Android-App

Whatsapp auf mehreren Smartphones: Companion-Modus startet in Beta

In der Beta-Version von Whatsapp ist jetzt der Companion-Modus auch für Smartphones integriert. Damit kann man Whatsapp mit mehreren Smartphones verbinden.

News
VG Wort Pixel
Whatsapp
Whatsapp lässt sich mit der neuen Android-Beta auch auf mehreren Smartphones nutzen.
© tashatuvango - stock.adobe.com

Bisher kann man Whatsapp nur auf einem einzigen Smartphone nutzen. Möchte man ein zweites Handy zum Chatten verwenden, muss man entweder dafür ein neues Konto anlegen oder den Account auf dem ersten Smartphone abmelden. Mittlerweile gibt es zwar eine Multi-Device-Funktion, mit der man bis zu vier weitere Geräte koppeln kann, das klappt bisher aber nur mit der Desktop- bzw. Web-Anwendung.

Nun ist der Companion-Modus, über den man mehrere Smartphones verbinden kann, erstmals in der Beta-Version der Android-App aufgetaucht, wie WABetaInfo berichtet. Es handelt sich bei der Whatsapp-Beta um die Version 2.22.24.18 für Android. Wie bei der Multi-Device-Funktion wird auch beim Companion-Modus ein Smartphone als Hauptgerät angemeldet, mit dem man dann bis zu vier weitere Geräte koppeln kann.

Die Verknüpfung der Konten soll über das Hilfe-Menü möglich sein. Statt auf dem zweiten Smartphone einen neuen Account einzurichten, gibt es dort die Option, ein Gerät zu verbinden. Dafür wird ein QR-Code generiert, den man mit dem Hauptgerät scannen muss. Das Verfahren ist bereits von Whatsapp Web bekannt.

Die Chats werden dann zwischen den gekoppelten Smartphones synchronisiert. Auch die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung soll auf allen verbundenen Geräten funktionieren. Sind die Daten der beiden Geräte abgeglichen, muss das Hauptgerät nicht dauerhaft mit dem Internet verbunden sein, um Whatsapp auf dem zweiten Smartphone zu nutzen.

Wenn der Beta-Test erfolgreich verläuft, können wir darauf hoffen, dass der Companion-Modus in den nächsten Wochen oder Monaten großflächig ausgerollt wird. Gleichzeitig arbeitet Whatsapp im Übrigen auch an einem Companion-Modus für Tablets, so dass man hoffentlich bald Whatsapp auch auf dem Tablet bequem nutzen kann.

14.11.2022 von Gabriele Fischl

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

DM Me

Chat-Übersicht

DM Me: App verbindet Whatsapp, Signal, Telegram & Co.

Ein Freund ist nur über Whatsapp erreichbar, eine anderer über Signal, der dritte über Telegram. Die App DM Me soll helfen, die Übersicht zu behalten.

WhatsApp iOS-Beta Emoji-Reaktionen

Messenger

WhatsApp rollt neue Emoji-Reaktionen aus

Whatsapp wird künftig mehr Emojis als Reaktion auf eine Nachricht zulassen. Das Feature wird nun in der App ausgerollt.

Whatsapp Communities

Messenger-App

Whatsapp führt Community-Funktion für Gruppen ein

Whatsapp führt eine neue Funktion ein, mit der man mehrere Gruppen in einer Community organisieren kann. Das Feature wird an erste Nutzer ausgerollt.

Whatsapp auf iPhone-Bildschirm

Whatsapp down

Whatsapp funktioniert nicht: über zwei Stunden andauernde…

Bei Whatsapp gab es eine Störung: Über zwei Stunden konnten keine Nachrichten versendet und empfangen werden. Offenbar trat das Problem weltweit auf.

Whatsapp

Datenschutz

Whatsapp: Online-Status lässt sich jetzt komplett verbergen

Ein neues Update für Whatsapp sorgt für mehr Datenschutz. Endlich kann man seinen Online-Status komplett vor anderen verstecken.