Specs, Preise, Release

iPhone 12 Pro (Max) und iPhone 12 (Mini) vorgestellt

Das iPhone 12 ist offiziell: Apple hat vier neue iPhone-Modelle präsentiert. Hier finden Sie alle Infos zu iPhone 12 (Mini) und iPhone 12 Pro (Max).

© Apple

iPhone 12 Pro

Mit gut einem Monat Verspätung hat Apple die neue iPhone-Generation vorgestellt. Wie erwartet hat Tim Cook beim virtuellen Apple-Event vier neue Modelle präsentiert: iPhone 12 Mini, iPhone 12, iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max. Die iPhone-12-Modelle haben ein kantigeres Design als die Vorgänger, außerdem ist ein Modell mit kleinerem Bildschirm am Start.

Erstmals sind alle iPhone-Modelle mit einem OLED-Display ausgestattet, auf eine höhere Bildwiederholrate verzichtet Apple aber. Durch die Beschichtung Ceramic Shield mit Keramikpartikeln soll das Display stabiler sein.

Den neuen Mobilfunkstandard 5G unterstützen alle iPhone-12-Modelle. Im Smart Data Mode schaltet das iPhone auf LTE zurück, solange 5G nicht benötigt wird, um den Akku zu schonen.

Wie bei den Vorgängern haben die Pro-iPhones eine Triple-Kamera, wobei das iPhone 12 Pro Max neue größere Sensoren nutzt. Neu ist bei beiden Modellen der LiDAR-Scanner, der bereits vom iPad Pro bekannt war. Die „normalen“ iPhone-12-Modelle kommen mit einer Dual-Kamera.

Über MagSafe kann man Zubehör wie Ladegeräte oder Hüllen magnetisch an die Rückseite andocken. MagSafe ermöglicht kabelloses Laden mit bis zu 15 W.

iPhone 12 Pro (Max): Technische Daten

  • Display: 6,1 Zoll, 2532 x 1170 Pixel (460 ppi) bzw. 6,7 Zoll, 2778 x 1284 Pixel (458 ppi); OLED Super Retina XDR, Ceramic Shield
  • SoC: Apple A14 Bionic-Chip
  • Speicher: 128 GB, 256 GB oder 512 GB
  • Kamera: 12 MP Triple-Kamera: Weitwinkel (f/1.6), Ultraweitwinkel (f/2.4) und Tele (12 Pro: f/2.0 , 2-fach optischer Zoom; 12 Pro Max: f/2.2, 2,5-fach optischer Zoom); LiDAR-Scanner
  • Frontkamera: 12 MP, f/2.2
  • Netzwerk & Connectivity: 5G, LTE, Wi-Fi (802.11ax), Bluetooth
  • Betriebssystem: iOS 14
  • Weitere Informationen: Edelstahl-Rahmen, Lightning-Port, FaceID, MagSafe, DolbyVision HDR, IP68
  • Farben: Graphit, Silber, Gold, Pazifikblau

iPhone 12 (Mini): Technische Daten

  • Display: 5,4 Zoll, 2340 x 1080 Pixel (476 ppi) bzw. 6,1 Zoll, 2532 x 1170 Pixel (460 ppi); OLED Super Retina XDR; Ceramic Shield
  • SoC: Apple A14 Bionic-Chip
  • Speicher: 64 GB, 128 GB oder 256 GB
  • Kamera: 12 MP Dual-Kamera: Weitwinkel (f/1.6) und Ultraweitwinkel (f/2.4)
  • Frontkamera: 12 MP, f/2.2
  • Netzwerk & Connectivity: 5G, LTE, Wi-Fi (802.11ax), Bluetooth
  • Betriebssystem: iOS 14
  • Weitere Informationen: Aluminium-Rahmen, Lightning-Port, FaceID, MagSafe, IP68
  • Farben: Schwarz, Blau, Grün, Weiß, (PRODUCT)RED

iPhone 12 (Mini) und iPhone 12 Pro (Max): Preise und Verkaufsstart

Nur zwei Modelle kommen bereits in Kürze auf den Markt: Für iPhone 12 und iPhone 12 Pro beginnt der Vorverkauf diesen Freitag, der Verkaufsstart ist am 23. Oktober.

iPhone 12 Pro Max und iPhone 12 Mini kommen erst im November. Der Vorverkauf startet am 6. November, der Verkauf am 13. November.

  • iPhone 12 mini ab 778,85 Euro
  • iPhone 12 ab 876,30 Euro
  • iPhone 12 Pro ab 1.120 Euro
  • iPhone 12 Pro Max ab 1.217,50 Euro

Im Lieferumfang ist neben dem iPhone lediglich ein Lightning-auf-USB-C-Kabel. Auf einen Ladeadapter und Kopfhörer in der Box verzichtet Apple mit der Begründung, die meisten Käufer hätten dieses Zubehör ohnehin von früheren Geräten zu Hause.

© Apple

iPhone 12

Mehr zum Thema

Neue Apple-Smartphones

Alles was wir von der neuen iPhone-Generation erwarten auf einen Blick: Wir sammeln Specs, Preise und Releasedatum für das iPhone 12 (Pro).
Daten und Bilder

Wie klein ist das iPhone 12 Mini? Wie groß sind die iPhones 2020 im Vergleich zum iPhone 11? Wir listen alle Maße und machen den Größenvergleich.
Wahrscheinlicher Preisverfall

Jetzt kaufen oder besser warten? Wer sich für ein iPhone 12, Pro oder Pro Max interessiert, sollte die Preisentwicklung kennen. Hier eine Prognose.
Wie gut sind Apples Topgeräte?

Apples iPhone 12 (Pro) kommen mit kantigem Design, 5G, neuem Ladeanschluss und aufgefrischten Kameras. Im ersten Test ist die Bildqualität top.
Reparierbarkeits-Index

Wie gut lässt sich das iPhone 12 reparieren? Dieser Frage geht iFixit mit seinem Teardown nach - und enthüllt dabei Details zur verbauten Technik.