Testbericht

Nokia 6020

Der Testsieger von Nokia ist weder üppig ausgestattet, noch besonders einfach zu bedienen. Dafür aber absolut praxistauglich. 

  1. Nokia 6020
  2. Datenblatt
Nokia 6020

© Archiv

Nokia 6020

Wem das Schwestermodell 6230 zu bieder aussieht, der sollte das Nokia 6020 in Erwägung ziehen: Es wirkt edel und ist - wichtig für Vieltelefonierer - sehr gut verarbeitet. Auch stärkeren Druck quittiert das Gehäuse nicht mit Knirschen, was man von früheren Erzeugnissen aus dem Hause Nokia nicht immer behaupten kann. Der solide Eindruck setzt sich bei der Bedienung fort: Die Tasten haben einen deutlich spürbaren Druckpunkt, die Navigation durch das Menü klappt dank Joystick schnell und einfach. Das Display des 6020 wird dagegen keine Begeisterungsstürme auslösen. Es ist etwas klein geraten und bietet mit 128 x 128 Pixeln wenig Auflösung. Trotzdem ist es gut ablesbar und stellt Fotos und Grafiken ansprechend dar.

Reduzierte Ausstattung

In der Zahl der Funktionen kann das Nokia 6220 mit dem Schwestermodell 6230 nicht konkurrieren. So fehlen Bluetooth und Radio, bei der MP3-Wiedergabe muss das 6020 ebenfalls passen. Letztere würde sich auch kaum bewerkstelligen lassen, denn der interne Speicher von 3,5 MB lässt sich nicht werweitern - schon mit einem einzigen Song wäre er voll. Auch wer umfangreiche Video- oder Fotosammlungen auf seinem Handy archivieren möchte, sollte sich die Anschaffung genau überlegen. Der Speicher reicht gerade mal für Gelegenheitsknipser. Dafür beherrscht das 6020 den neuen Netzdienst Push to Talk, der nach dem Walkie-Talkie-Prinzip funktioniert. Ein Druck auf die eigens für den Service reservierte Taste am rechten Gehäuserand startet je nach Wunsch einen Einzel- oder Rundruf. Allerdings muss der Netzbetreiber diese Funktion unterstützen.

Nokia 6020

HerstellerNokia
Preis109.00 €
Wertung366.0 Punkte
Testverfahren0.9

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Nokia X2
Testbericht

Das Nokia X2 bietet von allem etwas und outet sich als kleiner Allrounder. Dennoch empfiehlt es sich primär als Einsteiger- oder Zweithandy.
Nokia X3-02 Touch and Type
Testbericht

Touch and Type nennt Nokia das Bedienkonzept, bei dem einfache Handys mit einem Touchscreen ausgestattet werden. Das Nokia X3-02 ist eines der ersten…
Nokia X3-02 Touch and Type
Testbericht

71,2%
Kleines Handy, große Tasten, großes Display: Das X3-02 erfüllt dank neuem Bedienkonzept alle diese Anforderungen.
Nokia C3-01 Touch and Type
Testbericht

Nokia hat ein originelles Bedienkonzept entwickelt, das Handys sinnvoll um einen Touchscreen ergänzt. Das C3-01 ist das zweite Touch-and-Type-Modell.
Nokia C3-01 Touch and Type
Testbericht

74,0%
Nokia hat ein originelles Bedienkonzept entwickelt, das Handys sinnvoll um einen Touchscreen ergänzt.
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.