LG G7 ThinQ

LG G7 ThinQ kommt am 2. Mai

LG hat den Termin für die Vorstellung des LG G7 ThinQ bekannt gegeben und dabei den Namen bestätigt. Renderbilder zeigen vorab bereits, wie das Flaggschiff aussehen könnte.

LG G7 ThinQ

© AndroidHeadlines

Android Headlines veröffentlichte ein angeblich offizielles Pressebild des LG G7 ThinQ.

LG wird sein neues Flaggschiff LG G7 ThinQ am 2. Mai in New York und am 3. Mai in Seoul präsentieren. Das hat das koreanische Unternehmen auf seiner Webseite bekannt gegeben. Laut LG ist das G7 ThinQ eine Weiterentwicklung des im Februar vorgestellten LG V30S ThinQ. So wie das V30S ThinQ, soll auch das neue G7 mit künstlicher Intelligenz ausgestattet sein. Dem Präsidenten der LG Electronics Mobile Communications Company, Hwang Jeong-hwan, zufolge habe LG die Kerntechnologie mit der Integration von KI optimiert. Die KI soll wie beim Vorgänger V30S ThinQ dazu dienen, die Kamerafunktion und die Sprachsteuerung zu verbessern. Ebenso soll das G7 ThinQ eine verbesserte Vernetzung mit weiteren LG Produkten, wie vernetzten Haushaltsgeräten und Fernsehern, bieten.

Obwohl das Unternehmen keine weiteren Informationen bekannt gab, kursieren diverse Gerüchte und Renderbilder. Bei einem Bild, das AndroidHeadlines veröffentlicht hat, soll es sich um ein offizielles Pressebild handeln (siehe Bild oben). Darauf sind beide Seiten des neuen Flaggschiffs erkennbar. Es wird in fünf verschiedenen Farben dargestellt: Aurora Black, Platinum Grey, Moroccan Blue, Moroccan Blue (matt) und Raspberry Rose.

Die Vorderseite des Smartphones weist eine Einkerbung im Display um die Kamera auf. Ebenfalls ist am oberen und am unteren Displayrand ein Balken zu erkennen. An den Seiten des Smartphones sind vier Buttons platziert. Ein Power-Button, zwei für die Lautstärkeregelung und der vierte womöglich für den KI-Assistenten. Die Dual-Kamera auf der Rückseite ist, anders als beim G6, senkrecht angeordnet. Unterhalb der Kamera ist ein Fingerabdrucksensor zu finden. Auffallend ist auch, dass auf der Rückseite nicht die Bezeichnung „G7“ genannt wird, sondern nur das LG Logo platziert wurde. Somit wäre es das erste Smartphone der G-Serie seit dem LG G3, das nicht die genaue Produktbezeichnung auf dem Gehäuse trägt.

Der Preis ist ebenfalls noch nicht bekannt. Spekulationen zufolge könnte er jedoch in einem Rahmen zwischen dem Preis des G6 (749 Euro) und des V30 (899 Euro) liegen.

Mehr zum Thema

LG V30S ThinQ
MWC 2018

Das neue LG V39S ThinQ verfügt über KI-Technologie für intelligente Fotografie und Sprachsteuerung in Kombination mit dem Google Assistant.
LG G7 ThinQ
KI-Smartphone

LG hat sein neues Flaggschiff G7 ThinQ vorgestellt. Das 6,1-Zoll-Smartphone bietet intelligente Kamera-Features und virtuellen 3D-Sound mit DTS:X.
LG Q7
LG Q7-Serie

LG Electronics wird drei neue Geräte der Q-Serie auf den Markt bringen. Darunter auch das Q7+, das Features des Flaggschiffs LG G7 ThinQ übernimmt.
Aldi Sued LG K9 Alcatel 1X Schnäppchen Aktion
Ab 21. und 28. Juni

Aldi Süd bietet die Smartphones LG K9 (ab 28.06. auch bei Aldi Nord) und Alcatel 1X ab 21. Juni im Angebot an. Wir machen den Preisvergleich zu den…
LG G7 ThinQ im Test
Smartphone mit KI

84,2%
Das LG G7 ThinQ überzeugt im Test mit einem tollen Display und künstlicher Intelligenz. Im Testlabor leistete es sich…
Alle Testberichte
Shure KSE1200 Kopfhörer
Elektrostatischer In-Ear-Kopfhörer
Als elektrostatischer Kopfhörer braucht der KSE 1200 Unterstützung vom mobilen Verstärker KSA1200. Im Test beeindruckt der Klang des Gespanns.
Sonoro Stream One-box
One-Box-System
Die Sonoro Stream fällt durch Design und Ausstattung auf. Kann das kleine One-Box-System im Test auch mit seinem Klang überzeugen?
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.