MWC 2016 - Wearable

Will.i.am stellt Smartwatch Dial vor

In Kooperation mit der Deutschen Telekom hat Rapper Will.i.am die Smartwatch Dial vorgestellt, die mit einer eigenen SIM-Karte ausgestattet ist.

Will.i.am zeigt Smartwatch Dial

© Deutsche Telekom

Rapper Will.i.am präsentiert auf dem MWC 2016 sein Wearable Dial zusammen mit der Telekom.

Der Rapper Will.i.am, der als Frontmann der Black Eyed Peas und als Solokünstler bekannt wurde, entwickelt im Nebenjob Gadgets mit der von ihm gegründeten Firma i.am+. Auf dem MWC hat er in Kooperation mit der Deutschen Telekom ein neues Wearable namens Dial vorgestellt. Als Smartwatch will Will.i.am das Gerät aber nicht bezeichnet wissen. Das Armband arbeitet unabhängig von einem Smartphone, wird mit einer eigenen SIM-Karte bestückt und bietet 32 GB Speicher. Es soll somit eine Art "Smartphone am Handgelenk" sein, das unabhängig von anderen Geräten Nachrichten versenden und empfangen kann.

Gesteuert wird es über die eigens entwickelte Sprachsteuerung AneedA, die auf Zuruf Informationen, Musik und weitere Webinhalte liefert. Dabei soll der Nutzer nicht auf Weblinks verwiesen werden, wie es bei den bekannten Sprachassistenten wie Siri oder Cortana häufig der Fall ist, sondern stets echte Antworten erhalten. Zudem soll die Software kontinuierlich dazu lernen können. Wie AneedA im Einzelnen funktioniert hat Will.i.am bei der Präsentation jedoch nicht näher ausgeführt.

Dial ist mit Bewegungssensoren ausgestattet und fungiert somit auch als Fitnesstracker. Eine 2-MP-Kamera erlaubt Selfie-Aufnahmen. Über eine App-Plattform soll die smarte Uhr weitere Funktionen erhalten können, die "Skills" heißen.

Die Aussagen zum Marktstart blieben allerdings vage: Dial soll im Laufe des Jahres in europäischen Telekom-Märkten erhältlich sein. Ein Preis wurde noch nicht genannt. Dial soll nur das erste Produkt der Kooperation zwischen Telekom und i.am+ sein. Weitere Geräte, die die Software AneedA nutzen, sollen folgen.

Will.i.am Smartwatch Dial

© i.am+

Die Dial von i.am+ ist dank eigener SIM-Karte unabhängig von einem Smartphone.

Mehr zum Thema

Garmin vivoactive HR
MWC 2016 - Fitness-Watch

Garmin zeigt auf dem MWC in Barcelona die vivoactive HR. Die Fitness-Watch misst die Herzfrequenz am Handgelenk und hat einen integrierten…
Android Wear 2.0 Update
Mit Android Wear 2.0

Die LG Watch Sport und LG Watch Style sind die ersten Smartwatches mit Android Wear 2.0. Wir haben alle Details zu Ausstattung, Preis und Release.
Deutsche Telekom und SK Telecom unterzeichnen Quantum Alliance
Mobile World Congress 2017

Die deutsche Telekom und das südkoreanische Unternehmen SK Telecom haben auf dem Mobile World Congress (MWC) eine Allianz für sichere Kommunikation…
vodafone unitymedia kauf
Kartellamt entscheidet über Fusion

Vodafone plant die Übernahme von Unitymedia. Experten sehen Vorteile für den Ausbau des Breitbandnetzes, befürchten aber Nachteile für das Kabelnetz.
Smartphone mit Fußball
Geschenk für Mobilfunknutzer

Die Telekom bietet zur WM 2018 kostenlose Tages-Flatrates an. Die Aktion ist nur an Tagen mit ausgesuchten Fußball-Spielen verfügbar.
Alle Testberichte
1&1 Media-Center
connect Festnetztest 2018
Sehr gut bei Sprache, Internet und Web-Services, Verbesserungspotenzial bei Web-TV – aber kein Grund zu klagen bei 1&1 im Festnetztest 2018.
PŸUR LOGO
connect Festnetztest 2018
Pÿur nimmt 2018 erstmals an unserem connect Festnetztest teil, kann aber nicht ganz mit den anderen Kandidaten mithalten.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.