Huawei ohne Android

Huawei Ark OS: Marke auch in Deutschland angemeldet

Wie geht es bei Huawei nach dem Verlust der Android-Lizenz weiter? Ein Markeneintrag gibt Hinweise auf ein Betriebssystem namens Ark OS.

Huawei P30

© Huawei

Huawei P30 Pro mit Android 9 und EMUI-Benutzeroberfläche: Wie schnell kann Huawei ein eigenes Betriebssystem anbieten?

Update: 29. Mai 2019

Huawei Ark OS: Marke auch in Deutschland angemeldet

Nicht nur beim EUIPO (siehe unten), sondern auch beim Deutschen Patent- und Markenamt (DPMA) hat Huawei die Wortmarken "Huawei Ark OS" und "Ark OS" angemeldet. Die Anmeldung erfolgte ebenso am 24. Mai 2019.

Daneben hat Huawei offenbar schon im März einige Elemente eines Interface-Designs als Geschmacksmuster angemeldet. Auf den zugehörigen Screenshots sind Menüs, App-Installationen und App-Infos zu sehen. Dabei scheint es sich aber um Android-Apps zu handeln. Insofern ist fraglich, ob dies tatsächlich schon erste Einblicke in Ark OS sind. Vielleicht hatte Huawei vor dem Verlust der Android-Lizenz einfach eine neue Version der EMUI-Oberfläche geplant und bereits Design-Elemente davon schützen lassen.

Update: 28. Mai 2019

Huaweis Android-Alternative könnte Ark OS heißen

Nach wie vor ist nicht klar, wie weit Huawei mit der Entwicklung eines eigenen Betriebssystems ist. Die Arbeit daran hat der chinesische Smartphone-Hersteller wohl schon im letzten Jahr begonnen. Durch den Entzug der Android-Lizenz rückt die Notwendigkeit einer Alternative nun natürlich in den Vordergrund.

Ein möglicher Hinweis auf Huaweis Betriebssystem ist jetzt im EUIPO, dem Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum, aufgetaucht, wie AndroidHeadlines berichtet. Demnach hat sich Huawei dort am 24. Mai 2019 einige Marken eintragen lassen. Darunter sind Huawei ARK OS, Huawei ARK, ARK und ARK OS.

Natürlich bestätigt dies weder, dass es sich dabei um Huaweis Android-Alternative handelt, noch wie schnell deren Entwicklung vorangeht. Solange sich aber keine Einigung im Handelsstreit zwischen China und den USA abzeichnet, ist Huawei auf die schnelle Entwicklung eigener Lösungen angewiesen. Dabei geht es aber nicht nur um Android und den Play Store. Auch Huaweis Zugriff auf diverse Hardware-Komponenten wird durch die Sanktionen eingeschränkt.

Ursprüngliche Meldung vom 22. Mai 2019

Huawei ohne Android: Pläne für Ersatz der Google-Dienste

Hat Huawei sein eigenes Betriebssystem schon fast fertig? Nachdem bekannt geworden war, dass Google dem chinesischen Smartphone-Hersteller die Android-Lizenz entzogen hatte, tauchte ein Bericht aus China auf. Diesem Bericht zufolge, den XDA Developers zitiert, könnte Huawei bereits im Herbst ein eigenes OS starten. Dies sei bereits seit längerer Zeit in Arbeit und würde dann sogar Android-Apps unterstützen.  

Dem widerspricht ein weiterer Bericht von The Information. Darin heißt es, dass das Huawei-Betriebssystem mit dem Codenamen „Project Z“ noch lange nicht fertig sei. Außerdem müsse Huawei dabei anstelle von Android-Apps auf Apps von Drittanbietern setzen und ein eigenes App-Ökosystem aufbauen. Zwar sei das OS schon länger in Entwicklung, es sei aber primär für den chinesischen Markt gedacht gewesen und nicht als Alternative für Android.

Huawei App Store mit Aptoide?

Gleichzeitig soll Huawei an weiteren Möglichkeiten arbeiten, um die Nutzer auch ohne Android und den Play Store weiter mit den gewohnten Apps versorgen zu können. So berichtet Gizmochina über eine mögliche Kooperation zwischen Huawei und Aptoide. Der portugiesische Anbieter betreibt einen alternativen Android App Store, der derzeit mehr als 900.000 Apps anbietet. Bei einer Zusammenarbeit könnte Huawei etwa deren Angebot in die App Gallery integrieren. Huaweis eigener App Store ist bereits auf den meisten Huawei-Smartphones vorinstalliert, bietet bisher aber deutlich weniger Apps an.

Noch ist völlig unklar, ob und wie schnell Huawei Android und weitere Google-Dienste tatsächlich ersetzen kann. Der Hersteller arbeitet derzeit offenbar auch eng mit Google zusammen, um die Situation doch noch aufzulösen.

connect-Podcast: Thema Huawei

Mehr zum Thema

android 9 p update liste
Android P: Update-Liste

Von BQ über Huawei bis Samsung: Unsere Android 9 Pie Update-Liste fasst zusammen, welche Smartphones die Aktualisierung auf die neue Version erhalten.
Android 10 Q Update Liste
Android Q: Update-Liste

Welche Smartphones von Samsung, Huawei und Co. erhalten die Aktualisierung auf Android 10 Q? Unsere ständig aktualisierte Update-Liste klärt auf.
Huawei Logo 2019
Handelskonflikt zwischen USA und China

Neue US-Bestimmungen zwingen Google dazu, Huawei die Android-Lizenz zu entziehen. Was sind die Folgen für Besitzer von Huawei-Smartphones?
Huawei Logo 2019
Kommentar zu Huawei und Google

Der Entzug der Android-Lizenz ist für Huawei ein herber Schlag, doch auch Google verspielt Vertrauen. Der Schritt könnte sich als Bumerang erweisen.
us praesident donald trump
Einigung bei G20-Gipfel

Aufatmen bei Huawei und Honor: Beim G20-Gipfel in Japan verständigten sich die USA und China auf eine teilweise Aufhebung der Sanktionen.
Alle Testberichte
Ultrabook S-Serie Asus
Ultrabook
89,2%
Das Premium-Ultrabook Zenbook S13 glänzt in Design und Ausstattung. Im connect-Test zeigt sich, ob es seinen hohen Preis…
In-Ear-Kopfhörer JLB Tune
Kabellose In-Ear-Headphones
Komplett kabellose In-Ear-Kopfhörer liegen voll im Trend. Auch JBL mischt fleißig mit. connect hat das neue Modell Tune 120TWS getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.