Gerüchte

iPhone 8: Release doch später und ohne Touch-ID?

Der iPhone 8 Release ist wohl doch später als gedacht: November 2017 ist jetzt im Gespräch. Auch die Frage um die Position der Touch-ID bleibt spannend.

© connect

iPhone 7: Kommt der Nachfolger doch erst später?

Das Hin- und Her in der Gerüchteküche zum Release des iPhone 8 bricht nicht ab. Nachdem wir in den vergangenen Monaten stets von widersprüchlichen Meldungen begleitet wurden, heißt es von Informanten aus dem asiatischen Zuliefererbereich, das iPhone 8 werde wohl doch erst im Oktober, November oder sogar noch später auf den Markt kommen. Das berichtet die japanische Apple-News-Seite Mac Otakara​. Ein mögliches Release-Datum gibt es aber wohl schon für das iPhone 7s und 7s Plus.

Immerhin - eine gute Nachricht gibt es: Auch wenn der Marktstart des iPhone 8 später erfolgen könnte, wird es wohl gleichzeitig mit dem iPhone 7s und 7s Plus enthült werden. Bei den beiden 7s-Modellen rechnet man mit Apples neuem A11-Chip und unterstütztem Qi-Standard für kabelloses Laden. Das Datum für die Enthüllung der drei neuen iPhones wird für einen Zeitraum zwischen dem 7. und 9. September angegeben. Beim iPhone 8 soll der Marktstart jedoch irgendwann im 4. Quartal 2017 oder sogar erst Anfang 2018 stattfinden, schreibt Mac Otakara.

iPhone 8 ohne Touch ID?

Basierend auf Bildern von Bildschirm-Schutzfolien geht man bei Mac Otakara aktuell davon aus, dass es das iPhone 8 nur mit einem Rahmen in Schwarz oder in Weiß geben wird. Auch greift Mac Otakara noch einmal Gerüchte auf, von denen wir in einem Artikel über das finale Design des iPhone 8 bereits berichtet hatten: Einem taiwanesischen Zulieferer zufolge ist die Wahrscheinlichkeit sehr niedrig, dass der Fingerabdrucksensor sich im Power-Button auf der Seite des iPhone 8 befindet, denn es gibt dort keine Aussparung in der iPhone-Hülle. Über die Touch-ID wurde bereits viel spekuliert. Es bleibt spannend, ob Apple es noch schafft, die Touch-ID wie spekuliert im Display zu integrieren. Wenn das nicht klappt, könnte der Fingerabdrucksensor sogar ganz wegfallen. Als Alternative soll das iPhone 8 schließlich auch über die 3D-Gesichtserkennung Face ID verfügen.

Die Raise-to-wake-Funktion in iOS soll erweitert werden mit einer "natürlichen Funktion" um das Display zu entsperren, berichtet Mac Otakara weiter. Die Selfie-Kamera auf der Vorderseite namens FaceTime HD soll angeblich von der linken auf die rechte Seite wandern.

Mac Otakara beruft sich auf den Zubehörsteller Alibaba.com mit der Information, der Release für das iPhone 7s und 7s Plus werde am 17. September stattfinden, doch da es sich bei diesem Tag um einen Sonntag handelt, wird diese Möglichkeit als nicht besonders wahrscheinlich eingestuft.

Mehr zum Thema

Apple bestätigt Audioprobleme

Wer mit Apples iPhone 8 (Plus) telefonieren möchte, könnte von Knackgeräuschen in der Ohrmuschel gestört werden. Apple arbeitet an einer Lösung.
Bruchgefahr

Eine Versicherungsfirma verleiht dem iPhone X nach einem Falltest den Titel "zerbrechlichstes iPhone aller Zeiten". Warum das so ist, lesen Sie hier.
(PRODUCT)RED Special Edition

Die Gerüchteküche kocht: Apple soll am heutigen Montag ein rotes iPhone 8 vorstellen. Die spannende Frage: Wird es auch ein rotes iPhone X geben?
(PRODUCT)RED Special Edition

Apple hat eine (PRODUCT)RED Special Edition für das iPhone 8 und iPhone 8 Plus angekündigt. Auch für das iPhone X gibt es eine Neuankündigung.
Apple-Smartphones

Was ändert Apple am neuen iPhone im Jahr 2018? Aktuelle Gerüchte vermuten Neuerungen am Lieferumfang.