Diese Funktionen werden reduziert

WhatsApp: Einschränkungen wegen Coronavirus

WhatsApp kürzt Funktionen, um den steigenden Datenverbrauch während der Corona-Krise zu stemmen. Auf welche Einschränkungen müssen wir uns einstellen?

© connect

Whatsapp Logo

Während weltweit immer mehr Menschen dazu angehalten sind, zu Hause zu bleiben und soziale Kontakte zu reduzieren, steigt der Datenverbrauch im Internet. Vor allem Messenger-Dienste sind jetzt gefragt, um weiterhin mit den Liebsten in Verbindung zu bleiben. Auch WhatsApp spürt offenbar den gestiegenen Datenverbrauch und hat jetzt reagiert, um die Server zu schonen.

Die ersten Einschränkungen gelten zunächst nur in Indien. Dort hat WhatsApp laut WABetaInfo die Länge der Videos in den Statusmeldungen gekürzt. Statt der gewohnten 30 Sekunden kann man nun nur noch Videos mit maximal 15 Sekunden Länge in seinen Status posten.

Lesetipp: Die besten Produktiv-Apps für das Home-Office

Die Änderung ist nur temporär und wird vermutlich zurückgenommen, wenn sich die Lage wieder normalisiert. Zunächst ist es aber sehr wahrscheinlich, dass WhatsApp die Einschränkungen auch auf andere Länder ausweitet. In den nächsten Tagen könnte die Funktion also auch in Deutschland gekürzt werden.

Auch weitere Einschränkungen sind möglich, die die Datenlast auf den Servern reduzieren könnten. Denkbar wäre etwa, dass zeitweise auch die Größe der Dateien, die man über den Messenger verschicken kann, begrenzt wird.

connect-Podcast zur Coronavirus-Krise

Mehr lesen

Noch bis 5. April: Sparangebot für Neukunden

Die Telekom lockt Neukunden: Wer gleichzeitig einen Mobilfunk- und einen Festnetzvertrag online abschließt, zahlt zwei Jahre nur 49,95 Euro. Ein gutes…

Mehr lesen

Aktuelle Angebote im Google Play Store

Spiele, Wetter, Musik & Co.: Wir listen die besten Deals im Google Play Store - aktuell mit Space Marshals, WiFi Signal Strength Meter Pro und mehr.

Mehr zum Thema

Gefahr für Rechner und Smartphones

Im Zuge der Coronavirus-Welle tauchen vemehrt Phishing-Mails auf, mit denen Cyberkriminelle Daten ausspähen wollen. So schützen Sie sich.
Weiterleiten-Funktion eingeschränkt

Whatsapp reagiert angesichts der Coronavirus-Pandemie auf die zunehmende Verbreitung von Fake News. Die Weiterleiten-Funktion wird nun limitiert.
Reaktion auf Corona-Krise

Videokonferenzen und Gruppenanrufe werden in der Corona-Krise stark genutzt. Whatsapp hat nun reagiert und vereinfacht den Start dieser Anrufe.
Gibt WhatsApp Metadaten weiter?

Der Bundesdatenschutzbeauftragte warnt davor, dass WhatsApp Daten an Facebook weitergeben könne. Der Messenger-Dienst widerspricht dem Vorwurf.
Deutsche Bahn will Reservierungen einschränken

Wegen der Coronavirus-Pandemie soll in der DB-App künftig auf überfüllte Züge hingewiesen werden. Zudem will die Bahn Reservierungen einschränken.