Warnung bei Vorhofflimmern

Fitbit-Smartwatches unterstützen App zur Herzrhythmus-Messung

Die medizinische App FibriCheck misst den Herzrhythmus und kann Störungen erkennen. Jetzt ist sie auch mit den Fitbit-Smartwatches Versa, Versa 2, Versa Lite und Ionic kompatibel.

© Qompium

Herzrhythmusmessung am Handgelenk: FibriCheck kooperiert jetzt mit Fitbit.

Die App FibriCheck der belgischen Firma Qompium, einem zertifizierten Hersteller für Medizinprodukte, wurde 2018 auf der weltgrößten Medizinmesse Medica in Düsseldorf ausgezeichnet. Nun ist sie auch mit Fitbit-Gadgets komptibel. Die nach CE und FDA als Medizinprodukt zugelassene App lässt sich unter iOS sowie Android auf den Smartwatches Versa, Versa 2, Versa Lite sowie Ionic installieren und erfasst nach manuellem Start der Messung den Herzrhythmus mit dem Augenmerk auf Vorhofflimmern. 

Detailliertes Messprotokoll für Ärzte

Dazu muss die Uhr etwas höher als üblich am Handgelenk positioniert werden, was sowohl in der FibriCheck-App als auch auf der Uhr beschrieben wird. Die Messung dauert eine Minute, während der man still sitzen und nicht sprechen sollte. 

Anschließend zeigt die Fitbit-Watch das Ergebnis in Kurzform an. In der mit einem vierstelligen Code geschützten App lässt sich ein detailliertes Messprotokoll einsehen, das auch für Ärzte verwendbar ist und wertvolle Hinweise geben kann. Laut FibriCheck entspricht die verwendete Technologie einem EKG (Elektrokardiogramm). 

Auch mit Smartphone-Kamera nutzbar

Auch wer keine Fitbit-Watch besitzt, kann die App einsetzen. Für die Messung nutzt der Hersteller in diesem Fall statt des Sensors am Arm die Smartphone-Kamera. Auf die legt man ebenfalls für 1 Minute seinen Zeigefinger auf, mithilfe des Blitzlichts wird dann der Blutfluss analysiert. Dieses Verfahren nennt sich Photoplethysmographie.

Wer die Sache ausprobieren möchte, installiert die FibriCheck-App und bekommt nach Anmeldung einen 1-tägigen Testzugang. Danach muss man ein Abo abschließen, das preislich wie folgt nach Laufzeit gestaffelt ist:

  • 1 Monat: 5,99 Euro/Monat
  • 3 Monate: 4,99 Euro/Monat
  • 12 Monate: 3,99 Euro/Monat

Die App kann die Messprotokolle auf Wunsch auch direkt an den Arzt versenden. 

Lesetipp: Fitbit warnt vor Schlafapnoe​​

© Screen WMP

Liefert ein ausführliches Messprotokoll: die Fibri-Check-App.

Mehr zum Thema

SpO2-Sensor aktiviert

Die Messung der Sauerstoffsättigung im Blut kann auf gefährliche Schlafaussetzer hinweisen. Lesen Sie, welche Fitbit-Wearables die Funktion…
Deutsches Krebsforschungszentrum empfiehlt…

Vorsicht vor Dr. Handy! Längst nicht alle Gesundheits-Apps sind vertrauenswürdig, egal ob Fitness-Coach, Ernährungsberater oder Diagnose-Tool.
Stress-Management, EKG und Achtsamkeits-Score

Fitbit prescht mit der Gesundheits-Smartwatch Sense, der neuen Versa 3 und dem Tracker-Update Inspire 2 vor. Was bieten die Newcomer?
Nach Update: Jetzt mit EKG-Funktion

Die Smartwatch Fitbit Sense erfasst Gesundheits- und Fitnessdaten. Im connect-Test konnte sie auf ganzer Linie überzeugen.
Fiebermonitor des RKI

Mit der Datenspende-App und dem Fiebermonitor will das Robert-Koch-Institut die regionale Ausbreitung des Coronavirus frühzeitig erkennen.