Private Cloud

Synology DS220j: Günstiges Einsteiger-NAS für 190 Euro angekündigt

Wer einen privaten Cloud-Speicher einrichten will, bekommt mit der Synology DS220j ein günstiges neues NAS-Angebot. Das kann die neue Netzwerkfestplatte.

© Synology

Preiswerte Cloud: das neue Einsteiger-NAS Synology DS220j.

Die Einsteiger-NAS DS220j des Netzwerkprofis Synology erscheint in einer aktualisierten Version. Die mit 190 Euro preiswerte DiskStation DS220j eignet sich für Privatanwender, die ihren eigenen Cloud-Speicher aufsetzen möchten, um die Hoheit über ihre Dateien zu behalten. Der integrierte Medienserver erlaubt das Streaming von Multimedia-Inhalten.

Kompakt und leise

Die kompakte DS220j bietet zwei Einschübe für Festplatten (2,5 oder 3,5 Zoll), auf denen man Fotos, Videos und Dokumente sichern und freigeben kann. Festplatten lassen sich mit der Raid-Alternative JBOD als ein Laufwerk oder im RAID-1-Verbund mit Redundanz betreiben. 

Als Betriebssystem kommt der bewährte DiskStation Manager (DSM) zum Einsatz, der die Sicherung der Daten von Computern und Mobilgeräten ohne Zusatzkosten erlaubt und einfach zu bedienen ist. Per Smartphone-App ist auch der Fernzugriff möglich.

Wichtig für den Einsatz in Wohnumgebungen: Das NAS ist sehr leise. Synology gibt 18.2 dB(A) an – was dem Ticken einer Armbanduhr entspricht.

Die Daten werden auf dem gebräuchlichen Dateisystem ext4 gespeichert. Festplatten, die über die beiden USB-Buchsen angedockt werden, lassen sich auch mit ext3, FAT, NTFS, exFAT oder HFS+ formatieren. Außerdem ist das Gerät mit dem Windows Active Directory kompatibel und versteht die Protokolle SMB, NFS, AFP und FTP mit maximal 100 Verbindungen gleichzeitig.

Synology DS220j - Die technischen Daten:

  • Realtek-RTD1296-Prozessor, 64-Bit-ARM-Chip mit vier Kernen und 1,4 Gigahertz
  • 512 Megabyte Arbeitsspeicher
  • 3.5" SATA HDD
  • 2,5" SATA HDD (mit optionalem 2,5" Festplattenhalter)
  • 2,5" SATA SSD (mit optionalem 2,5" Festplattenhalter)
  • Netzwerkkarte mit einem RJ45-Port für Gigabit-Ethernet
  • zwei USB-A-Buchsen
  • unterstützt Windows Active Directory sowie die Protokolle SMB, NFS, AFP und FTP mit maximal 100 Verbindungen gleichzeitig

Die Synology DS220j ist bei Amazon für rund 190 Euro vorbestellbar. Notebooksbilliger listet die NAS für rund 173 Euro. Auch hier gib es Wartezeiten.

Mehr lesen

Ratgeber Vernetzung

In Sachen Geschwindigkeit und Stabilität geht im Netzwerk nichts über Ethernet-Kabel. Wir erklären die Technik und geben Tipps für Praxis und Geräte.

Mehr zum Thema

NAS-System

Mit der HS-210 bringt QNAP als erster Hersteller ein NAS-System auf den Markt, das speziell für die gute Stube ausgelegt ist. Wir haben das schicke…
NAS-Server

Kein NAS-Server, aber auch keine normale externe Festplatte: Die Lacie Fuel ist eine private WLAN-Cloud zum Mitnehmen. Wir haben die Kiste getestet.
Spiele streamen

Die Streaming-App „Hatch Cloud Gaming“ startet mit über 100 Spielen in Deutschland. Vodafone-Kunden nutzen die Premium-Version zunächst kostenlos.
Kein automatisches Backup für Whatsapp und Co.

Google stoppt das automatische Cloud-Backup von Bildern aus Messenger-Apps wie Whatsapp oder Facebook. Doch das Feature lässt sich reaktivieren.
Spiele-Abo für Smartphone, Tablet und PC

Mit Magenta Gaming will die Telekom eine eigene Cloud-Gaming-Plattform starten. So sollen Spiele auf Smartphone, Tablet oder PC gestreamt werden.