Google-Pixel-2-Gerüchte

Google Pixel XL 2: Erstes Renderbild aufgetaucht

Erste Renderbilder der Pixel-XL-Neuauflage sind aufgetaucht. Durch das randlose Display erinnert das neue Pixel XL stark an das LG G6. Mehr lesen Sie hier.

© AndroidPolice

Dieses Renderbild zeigt, wie das Google Pixel XL 2 aussehen könnte.

Es sind erste Renderbilder des Google Pixel XL der zweiten Generation aufgetaucht. Die Bilder sollen das Gerät darstellen, das derzeit unter dem Codenamen "Taimen" bekannt ist. Die Bilder wurden AndroidPolice zur Verfügung gestellt. Die Quelle, von der die Bilder stammen wird von AndroidPolice​ als verlässlich eingestuft, doch vermutlich handelt es sich noch nicht um ein finales Design.

Was man auf den Renderbildern bereits jetzt erkennen kann, ist ein Design, das sich stark an den Vorgängern aus dem Jahr 2016 orientiert. Zu sehen ist die Pixel-typische Rückseite. Hier ist das Gehäuse auf der Rückseite unterteilt in einen matten unteren Part und einen glänzenden oberen Part mit einer Glasschicht. Das "Glasfenster" am oberen Teil der Rückseite, in dem sich auch die Kamera befindet, scheint beim Nachfolger allerdings etwas schmaler auszufallen als beim Modell aus dem vorherigen Jahr. Auf den Renderbildern sind außerdem das Google-Branding und ein Fingerabdruck-Scanner zu erkennen.

Lesetipp: Diese Smartphones kommen im Juli

Die Vorderseite des Pixel-Modells erinnert stark an das LG G6. Das liegt vor allem an dem randlosen Design, das mehr Platz für das Display bietet. Aber auch die Gehäuseform scheint sich auf dem Renderbild stärker am LG G6 zu orientieren als am Google Pixel XL. Verwunderlich ist die Ähnlichkeit zum G6 nicht, denn gerüchteweise war bereits davon die Rede, dass LG bei der Produktion des Pixel XL 2 mit an Bord sein könnte.

Beim Renderbild fehlt außerdem auch das Antennenband, welches sich beim Vorgänger im unteren Teil des Rückenparts befand. Die Renderbilder geben leider keinen Aufschluss darüber, wie dieses Problem beim neuen Pixel XL 2 gelöst sein könnte. 

Pixel XL 2 mit AMOLED und Edge-Sense-Technologie?

Zu den technischen Daten des Pixel XL 2 gab es ebenfalls schon geleakte Informationen. Hier war von einem 5,9 Zoll großen OLED-Display die Rede. Nun berichtet AndroidPolice von einem 6 Zoll großen AMOLED-Display. Durch dieses Design soll sich das neue Pixel-Phone offenbar an andere Flaggschiffe wie das LG G6 oder Samsung Galaxy S8 anlehnen, die mit einem größeren Bildschirm aufwarten, ohne dabei an Ergonomie einbüßen zu müssen. Beide Smartphones verfügen über ein großes Display, bei dem der Platz, den der Rahmen einnimmt, stark reduziert wurde.

Weitere Gerüchte sprechen von einem berührungsempfindlichen Rand. Dieses Feature kennen wir vom HTC U11. HTC nennt diese Technologie Edge Sense. Sie ermöglicht ein "Drücken" des Smartphones in der Hand, um damit verschiedene Funktionen auszulösen. Interessant dabei: Die beiden Pixel-Modelle aus dem letzten Jahr wurden noch von HTC gefertigt. Hat der Hersteller bei den neuen Modellen doch auch noch seine Finger im Spiel?

Mehr zum Thema

Konzeptdesign aufgetaucht

Ein erstes Konzeptdesign des Google Pixel 3 zeigt das Smartphone mit sehr dünnen Displayrändern, zwei Lautsprechern in der Front und vielen Farben.
AOSP-Commit und Mittelklasse-Gerüchte

Der Release des Google Pixel 3 wird im Oktober zusammen mit Android 9 P erwartet. Doch schon jetzt sind erste Details geleakt.
"Made by Google"

Das Ende der Pixel-3-Leaks ist nah: Google hat für den 9. Oktober ein Release-Event angekündigt. Welche Neuheiten werden erwartet?
Pixel 3, Google Slate und Co.

Am Dienstag, 9. Oktober, findet der Made By Google Event 2018 statt. Wir haben den Link zum Livestream und eine Vorschau auf die Neuvorstellungen.
Günstiges Google-Phone

Das Google Pixel 3a könnte am 7. Mai vorgestellt werden. Jetzt ist ein Bild aufgetaucht, das das neue Google-Smartphone zeigen soll.