten Vergleich spürt man aber doch, dass beispielswesise das Moto E LTE einen Tick geschmeidiger läuft. Liegt das auch daran, dass Motorola ein schlankes Android einsetzt, während Huawei sein mit Extras angereichertes Emotion UI (Version 2.3) darüberstülpt? Immerhin überzeugt die Huawei-Oberfläche mit einem Design und einer Bedienlogik, die stark an Apples iOS angelehnt sind, und mit sinnvollen Zusatzanwendungen.

Huawei Ascend Y550
© Huawei

Update auf Android 5 fraglich

Aber eine so umfangreiche Benutzeroberfläche kompliziert den Update-Prozess, weshalb es fraglich ist, ob Huawei ein Update auf Android 5 für seinen Einsteiger veröffentlichen wird. Auch verbraucht Emotion UI viel Platz, denn von den 4 GB Speicher, die das Y550 auf dem Papier hat, stehen dem User nur 1,4 GB zur Verfügung - ohne Speicherkarte kommt man also nicht weit.

Kamera

Die Kamera im Huawei Ascend Y550 ist, für diese Preisklasse typisch, nur bei gutem Licht halbwegs zu gebrauchen. Zwei Vorteile bietet das Y550 aber im Vergleich zu vielen ähnlich günstigen Smartphones: Die Hauptkamera auf der Rückseite wird von einem LED-Blitz unterstützt, und die Frontkamera bietet mit 2 Megapixeln. Beides Pluspünktchen, von denen man allerdings nicht irrsinnig viel erwarten sollte.

Mehr zu Huawei

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Smartphones

Testbericht

Huawei Ascend P7 mini im ersten Test

Testbericht

Huawei Ascend P7 im Test

83,2%

Mehr Speicher

Apps deinstallieren bei Huawei-Smartphones

Labormessungen

Wichtiger sind da die Messergebnisse im Labor. Hier überzeugen vor allem die Funkleistungen inklusive LTE. Bei der Ausdauer ist das Y550 dagegen nur Durchschnitt und hält bei Dauernutzung 6:06 Stunden durch.

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Huawei Ascend Mate 7

6-Zoll-Phablet

Huawei Ascend Mate 7 im Test

85,4%

Das Huawei Ascend Mate 7 bringt es auf stattliche 6 Zoll Display-Größe. Nicht nur damit drängt das Phablet in der Bestenliste nach oben.

Huawei Honor Holly

Testbericht

Honor Holly im Test: Der Preisbrecher

76,0%

Das Honor Holly kostet nur 119 Euro, wir haben das Dual-SIM-Modell zum Test ins Labor geschickt. Was hat es drauf? Oder sorgt die Huawei-Marke Honor…

Phicomm Passion

Smartphone

Phicomm Passion im Test

78,6%

Das Phicomm Passion bringt viel Ausstattung mit, lässt sich im Test auch gut bedienen, muss jedoch in einigen Disziplinen Lehrgeld bezahlen.

Wiko Highway Star 4G

Testbericht

Wiko Highway Star 4G im Test

83,2%

Das Wiko Highway Star 4G überzeugt im Test auf ganzer Linie, zeigt eine tolle Verarbeitung, feine Materialien und bietet eine starke…

Honor 6 Plus

Smartphones

Honor 6 Plus im Test

85,0%

Das Honor 6 Plus orientiert sich im Design am iPhone 5s. Doch kommt das Mittelklasse-Smartphone im Test auch technisch an das Vorbild heran?