Neue Funktion geplant

WhatsApp: Update für selbstlöschende Nachrichten

Nachrichten, die im Chat nach einem bestimmten Zeitraum automatisch gelöscht werden. Diese Funktion bietet WhatsApp. Für dieses Feature plant der Messenger-Dienst ein Update.

News
VG Wort Pixel
WhatsApp Logo
Einzelne Nachrichten bei selbstlöschenden Nachrichten dauerhaft speichern: Das soll bei WhatsApp in Planung sein.
© WhatsApp

Das Feature "selbstlöschende Nachrichten" hat WhatsApp vor etwa zwei Jahren eingeführt, um mehr Privatsphäre innerhalb der Chats zu gewährleisten. Die Nutzer haben bei den selbstlöschenden Nachrichten die Möglichkeit, dass die Meldungen in einem Einzel- oder Gruppenchat nach 24 Stunden, 7 Tagen oder 90 Tagen gelöscht werden. Wenn die Funktion aktiviert ist, verschwinden alle Nachrichten nach dem gewünschten Zeitraum automatisch. Wie WA BetaInfo nun berichtet, plant WhatsApp ein Update des Features.

Selbstlöschende Nachrichten mit Ausnahmen

Sie haben selbstlöschende Nachrichten im Einzelchat oder als Admin eines Gruppenchats aktiviert? Dann verschwinden die Nachrichten nach dem ausgewählten Zeitraum und können nicht mehr aufgerufen werden. Doch was ist, wenn Sie doch mal eine Nachricht im Chat speichern wollen, die dauerhaft angezeigt werden soll und nicht durch die Funktion der selbstlöschenden Nachrichten entfernt wird?

In diesem Fall müssen Nutzer bislang das Feature "selbstlöschende Nachrichten" deaktivieren, oder die Nachricht im Zeitraum vor dem Verschwinden über einen Screenshot in ihrem Handy speichern. WhatsApp plant jedoch bereits die Möglichkeit, einzelne Nachrichten dauerhaft zu speichern, auch wenn "selbstlöschende Nachrichten" aktiviert ist. Mit dem gedrückt halten auf eine Nachricht, soll dann die Möglichkeit "speichern" auftauchen, sodass die Nachricht von den automatisch löschenden Nachrichten nicht mehr betroffen ist. In einem gesonderten Ordner für gespeicherte Nachrichten, soll der Text dann wieder aufgerufen werden können.

Das soll für Einzel- als auch für Gruppenchats möglich werden, so berichtet es WABetaInfo in einer neuen Meldung. In Gruppenchats sollen die Administratoren dann entscheiden können, ob sie die Funktion für gespeicherte Nachrichten einschränken wollen oder nicht. Hier müsste WhatsApp also noch einmal im Bereich des Datenschutzes Anpassungen treffen. Wann WhatsApp das neue Feature ausrollt, ist aktuell noch nicht bekannt.

26.7.2022 von Jessica Oldenburger

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Whatsapp

Datenschutz

WhatsApp: Online-Status verbergen soll möglich werden

WhatsApp arbeitet stetig daran, den Datenschutz für die Nutzer zu verbessern. Eine neue Funktion soll bald erscheinen, die den Online-Status betrifft.

sprachnachrichten whatsapp

Neues Feature geplant

WhatsApp: Sprachnachrichten für Status-Meldung

WhatsApp bietet schon lange die Möglichkeit, für 24 Stunden eine Status-Meldung zu teilen. Laut WABetaInfo soll hier bald ein neues Feature eingeführt…

wabeta

Beta für iOS

WhatsApp: Schnelle Emoji Reaktion für Statusmeldung geplant

Whatsapp soll in der neuen iOS-Beta eine Funktion testen, die eine neue Möglichkeit für das Antworten auf WhatsApp Statusmeldungen bietet.

Whatsapp

Beta für Android

WhatsApp Status: Vorschau für Links soll kommen

WhatsApp testet in der neuen Beta für Android ein Feature für die Status-Meldung. Beim Einfügen eines Links wird eine Text-Bild-Vorschau angezeigt.

Whatsapp Logo

Beta-Version

WhatsApp Gruppenchat: Teilnehmer-Historie soll eingeführt…

In den aktuellen Beta-Versionen von WhatsApp für Android, iOS und Desktop taucht ein neues Feature für Gruppenchats auf. Wir verraten, welches es ist.