Smartphone

HTC U12+ vorgestellt: Preis, Release, Ausstattung

HTC hat sein neues Flaggschiff HTC U12+ vorgestellt. Das 6-Zoll-Smartphone kommt mit Snapdragon-845-Prozessor und zwei Dual-Kameras und setzt wie die Vorgänger auf Gestensteuerung.

HTC U12+

© HTC

Das HTC U12+ hat Dual-Kameras auf Vorder- und Rückseite.

HTC hat das U12+ bei einem Launch-Event in Berlin vorgestellt. Der Hersteller setzt bei seinem neuen Topmodell wieder auf ein 6-Zoll-Display im modernen 18:9-Format. Auf eine Notch, wie man sie jetzt immer häufiger antrifft, verzichtet HTC aber. Das Display ist ein LCD mit 2880 x 1440 Pixeln Auflösung.

Optisch ähnelt das HTC U12+ seinem Vorgänger U11+, abgesehen von der Rückseite, auf der oberhalb des Fingerabdrucksensors nun eine Dual-Kamera prangt. Das Gehäuse besteht aus Glas und misst 156,6 x 73,9 Millimeter bei einem  Gewicht von 188 Gramm. Die Dicke variiert zwischen 8,7 und 9,7 mm. Das Smartphone ist nach IP68 vor Staub und Wasser geschützt.

Der Rahmen ist wie bei den Vorgängern drucksensitiv. Über Edge Sense (hier in der Version 2) kann man das HTC U12+ durch Druck auf den Rahmen steuern. Daneben gibt es eine Reihe von weiteren Gesten, die die Steuerung mit einer Hand erleichtern sollen.

Angetrieben wird das HTC U12+ vom aktuellen Qualcomm-Prozessor Snapdragon 845, dessen acht Kerne bis zu 2,8 GHz takten. Als Arbeitsspeicher stehen 6 GB RAM zur Verfügung, der interne Speicher beträgt 64 bzw. 128 GB. Er ist per Micro-SD-Karte um bis zu 2 TB erweiterbar. Der Akku fasst 3.500 mAh, ein schnellladefähiger Netzadapter gehört zum Lieferumfang.

Auf der Rückseite des HTC U12+ befindet sich eine Dual-Kamera. Die 12-MP-Weitwinkel-Kamera nutzt 1,4 μm große Pixel und Blende f/1,75, das 16-MP-Teleobjektiv kommt mit 1,0 μm Pixelgröße und Blende f/2,6. Die Telelinse ermöglicht einen zweifachen optischen Zoom, außerdem bietet die Kamera einen Bokeh-Modus für Unschärfe-Effekte. Auch auf der Vorderseite kommt eine Dualkamera zum Einsatz. Beide Objektive lösen mit 8 MP auf. Die Kamera bietet einen 84°-Weitwinkel und kommt auch bei der Gesichtserkennung zum Einsatz. 

Das HTC U12+ kommt mit Android 8 und wird in den Farben Translucent Blue, Ceramic Black und Flame Red angeboten. In Deutschland wird voraussichtlich das Modell mit 64 GB Speicher verkauft. Es soll 799 Euro kosten und ab Mitte Juni in den Handel kommen. Mitglieder des HTC Club erhalten zehn Prozent Rabatt auf die UVP. Das HTC U12+ ist ab sofort bei HTC vorbestellbar.

Mehr zum Thema

Google Nexus 5X
Neues HTC Nexus

Die Features des Nexus-5X-Nachfolgers wurden geleakt. Das Nexus-Modell mit dem Codenamen Sailfish kommt von HTC.
Google Nexus 6P
Nexus Codename Marlin

Die Specs des neuen großen Nexus-Modells wurde geleakt. Das Nexus mit dem Codenamen Marlin verfügt über ein 5,5-Zoll-Display und eine Top-Ausstattung.
Nexus Sailfish
Release-Gerüchte

Neues Gerüchte-Futter zu Googles Nexus-Nachfolgern Pixel und Pixel XL von HTC: Ein australischer Provider verrät den Release-Termin.
HTC U12 plus leak
Flaggschiff-Smartphone

Der Release des HTC U12+ wird noch für April erwartet - dementsprechend kocht die Gerüchteküche. Ein Leak soll nun die technischen Daten verraten.
HTC U12+
Bilder, Specs und Preise

Kurz vor dem offiziellen Release seines neuen Flaggschiffs hat HTC selbst Details und Bilder zum HTC U12+ auf einer Produktseite geleakt.
Alle Testberichte
Anker Soundcore NC A3021
Over-Ear-Kopfhörer mit Noise Cancelling
Der Over-Ear-Kopfhörer von Anker Soundcore Space NC, gibt Musik 20 Stunden lang über Bluetooth wieder. Der Praxistest fühlt dem A3021 auf den Zahn.
Shure KSE1200 Kopfhörer
Elektrostatischer In-Ear-Kopfhörer
Als elektrostatischer Kopfhörer braucht der KSE 1200 Unterstützung vom mobilen Verstärker KSA1200. Im Test beeindruckt der Klang des Gespanns.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.